Der IFV BAHNTECHNIK e.V. stellt ein neuartiges Angebot zum systematischen Innovationsmanagement vor:

.

Die globale Finanz- und Wirtschaftskrise ist zumindest an einigen Teilen der Bahnbranche partiell spürbar „vorübergezogen“. Während einige Unternehmen volle Auftragsbücher verzeichnen können, sind andere Unternehmen von der globalen Krise stark „angeschlagen“. Um nach dem Ende der Krise für den Aufschwung wieder gut gerüstet zu sein, bedarf es genau jetzt einer langfristigen Unternehmensstrategie, die sich von der verbreiteten „Abwarten-und-Teetrinken“-Strategie deutlich unterscheidet. Interessanterweise ist in der Bahnbranche (mit Ausnahme von gewissen Personalveränderungen) derzeit nur wenig an nachhaltiger technologischer Veränderung zu spüren; dabei sind etliche Themenfelder für Innovationen bereits länger bekannt. Werden gerade jetzt Chancen im Wettbewerb mit anderen Verkehrsträgern verpasst?

Im Zusammenhang mit dem Thema „Krise“ wird Alexis de Tocqueville (1805 – 1859) die Aussage zugeschrieben, dass „in Krisenzeiten niemand auf seinem bisherigen Niveau verbleibt: Man wird entweder ein höheres oder ein niedrigeres Niveau erreichen“. Demnach ist gerade in allgemeinen Krisenzeiten ein guter Zeitpunkt, um Innovationen auf den Markt zu bringen! Es fehlt im Bahnsektor auf der Mitarbeiter- und Expertenebene keineswegs an guten Ideen (im Sinne von „Inventionen“). Aber: In vielen Unternehmen der Bahnbranche muss (interessanterweise unabhängig vom jeweiligen Auslastungsgrad) ein „allenfalls suboptimaler“ Umgang mit dem Thema INNOVATION konstatiert werden. Es gelingt oft nicht, die vorhandenen Ideen mit den Anforderungen des Marktes zu verknüpfen, damit daraus ein technischer und wirtschaftlicher Erfolg wird.

Genau hier setzten die INNOVATIONS- und SERVICE-MODULE des IFV BAHNTECHNIK an, mit welchen wir als eines der weltweit größten Bahntechnik-Netzwerke die Auftraggeber und Auftragnehmer systematisch miteinander „verzahnen“.

Wenn Sie sich für unser Angebot zum proaktiven Innovationsmanagement interessieren, finden Sie im Internet weitergehende Informationen online:

DOWNLOAD >>> www.ifv-bahntechnik.de/servicemodule.pdf

WILLKOMMEN
AKTIVITÄTEN


1. INFORMIEREN Sie sich über den IFV BAHNTECHNIK e.V.



2. ABONNIEREN Sie den kostenlosen Informationsdienst zur Bahn- und Verkehrstechnik an



3. RESERVIEREN Sie die relevanten Termine für Tagungen oder Workshops im Terminkalender



4. REGISTRIEREN Sie sich unverbindlich als Tagungsteilnehmer bei Fachtagungen, Symposien, Workshops oder Seminaren



5. REAGIEREN Sie auf neue Ausschreibungen und Aufrufe zur aktiven Beteiligung (call for papers / call for presentations)



6. MELDEN Sie einen Vortrag oder Workshop als REFERENT an.



7. BEANTRAGEN Sie die Mitgliedschaft im Verein und fördern Sie die satzungsmäßigen Ziele. Vereinsmitglieder profitieren von attraktiven Sonder-Konditionen bei Veranstaltungen, Forschungsprojekten und Mitgliederservices.
  • Mitgliedsantrag für natürliche Personen (ma.pdf)
  • Mitgliedsantrag für juristische Personen (ffk.pdf)



8. PROFILE von Bahntechnik-FIRMEN und Bahntechnik-EXPERTEN finden Sie hier: 



9. LESEN Sie die Fachliteratur aus der Schriftenreihe BAHNTECHNIK



10. KONTAKTIEREN Sie den Vereinsgeschäftsführer, wenn Sie Fragen zum Verein oder zu den Vereinsaktivitäten haben sollten.






Weitere AKTIVITÄTEN: 









.

Terminfahrplan (Timetable.pdf)

Aktuelle Terminübersicht zum Download 

>>> timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 


>>> DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 



.

IFV Bahntechnik e.V.

IFV BAHNTECHNIK e.V.

Informationsdienst Bahntechnik
NACHRICHTEN
NETWORKING 4.0

Bahntechnik-Termine.info




   Terminvorschau Bahntechnik

   DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 






www.Bahntechnik-Termine.info




twitter @bahntechnik

Alle Bahntechnik-Tweets finden Sie auf einen CLICK >>> twitter.com/bahntechnik