Sie befinden sich im ARCHIV der IFV-Nachrichten (Stand 30.12.2018) – Dieses Archiv wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte gehen Sie zur NEUEN Internetseite des IFV Bahntechnik e.V.!
IFV BAHNTECHNIK e.V.
NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V. www.ifv-bahntechnik.de

Der IFV BAHNTECHNIK e.V. informiert seine Mitglieder und Partner über folgende Auftragsbekanntmachung:

183668-2013: D-Hamburg: Gleisbauarbeiten
Datum der Veröffentlichung: 05-06-2013

Frist: 20-06-2013
Dokument: Auftragsbekanntmachung
Name des Auftraggebers: HPA Hamburg Port Authority AöR

.

.

 

05/06/2013 S107 Mitgliedstaaten - Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren

I.II.III.IV.VI.
D-Hamburg: Gleisbauarbeiten
2013/S 107-183668
Auftragsbekanntmachung – Versorgungssektoren
Bauauftrag
 Richtlinie 2004/17/EG
Abschnitt I: Auftraggeber
 I.1)
 Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
HPA Hamburg Port Authority AöR
 DE243314560
 Brooktorkai 1
 Kontaktstelle(n): Zentraler Einkauf
 Zu Händen von: Bislim Miroci
 20457 Hamburg
 DEUTSCHLAND
 Telefon: +49 40428472272
 E-Mail: zentralereinkauf@hpa.hamburg.de
 Fax: +49 40428472305
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.hamburg-port-authority.de
Elektronischer Zugang zu Informationen: http://www.vergabe.rib.de
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: HPA Hamburg Port Authority AöR
 DE243314560
 Brooktorkai 1
 Kontaktstelle(n): HPA Hamburg Port Authority AöR
 Zu Händen von: Ausschreibungsstelle, Zi. EG.0.20
 20457 Hamburg
 DEUTSCHLAND
 Telefon: +49 40428472181
 E-Mail: ZentralerEinkauf@hpa.hamburg.de
 Fax: +49 40428472612
 Internet-Adresse: http://hamburg-port-authority.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: HPA Hamburg Port Authority AöR
 DE243314560
 Brooktorkai 1
 Zu Händen von: Ausschreibungsstelle Zi. EG.0.20
 20457 Hamburg
 DEUTSCHLAND
 Telefon: +49 40428472181
 Internet-Adresse: http://hamburg-port-authority.de
 I.2)
 Haupttätigkeit(en)
 Hafeneinrichtungen
 I.3)
 Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
 Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
 II.1)
 Beschreibung
 II.1.1)
 Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
 Elektrifizierung Gleis 55, 56 und 61 Bahnhof Hohe Schaar
 II.1.2)
 Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
 Bauauftrag
 Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Hamburg.
NUTS-Code DE600
 II.1.3)
 Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
 Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
 II.1.4)
 Angaben zur Rahmenvereinbarung
 II.1.5)
 Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
 Ausführungsplanung und Bau von 3 200 m Oberleitung, einschl. Gründung (Bohrpfahl) und Anpassungsareiten / Rückbau Bestand.
 II.1.6)
 Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45234116, 45236000, 34632300, 34632200, 45230000, 45233200, 71500000
 II.1.7)
 Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
 Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
 II.1.8)
 Angaben zu den Losen
 Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
 II.1.9)
 Angaben über Varianten/Alternativangebote
 Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
 II.2)
 Menge oder Umfang des Auftrags
 II.2.1)
 Gesamtmenge bzw. -umfang:
 Ausführungsplanung und Bau von 3 200 m Oberleitung, einschl. Gründung (Bohrpfahl) und Anpassungsareiten / Rückbau Bestand.
 II.2.2)
 Angaben zu Optionen
 Optionen: nein
 II.2.3)
 Angaben zur Vertragsverlängerung
 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
 II.3)
 Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
 III.1)
 Bedingungen für den Auftrag
 III.1.1)
 Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
 siehe Vergabeunterlagen
 III.1.2)
 Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
 siehe Vergabeunterlagen
 III.1.3)
 Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
 Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem(r) Vertreter(in)
 III.1.4)
 Sonstige besondere Bedingungen:
 Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
 III.2)
 Teilnahmebedingungen
 III.2.1)
 Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
 Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1. Bescheinigung über die Eintragung in ein Berufs- oder Handelsregister
 2. Bestehende Berufshaftpflichtversicherung
 III.2.2)
 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
 Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1. Umsatz des Unternehmers in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmern ausgeführten Aufträgen.
