Sept.

2017 

ThinkTank 
DIGITAL RAIL // BAHN 4.0
Aachen, 06. September 2017

www.ifv-bahntechnik.de/startseite/thinktank

Sept.

2017 

8. Internationales Fachsymposium 
und Strategie-Sitzung des Arbeitskreises 
FIRE SAFETY in RAILWAY SYSTEMS

28. - 29. September 2017


Oktober

2017 

4. Interdisziplinäre Expertentagung RAIL-PRM
BARRIEREFREIE MOBILITÄT IM ÖPNV

12. - 13. Oktober 2017


Oktober

2017 

Weiterbildungseminare
für Fach- und Führungskräfte

Berlin, 16. - 20. Oktober 2017


Oktober

2017 

FÖRDERMITTELINFORMATIONSTAG

Information und Beratung für neue 

Forschungsprojekte der Bahntechnik

Berlin, 27. Oktober 2017


November

2017 

3. Internationales Fachsymposium 
RAIL-AERODYNAMICS 2017 
INNOVATIVE TRAIN DESIGN 

Göttingen, 16. - 17. November 2017


November

2017 

ThinkTank 
BAHN-INSTANDHALTUNG
Schienen-Fahrzeuge und Bahn-Bauwerke
29. November 2017

Dezember

2017 

3. Innovationsforum 
zum Tag der Bahn-Patente
IFV-INNOVATION-DAY 

14. Dezember 2017


Dezember

2017 

27. ordentliche Mitgliederversammlung
des IFV BAHNTECHNIK e.V.
Berlin, 14. Dezember 2017


Dezember

2017 

CONSULTING-ACADEMY 

for Railway Consultants


Lehrgang zur Berater-Zertifizierung 

>>> Certified-Consultant.com <<<

Berlin, 07. - 08. Dezember 2017

Januar

2018

FÖRDERMITTELINFORMATIONSTAG

Information und Beratung für neue 

Forschungsprojekte der Bahntechnik

Berlin, 18. Januar 2017


Februar

2018

Intensiv-Seminar
RAIL-SIMULATION 2018
Bielefeld, 06. - 07. Februar 2018

www.ifv-bahntechnik.de/rail-simulation

März

2018

6. Internationales Fachsymposium
Bahn-Lärm-Analyse und Lärm-Reduzierung
RAIL-NOISE 2018
Berlin, 01.- 02. März 2018

April

2018

19. Intensiv-Seminar BAHN-AKUSTIK an der Technischen Universität Berlin
BAHN-AKUSTIK 2018
Berlin, 11. - 13. April 2018

Juni

2018

19. Internationale Expertentagung
BAHNTECHNISCHE ZULASSUNG von Bahn-Infrastruktur und Schienen-Fahrzeugen
TSI 2018
Berlin, 07. - 08. Juni 2018

Termin-

Vorschau

Weitere Termine stehen im 
IFV-TERMINFAHRPLAN

IFV-TIMETABLE 


.

Der Interdisziplinäre Forschungsverbund Bahntechnik e.V. (IFV BAHNTECHNIK) bearbeitet relevante und aktuelle Themen der Bahntechnik.

.

THEMENLISTE BAHNTECHNIK und VERKEHRSTECHNIK [A -Z]

  • Aktuelle Arbeitsgebiete (Forschungsprojekte, Fachtagungen, Gremien etc.)
  • Arbeitskreis Verkehrstechnik
  • Bahn-Aerodynamik (Rail-Aerodynamics)
  • Bahn-Akustik (Rail-Noise, sonRAIL)
  • Bahn-Betrieb (EVU, EIU)
  • Bahn-Betriebswirtschaft (Management)
  • Bahn-Brandschutz (Fire-Safety)
  • Bahn-Effizienz (Betriebs-Effizienz)
  • Bahn-Emissionen (Emissions-Reduzierung)
  • Bahn-Energie (Antriebstechnik, Energie-Effizienz)
  • Bahn-Informationstechnik (RAIL-IT, Bahn 4.0, Digitalisierung der Mobilität) d.h. (Hardware, Software, Schnittstellen, Datenschutz und IT-Sicherheit)
  • Bahn-Innenraumtechnik (Interior Design)
  • Bahn-Instandhaltung (Maintenance)
  • Bahn-Leit- und Sicherungstechnik (LeiSi, ETCS)
  • Bahn-PRM (Barrierefreie Mobilität)
  • Bahn-Qualitätsmanagement (IRIS-Certification)
  • Bahn-Recht (Vertragsrecht, Produkthaftungsrecht, öffentliches Recht)
  • Bahn-Sicherheit (Aktive Sicherheit)
  • Bahn-Sicherheit (Passive Sicherheit)
  • Bahntechnische Zulassung für Bahn-Infrastruktur (TSI)
  • Bahntechnische Zulassung für Schienenfahrzeuge (TSI)
  • Bahn-Werkstoffe (Material-Effizienz)
  • Urban-Mobility 1 (Bahnen, Stadtbahn, S-Bahn)
  • Urban-Mobility 2 (Busse)
  • Urban-Mobility 3 (Pkw, Lkw)
  • Urban-Mobility 4 (Straßenbahn)
  • Urban-Mobility 5 (U-Bahn)
  • Urban-Mobility 6 (Zweiradverkehr)
  • Vibrationen (Bauwerke, Maschinen)



