PASSIVE SAFETY 2011

PASSIVE SAFETY 2011

.

Berlin was the place of the 8th International Symposium on PASSIVE
SAFETY of Rail Vehicles in 2011.

During the Symposium many lectures were held and there was also a great
discussion concerning the relevant topics of passive safety,
crashworthiness, safe interiors and other.

.

The complete documentation of the contents is available in the
proceedings.

PS2011

PASSIVE SAFETY 2011 - proceedings

  • 220 Pages (color print)
  • ISBN 978-3-940727-25-1
  • Price: 160 Euro

>>> Order form: www.ifv-bahntechnik.de/literatur.pdf


PS2011
PASSIVE SAFETY 2011

Some impressions about the symposium may be found in the photo gallery

>>> http://www.railway-network.eu/passive-safety-2011/album/index.html


PS2011
PASSIVE SAFETY 2011


Sponsoring Partners and Supporting organisations of the Symposium:
PASSIVE SAFETY 2011

Thank you for supporting the 8th international Symposium!

PASSIVE SAFETY 2011

.

 ********************

Update 2013: Das 9. Symposium PASSIVE SAFETY 2013 findet am 21. – 22. Februar 2013 in Berlin statt.

Tagungsinformationen: >>> www.ifv-bahntechnik.de/passive-safety-2013

 ********************

.

.

.

 

Das internationale Symposium PASSIVE SAFETY of RAIL VEHICLES 2011 findet am 10. – 11. Januar 2011 zum 8. Mal in Folge in Berlin statt.

Experten aus allen Bahnländern sind eingeladen, das wichtige Thema SICHERHEIT im Bahnbereich zu erörtern.

Das umfangreiche TAGUNGSPROGRAMM ist der Veranstaltungsbroschüre zu entnehmen.  

.

.

Neben aktuellen Forschungsergebnissen aus den Hochschulen und Instituten werden auch praktische Erfahrungen von kompetenten Vertretern der Praxis vorgestellt. Auch die Sichtweise von Behördenvertretern und von Dienstleistungsanbietern und Verbändevertretern wird erörtert.

Im Rahmen einer Fachausstellung sowie einer Networking-Veranstaltung können persönliche und fachliche Kontakte geknüpft werden.

Im Anschluss an das Fachsymposium (geschlossene Veranstaltung) findet eine Pressekonferenz zum Thema Bahn-Sicherheit statt, für das sich Pressevertreter beim Veranstalter (IFV BAHNTECHNIK e.V.) ab sofort akkreditieren können.

.

Weitere Informationen sind der TAGUNGSHOMEPAGE PASSIVE-SAFETY-2011 zu entnehmen.

>>> www.ifv-bahntechnik.de/passive-safety-2011

.

[ redaktion (at) ifv-bahntechnik.de ]

WILLKOMMEN
AKTIVITÄTEN


1. INFORMIEREN Sie sich über den IFV BAHNTECHNIK e.V.



2. ABONNIEREN Sie den kostenlosen Informationsdienst zur Bahn- und Verkehrstechnik an



3. RESERVIEREN Sie die relevanten Termine für Tagungen oder Workshops im Terminkalender



4. REGISTRIEREN Sie sich unverbindlich als Tagungsteilnehmer bei Fachtagungen, Symposien, Workshops oder Seminaren



5. REAGIEREN Sie auf neue Ausschreibungen und Aufrufe zur aktiven Beteiligung (call for papers / call for presentations)



6. MELDEN Sie einen Vortrag oder Workshop als REFERENT an.



7. BEANTRAGEN Sie die Mitgliedschaft im Verein und fördern Sie die satzungsmäßigen Ziele. Vereinsmitglieder profitieren von attraktiven Sonder-Konditionen bei Veranstaltungen, Forschungsprojekten und Mitgliederservices.
  • Mitgliedsantrag für natürliche Personen (ma.pdf)
  • Mitgliedsantrag für juristische Personen (ffk.pdf)



8. PROFILE von Bahntechnik-FIRMEN und Bahntechnik-EXPERTEN finden Sie hier: 



9. LESEN Sie die Fachliteratur aus der Schriftenreihe BAHNTECHNIK



10. KONTAKTIEREN Sie den Vereinsgeschäftsführer, wenn Sie Fragen zum Verein oder zu den Vereinsaktivitäten haben sollten.






Weitere AKTIVITÄTEN: 









.

Terminfahrplan (Timetable.pdf)

Aktuelle Terminübersicht zum Download 

>>> timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 


>>> DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 



.

IFV Bahntechnik e.V.

IFV BAHNTECHNIK e.V.

Informationsdienst Bahntechnik
NACHRICHTEN
NETWORKING 4.0

Bahntechnik-Termine.info




   Terminvorschau Bahntechnik

   DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 






www.Bahntechnik-Termine.info




twitter @bahntechnik

Alle Bahntechnik-Tweets finden Sie auf einen CLICK >>> twitter.com/bahntechnik