 2. Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich Beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen.
 III.2.3)
 Technische Leistungsfähigkeit
 Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1. Referenzliste der wesentlichen in den letzten 3 Geschäftsjahren erbrachten Leistungen.
 2. Referenzliste über die Ausführung von Leistungen in den letzten 3 Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, einschließlich Angabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit sowie der Auftraggeber.
 III.2.4)
 Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
 III.3)
 Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
 III.3.1)
 Angaben zu einem besonderen Berufsstand
 Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
 III.3.2)
 Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
 Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: nein
Abschnitt IV: Verfahren
 IV.1)
 Verfahrensart
 IV.1.1)
 Verfahrensart
 Offen
 IV.2)
 Zuschlagskriterien
 IV.2.1)
 Zuschlagskriterien
 Niedrigster Preis
 IV.2.2)
 Angaben zur elektronischen Auktion
 Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
 IV.3)
 Verwaltungsangaben
 IV.3.1)
 Aktenzeichen beim Auftraggeber:
 B-0489-13-O-EU
 IV.3.2)
 Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2012/S 238-392752 vom 11.12.2012
 IV.3.3)
 Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen
 Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: ..
 Kostenpflichtige Unterlagen: ja
 Preis: 0 EUR
 Zahlungsbedingungen und -weise: Die Unterlagen stehen ab sofort nur noch digital unter folgender Adresse zur Verfügung:
https://vergabe.rib.de
 Die Ausschreibung befindet sich unter der Maßnahme „Erneuerung Hohe Schaar 460“; Vergabenummer „B-0489-13-O-EU / Elektrifizierung Gleise 55, 56 und 61 Bahnhof Hohe Schaar".
 IV.3.4)
 Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
 20.6.2013 - 10:45
 IV.3.5)
 Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
 Deutsch.
 IV.3.6)
 Bindefrist des Angebots
 bis: 17.7.2013
 IV.3.7)
 Bedingungen für die Öffnung der Angebote
 Tag: 20.6.2013 - 10:45
Ort
HPA Ausschreibungsstelle Speicher X EG.20, Brooktorkai 1, 20457 Hamburg
Abschnitt VI: Weitere Angaben
 VI.1)
 Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
 Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
 VI.2)
 Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
 Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
 VI.3)
 Zusätzliche Angaben:
 Das Vergabeverfahren erfolgt nach der Sektorenverordnung.
 Bietergemeinschaften sind zugelassen. Die Mitglieder der Bietergemeinschaft sind im Angebot vollständig zu benennen (Vordruck). Im Angebot ist ein zentraler Ansprechpartner anzugeben, der bevollmächtigt ist, die Bietergemeinschaft zu vertreten.
 Bei Bietergemeinschaften hat jedes Mitglied die Nachweise (gem. Pkt. III.2) vorzulegen. Ausländische Bieter / Unternehmen haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes (gem. Pkt. III.2) vorzulegen.
 Die Angebote sind als solche zu kennzeichnen und in einem verschlossenen Umschlag einzureichen.
 Sollten sich aus Sicht des Bieters Nachfragen ergeben, sind diese ausschließlich schriftlich (unter Angabe der unter Pkt. IV 3.1) genannten Vergabenummer) per Fax oder E-Mail, bis 6 Tage vor Ablauf der Frist für den Eingang der Angebote an folgende Adresse zu richten:
 Hamburg Port Authority AöR
 Neuer Wandrahm 4
 Zentraler Einkauf
 20457 Hamburg
 Fax: +49 40 428472612
E-Mail:ZentralerEinkauf@hpa.hamburg.de
Fragen, die während des laufenden Verfahrens gestellt und beantwortet werden, sind ausschließlich unter http://www.hamburg-port-authority.de veröffentlicht, und zwar im Bereich ""Für Hafenkunden"" und dort unter ""Ausschreibungen Bauleistungen"". Der Bieter hat eigenverantwortlich und regelmäßig die Informationen abzurufen.
 VI.4)
 Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
 VI.4.1)
 Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer bei der Finanzbehörde
 Rödingsmarkt 2
 20459 Hamburg
 DEUTSCHLAND
 VI.4.2)
 Einlegung von Rechtsbehelfen
 Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Hinsichtlich der Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen gilt § 107 Abs.3 Nr. 4 GWB. Insbesondere ist ein Antrag auf ein Nachprüfungsverfahren gemäß § 107 Abs.3 Nr. 4 GWB nur zulässig, soweit nicht mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
 VI.4.3)
 Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
 VI.5)
 Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
 4.6.2013
Quelle: http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:183668-2013:TEXT:DE:HTML&tabId=1

