Mitglieds-

antrag

HIER (pdf)

Werden Sie MITGLIED im IFV BAHNTECHNIK!
  • Informationsdienst Bahntechnik: 0 Euro
  • Ordentliche Mitgliedschaft: 36 Euro
  • Fördernde Mitgliedschaft: 365 Euro
ThinkTank 
BAHN DIGITALISIERUNG 
5. + 6. Juli
2018
BAHN INSTANDHALTUNG 

Februar

2018

Intensiv-Seminar
RAIL-SIMULATION 2018
Bielefeld, 06. - 07. Februar 2018

www.ifv-bahntechnik.de/rail-simulation

April

2018

19. Intensiv-Seminar BAHN-AKUSTIK an der Technischen Universität Berlin
BAHN-AKUSTIK 2018
Berlin, 11. - 13. April 2018

Juni

2018

19. Internationale Expertentagung
BAHNTECHNISCHE ZULASSUNG von Bahn-Infrastruktur und Schienen-Fahrzeugen
TSI 2018
Berlin, 07. - 08. Juni 2018

November

2018

6. Internationales Fachsymposium
Bahn-Lärm-Analyse und Lärm-Reduzierung
RAIL-NOISE 2018
Berlin, 15. - 16. November 2018

Save the date!

4. Innovationsforum 

IFV-INNOVATION-DAY 

14. Dezember 2018


Berater-Zertifikat

CONSULTING-ACADEMY 

for Railway Consultants


Lehrgang zur Berater-Zertifizierung 

>>> Certified-Consultant.com <<<


MANAGEMENT-TRAINING
speziell für Fach- und Führungskräfte
der Bahn- und Verkehrsbranche

Frühzeitig

anmelden!

FÖRDERMITTELINFORMATIONSTAG

Information und Beratung für neue 

Forschungsprojekte der Bahn- und Verkehrstechnik (an der TU Berlin)


Save the date!

InnoTrans 2018 

IFV-MEETING-POINT

Halle 7.c


Termin-

Vorschau

Weitere Termine stehen im 
IFV-TERMINFAHRPLAN

IFV-TIMETABLE 


[Stuttgart / Berlin, 08.08.2014]

Das Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP) ist dem Förderkreis des IFV BAHNTECHNIK e.V. beigetreten.

Das Institut für Bauphysik gehört zur Fraunhofer Gesellschaft und beschäftigt sich in vielen Projekten der anwendungsorientierten Forschung mit Fragestellungen, die insbesondere in der Bahn- und Verkehrstechnik sehr gute Einsatzmöglichkeiten finden.

.

 

 

Die aktuellen Aufgabenfelder des IBP:

Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik forscht an akustischen, komfort- und klimatechnischen, chemischen, sensorischen, biologischen und hygienischen Fragestellungen, die in Innenräumen von Gebäuden, Fahrzeugen und Flugzeugen auftreten. Es berät Kunden und entwickelt neue Konzepte, Materialien, Technologien und analytische Verfahren.

Im Fokus liegen v. a. der akustische und thermische Komfort sowie die Luftqualität in Innenräumen unter Berücksichtigung eingebrachter Kontaminationen aus der Außenluft, der Einfluss von technischen Werkstoffen, Bauteilen und Innenraumprodukten. Der Innenraumnutzer soll sich wohl und behaglich fühlen, die Luft soll frei von Schad- und Geruchsstoffen sein. Die Wissenschaftler am IBP messen die akustische Belastung im Inneren und Äußeren von Räumen (Gebäude, Fahrzeug, Flugzeug), untersuchen raumklimatische Parameter durch physikalische und psychophysische Messungen zur thermischen Behaglichkeit, analysieren geruchlose und geruchsaktive Produktemissionen, identifizieren deren Quellen in Rezeptur und Produktionsprozess und erarbeiten daraus Ansätze zu deren Beseitigung oder Verminderung. Ziel aller Untersuchungen ist dabei immer die Zufriedenheit des Nutzers durch niedrige Geräuschpegel, ein optimales Klima und eine gute Luftqualität. Am Institut werden Konzepte, Technologien und Bauteile zur Schalldämpfung und -absorption, zur Klima-, Komfort- und Luftqualitätsverbesserung entwickelt, getestet und optimiert. Die Effektivität von Luftreinigungssystemen, aber auch deren Anfälligkeit für Mikroorganismen, wird bearbeitet. Ein weiteres Thema ist die Integration verschiedener Funktionalitäten in neue Materialien und Bauteile z. B. Kombinationen aus klimatechnischen Bauteilen mit schall- und emissionsabsorptiven Materialien, katalytische, selbstreinigende oder biostatische Oberflächen.

Durch die am Institut vorhandene interdisziplinäre Kompetenz und Zusammenarbeit auf akustischem, raumklimatischem und chemisch, biologischem Gebiet, den vorhandenen Testeinrichtungen und den entwickelten Simulations- und Analysenmethoden werden stets neue Erkenntnisse für die Bereiche Materialien, Bauteile, Komponenten und Systeme für Gebäude, Fahrzeuge und Flugzeuge gewonnen. [Quelle: http://www.verkehr.fraunhofer.de/de/Mitglieder/IBP.html]

 

 

.