  • GENERALTHEMEN >>> KOMPETENZNETZE
  • Schienen-FAHRWEGE [Infrastructure]
  • Schienen-FAHRZEUGE [Rolling stock]
  • Schienen-GÜTERVERKEHR
  • Schienen-PERSONENVERKEHR (Nahverkehr, Regionalverkehr, Fernverkehr, Hochgeschwindigkeitsverkehr)
  • VERKEHRSPOLITIK


  • SPEZIALTHEMEN >>> ARBEITSKREISE bzw. SPECIAL INTEREST GROUPS oder ANWENDERKREISE
  • MSR – Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik, Sensortechnik und Datenanalyse
  • RAMS / LCC
  • SMS / CSM
  • etc.

.

.


.

.

.

1. Horizontaels Networking:

KOMPETENZNETZE

In den KOMPETENZNETZEN können sich die Vertreter von Unternehmen, Verbänden und der Wissenschaft in einem informellen Rahmen treffen, um fachliche Informationen auszutauschen und um persönliche Kontakte zu knüpfen. Die Kompetenznetze sind nach gemeinsamen Dach-Themengebieten strukturiert und führen daher „benachbarte“ Akteure zusammen.

.

Im Bereich der BAHNTECHNIK treffen sich Unternehmensvertreter folgender Kompetenznetze in unregelmäßigen Abständen und an wechselnden Orten zum horizontalen Networking:

1. Kompetenznetz Anwendungsorientierte FORSCHUNG im Bereich Verkehr (insbesondere: Bahntechnik)
2. Kompetenznetz Schienen-FAHRZEUGE (Alle Fahrzeug-Arten / Rolling stock)
3. Kompetenznetz Schienen-FAHRWEGE (Alle Bahn-Infrastruktur-Bauwerke)
4. Kompetenznetz VERKEHRSPOLITIK (Alle Ebenen: Bund, Länder, Gemeinden, Europ. Union)
5. Kompetenznetz ÖFFENTLICHER PERSONENNAHVERKEHR (Nahverkehr, Urban Mobility)
6. Kompetenznetz Schienen-PERSONENFERNVERKEHR (Konventioneller und Hochgeschwindigkeitsverkehr)
7. Kompetenznetz Schienen-GÜTERVERKEHR (Rail-Freight, Fracht-Logistik, Kombinierte Transportketten, Telematik)

.

.

.

Vorteile für Kompetenznetz-Mitglieder:

  • Informelles Networking (fachlich und persönlich), Informationsaustausch sowie Visitenkartenaustausch
  • Kosten für fördernde Mitgliedsfirmen im IFV BAHNTECHNIK e.V.: 0,00 Euro Jahresgebühr für EIN Kompetenznetz – d.h. für das erste Kompetenznetz fallen KEINE Gebühren an. Ein Kompetenznetz ist bereits in der Förderkreismitgliedschaft des IFV BAHNTECHNIK enthalten; (Für Firmen, die in mehreren Kompetenznetzen aktiv sein möchten, wird jeweils eine um 50 % rabattierte Jahresgebühr von 365 Euro berechnet (statt 730,00 Euro).)
  • Kosten für Nicht-Mitglieder: 730,00 Euro Jahresgebühr pro Kompetenznetz

.

.

  • Interessiert? >>> Nehmen Sie einfach mit uns KONTAKT auf!

.

.


2. VERTIKALES Networking:

ARBEITSKREISE

In den ARBEITSKREISEN treffen sich Vertreter von Unternehmen mit Geschäftspartnern entlang der Wertschöpfungskette (Auftraggeber – Lieferanten – Zulieferer – Dienstleiter), die sich im vorwettbewerblichen Bereich über gemeinsame Themen austauschen wollen: Rechtliche Rahmenbedingungen, technische Standards und Normen, Forschungsprojekte, Anwendungsprobleme, Ökonomische Aspekte (Determinanten von Lebenszykluskosten), sonstige Aspekte, die aus der Perspektive der verschiedenen Akteure auf eine gemeinsam zu bearbeitende „Arbeitsliste“ gehören.