.

 

WILLKOMMEN
AKTIVITÄTEN


1. INFORMIEREN Sie sich über den IFV BAHNTECHNIK e.V.



2. ABONNIEREN Sie den kostenlosen Informationsdienst zur Bahn- und Verkehrstechnik an



3. RESERVIEREN Sie die relevanten Termine für Tagungen oder Workshops im Terminkalender



4. REGISTRIEREN Sie sich unverbindlich als Tagungsteilnehmer bei Fachtagungen, Symposien, Workshops oder Seminaren



5. REAGIEREN Sie auf neue Ausschreibungen und Aufrufe zur aktiven Beteiligung (call for papers / call for presentations)



6. MELDEN Sie einen Vortrag oder Workshop als REFERENT an.



7. BEANTRAGEN Sie die Mitgliedschaft im Verein und fördern Sie die satzungsmäßigen Ziele. Vereinsmitglieder profitieren von attraktiven Sonder-Konditionen bei Veranstaltungen, Forschungsprojekten und Mitgliederservices.
  • Mitgliedsantrag für natürliche Personen (ma.pdf)
  • Mitgliedsantrag für juristische Personen (ffk.pdf)



8. PROFILE von Bahntechnik-FIRMEN und Bahntechnik-EXPERTEN finden Sie hier: 



9. LESEN Sie die Fachliteratur aus der Schriftenreihe BAHNTECHNIK



10. KONTAKTIEREN Sie den Vereinsgeschäftsführer, wenn Sie Fragen zum Verein oder zu den Vereinsaktivitäten haben sollten.






Weitere AKTIVITÄTEN: 









.

Terminfahrplan (Timetable.pdf)

Aktuelle Terminübersicht zum Download 

>>> timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 


>>> DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 



.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie einfach mit uns KOKTAKT auf!
Ihre ANSPRECHPARTNER beim IFV:


IFV – Quicklinks

.


.

.


.

.


.


.


.


.


  • Relevante NORMEN für die Bahntechnik
  • Bahntechnik-Produkte
  • Bahntechnik-Hersteller
  • Technische Spezifikationen (Nachweise)
  • PRODUKTE-und-NORMEN.de

.


.


.


.

.


IFV Bahntechnik e.V.

IFV BAHNTECHNIK e.V.

Informationsdienst Bahntechnik
NACHRICHTEN
NETWORKING 4.0

Bahntechnik-Termine.info




   Terminvorschau Bahntechnik

   DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 






www.Bahntechnik-Termine.info




twitter @bahntechnik

Alle Bahntechnik-Tweets finden Sie auf einen CLICK >>> twitter.com/bahntechnik