Das Institut ist in folgende Abteilungen gegliedert:

  • Akustik (Prof. Dr. Philip Leistner)
  • Bauchemie, Baubiologie, Hygiene (Dr. Florian Mayer)
  • Energiesysteme (Dr. Dietrich Schmidt)
  • Ganzheitliche Bilanzierung (Matthias Fischer)
  • Hygrothermik (Dr. Hartwig Künzel)
  • Raumklima (Dr. Gunnar Grün)
  • Wärmetechnik (Hans Erhorn)

.

Standorte des IBP:

  • Stuttgart
  • Holzkirchen
  • Kassel
  • Nürnberg
  • Rosenheim

.

IFV-Geschäftsführer E. SCHULZ begrüßt den Beitritt des IBP: Das IBP hat bereits in der Vergangenheit vielfältige Beiträge zum Wissensnetzwerk des IFV beigesteuert. Die Intensivierung der Zusammenarbeit auf weiteren Themenfeldern und Forschungsprojekten lässt positive Beiträge für wissenschaftliche Forschung und praktische Anwendung erwarten.“ – Auch ganz persönlich freut sich E. Schulz darüber, dass sich künftig noch mehr Arbeitsfelder für wissenschaftliche Kooperation und praktische Umsetzung in der Bahnindustrie ergeben. „Die systematische Generierung von technisch und wirtschaftlich umsetzbaren Vorteilen ist ein Wirkprinzip, dass sich sowohl bei der Fraunhofer Gesellschaft als auch beim IFV BAHNTECHNIK erkennen lässt „, so Schulz.

.

.

 

>>> Internet-Homepage: www.ibp.fraunhofer.de

>>> Twitter: twitter.com/bahntechnik/statuses/501492049657344000

 

.

>>> Ausführliches Institutsprofil zum DOWNLOAD  Download Firmenprofil (pdf) >>> fraunhofer-ibp.pdf <<<

(Das Profil wird derzeit überarbeitet.)

.

>>> Quelle / Permalink: >>> www.ifv-bahntechnik.de/nachrichten/fraunhofer-institut-fuer-bauphysik

.

WILLKOMMEN!
AKTIVITÄTEN


1. INFORMIEREN Sie sich über den IFV BAHNTECHNIK e.V.



2. ABONNIEREN Sie den kostenlosen Informationsdienst zur Bahn- und Verkehrstechnik an



3. RESERVIEREN Sie die relevanten Termine für Tagungen oder Workshops im Terminkalender



4. REGISTRIEREN Sie sich unverbindlich als Tagungsteilnehmer bei Fachtagungen, Symposien, Workshops oder Seminaren



5. REAGIEREN Sie auf neue Ausschreibungen und Aufrufe zur aktiven Beteiligung (call for papers / call for presentations)



6. MELDEN Sie einen Vortrag oder Workshop als REFERENT an.



7. BEANTRAGEN Sie die Mitgliedschaft im Verein und fördern Sie die satzungsmäßigen Ziele. Vereinsmitglieder profitieren von attraktiven Sonder-Konditionen bei Veranstaltungen, Forschungsprojekten und Mitgliederservices.
  • Mitgliedsantrag für natürliche Personen (ma.pdf)
  • Mitgliedsantrag für juristische Personen (ffk.pdf)



8. PROFILE von Bahntechnik-FIRMEN und Bahntechnik-EXPERTEN finden Sie hier: 



9. LESEN Sie die Fachliteratur aus der Schriftenreihe BAHNTECHNIK



10. KONTAKTIEREN Sie den Vereinsgeschäftsführer, wenn Sie Fragen zum Verein oder zu den Vereinsaktivitäten haben sollten.






Weitere AKTIVITÄTEN: 









.

Terminfahrplan (Timetable.pdf)

Aktuelle Terminübersicht zum Download 

>>> timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 


>>> DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 



.

#InnoTrans2016





.


.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie einfach mit uns KOKTAKT auf!
Ihre ANSPRECHPARTNER beim IFV:


IFV – Quicklinks

.


.

.


.

.


.


.


.


.


  • Relevante NORMEN für die Bahntechnik
  • Bahntechnik-Produkte
  • Bahntechnik-Hersteller
  • Technische Spezifikationen (Nachweise)
  • PRODUKTE-und-NORMEN.de

.


.


.


.

.


IFV Bahntechnik e.V.

IFV BAHNTECHNIK e.V.
Informationsdienst Bahntechnik
NACHRICHTEN
NETWORKING 4.0

Bahntechnik-Termine.info




   Terminvorschau Bahntechnik

   DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 






www.Bahntechnik-Termine.info




twitter @bahntechnik

Alle Bahntechnik-Tweets finden Sie auf einen CLICK >>> twitter.com/bahntechnik