Speziell für die Branche VERKEHRSTECHNIK werden derzeit rd. 25 ARBEITSKREISE vorgehalten, die separate oder gemeinsame Arbeitskreistreffen (an wechselnden Orten) abhalten:

1. Arbeitskreis Bahn-Aerodynamik (Rail-Aerodynamics)
2. Arbeitskreis Bahn-Akustik (Rail-Noise, sonRAIL)
3. Arbeitskreis Bahn-Betrieb (EVU, EIU)
4. Arbeitskreis Bahn-Betriebswirtschaft (Management)
5. Arbeitskreis Bahn-Brandschutz (Fire-Safety)
6. Arbeitskreis Bahn-Effizienz (Betriebs-Effizienz)
7. Arbeitskreis Bahn-Emissionen (Emissions-Reduzierung)
8. Arbeitskreis Bahn-Energie (Antriebstechnik, Energie-Effizienz)
9. Arbeitskreis Bahn-Informationstechnik (RAIL-IT, Bahn 4.0, Digitalisierung der Mobilität) d.h. (Hardware, Software, Schnittstellen, Datenschutz und IT-Sicherheit)
10. Arbeitskreis Bahn-Innenraumtechnik (Interior Design)
11. Arbeitskreis Bahn-Instandhaltung (Maintenance)
12. Arbeitskreis Bahn-Leit- und Sicherungstechnik (LeiSI, ETCS)
13. Arbeitskreis Bahn-PRM (Barrierefreie Mobilität)
14. Arbeitskreis Bahn-Qualitätsmanagement (IRIS-Certification)
15. Arbeitskreis Bahn-Recht (Vertragsrecht, Produkthaftungsrecht, öffentliches Recht)
16. Arbeitskreis Bahn-Sicherheit (Aktive Sicherheit)
17. Arbeitskreis Bahn-Sicherheit (Passive Sicherheit)
18. Arbeitskreis Bahntechnische Zulassung für Bahn-Infrastruktur (TSI)
19. Arbeitskreis Bahntechnische Zulassung für Schienenfahrzeuge (TSI)
20. Arbeitskreis Bahn-Werkstoffe (Material-Effizienz)
21. Arbeitskreis Urban-Mobility 1 (Bahnen, Stadtbahn, S-Bahn)
22. Arbeitskreis Urban-Mobility 2 (Busse)
23. Arbeitskreis Urban-Mobility 3 (Pkw, Lkw)
24. Arbeitskreis Urban-Mobility 4 (Straßenbahn)
25. Arbeitskreis Urban-Mobility 5 (U-Bahn)
26. Arbeitskreis Urban-Mobility 6 (Zweiradverkehr)
27. Arbeitskreis Vibrationen (Bauwerke, Maschinen)

sowie weitere Arbeitskreise / Anwenderkreise bzw. Interessentengruppen für folgende Spezialthemen:

1. Anwenderkreis (Special Interest Group) CSM
2. Anwenderkreis (Special Interest Group) ECM
3. Anwenderkreis (Special Interest Group) LCC
4. Anwenderkreis (Special Interest Group) RAMS
5. Anwenderkreis (Special Interest Group) SMS
6. Anwenderkreis (Special Interest Group) Spezialbauwerke (Bahnhöfe, Brücken, Tunnel, Übergänge, Haltestellen etc.)

.

Vorteile für Arbeitskreis-Mitglieder:

  • Vernetzung mit potentiellen Geschäftspartnern, Information über relevante Themen, beschleunigte Bearbeitung von aktuellen Arbeitskreisthemen!
  • Kosten: Der IFV BAHNTECHNIK e.V. vergibt im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten FREIKARTEN an interessierte Unternehmensvertreter, die mit bestimmten Fragen bzw. Anliegen an den Arbeitkreis herantreten.
  • Unternehmen, die bereits fördernde Mitglieder des IFV BAHNTECHNIK e.V. sind, haben zudem die Möglichkeit, die Gastgeberrolle für einen oder mehrere Arbeitskreise zu übernehmen und die Kosten für Exkursionen etc. zu tragen.
  • Pro Arbeitskreis finden maximal 3 – 4 Treffen pro Jahr statt. Es handelt sich dabei um nicht-öffentliche Sitzungen gemäß einer zuvor abgestimmten Einladungsliste. Die Teilnehmer des jeweiligen Arbeitskreises entscheiden über die etwaige Veröffentlichung von gemeinsam erstellten Dokumenten.

.

  • Interessiert? >>> Nehmen Sie einfach mit uns KONTAKT auf!

.

.


#

3. FUNKTIONALES Networking:

ERFAHRUNGSAUSTAUSCHZIRKEL

In den ERFAHRUNGSAUSTAUSCHZIRKELN treffen sich Personen, welche die gleiche BERUFLICHE FUNKTION ausüben:

1. MANAGER (Geschäftsleitung, Bereichsleitung, Vorstände, Aufsichtsräte, Beiräte)

2. INNOVATOREN (Forscher, Innovationsmanager, Verantwortliche für Forschung & Entwicklung bzw. Research & Development)

3. PERSONALLEITER (Personalentwicklung, Personalmanagement, HR-Management, Training)

4. EINKAUFSLEITER (Einkauf, Beschaffungslogistik und Supply Chain Management, Global Sourcing)

5. VERKAUFSSLEITER (Marketing, Vertrieb, Kommunikation & Public Relations)

6. CONSULTING (Sachverständige, interne und externe Berater, Gutachter etc.)

.

Vorteile für Mitglieder der Erfa-Zirkel:

  • Teilen Sie Erfahrungen mit Berufskollegen und lernen Sie schneller, indem Sie von den Erlebnissen und vom Wissenspotential anderer Personen profitieren, die sich in ähnlichen beruflichen Kreisen / Laufbahnen bewegen wie Sie!
  • Kosten: Die Mitgliedschaft in einem Erfa-Zirkel ist KOSTENLOS für Mitarbeiter der fördernden Vereinsmitglieder des IFV BAHNTECHNIK e.V. (Firmenförderkreis). Es kann stets nur ein Erfa-Zirkel ausgewählt werden – entsprechend der aktuellen Funktion im entsendenden Unternehmen. Zum Zweck der Kostendeckung kann bei einzelnen Terminen ein finanzieller Obulus berechnet werden, sofern nicht bereits durch Sponsoren ein hinreichender Kostendeckungsgrad erreicht wurde.
  • Nutzen: Sie sollten dabei sein, wenn sich Kollegen mit gleicher beruflicher Funktion treffen, um wertvolle Erfahrungen auszutauschen.

  • Interessiert? >>> Nehmen Sie einfach mit uns KONTAKT auf!

.

.


.

HIER >>> geht es zum INTERNEN BEREICH – exklusive Informationen für Mitglieder – Sie benötigen ein PASSWORD:

 

.


(c)2017-01-29#ifv-bahntechnik.de

WILLKOMMEN!
AKTIVITÄTEN


1. INFORMIEREN Sie sich über den IFV BAHNTECHNIK e.V.



2. ABONNIEREN Sie den kostenlosen Informationsdienst zur Bahn- und Verkehrstechnik an



3. RESERVIEREN Sie die relevanten Termine für Tagungen oder Workshops im Terminkalender



4. REGISTRIEREN Sie sich unverbindlich als Tagungsteilnehmer bei Fachtagungen, Symposien, Workshops oder Seminaren



5. REAGIEREN Sie auf neue Ausschreibungen und Aufrufe zur aktiven Beteiligung (call for papers / call for presentations)



6. MELDEN Sie einen Vortrag oder Workshop als REFERENT an.



7. BEANTRAGEN Sie die Mitgliedschaft im Verein und fördern Sie die satzungsmäßigen Ziele. Vereinsmitglieder profitieren von attraktiven Sonder-Konditionen bei Veranstaltungen, Forschungsprojekten und Mitgliederservices.
  • Mitgliedsantrag für natürliche Personen (ma.pdf)
  • Mitgliedsantrag für juristische Personen (ffk.pdf)



8. PROFILE von Bahntechnik-FIRMEN und Bahntechnik-EXPERTEN finden Sie hier: 



9. LESEN Sie die Fachliteratur aus der Schriftenreihe BAHNTECHNIK



10. KONTAKTIEREN Sie den Vereinsgeschäftsführer, wenn Sie Fragen zum Verein oder zu den Vereinsaktivitäten haben sollten.






Weitere AKTIVITÄTEN: 









.

Terminfahrplan (Timetable.pdf)

Aktuelle Terminübersicht zum Download 

>>> timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 


>>> DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 



.

#InnoTrans2016





.


.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie einfach mit uns KOKTAKT auf!
Ihre ANSPRECHPARTNER beim IFV:


IFV – Quicklinks

.


.

.


.

.


.


.


.


.


  • Relevante NORMEN für die Bahntechnik
  • Bahntechnik-Produkte
  • Bahntechnik-Hersteller
  • Technische Spezifikationen (Nachweise)
  • PRODUKTE-und-NORMEN.de

.


.


.


.

.


NACHRICHTEN
IFV BAHNTECHNIK e.V.

www.ifv-bahntechnik.de

BAHNTECHNIK-TERMINE.info




   Terminvorschau Bahntechnik

   DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 






www.Bahntechnik-Termine.info




NETWORKING 4.0


   






twitter @bahntechnik