Mitglieds-

antrag

HIER (pdf)

Werden Sie Mitglied im IFV Bahntechnik eV
  • Informationsdienst Bahntechnik: 0 Euro
  • Ordentliche Mitgliedschaft: 36 Euro
  • Fördernde Mitgliedschaft: 365 Euro
ThinkTank 
BAHN DIGITALISIERUNG 

April

2018

19. Intensiv-Seminar BAHN-AKUSTIK an der Technischen Universität Berlin
BAHN-AKUSTIK 2018
Berlin, 11. - 13. April 2018

Juni

2018

19. Internationale Expertentagung
BAHNTECHNISCHE ZULASSUNG von Bahn-Infrastruktur und Schienen-Fahrzeugen
TSI 2018
Berlin, 07. - 08. Juni 2018

Save the date!

4. Innovationsforum 

IFV-INNOVATION-DAY 

14. Dezember 2018


5. + 6. Juli
2018
BAHN INSTANDHALTUNG 

Berater-Zertifikat

BERATER-ZERTIFIZIERUNG

Certified-Consultant.com


CONSULTING-ACADEMY 

for Railway Consultants

>>> 28. / 29. Mai 2018 <<<

MANAGEMENT-TRAINING
speziell für Fach- und Führungskräfte
der Bahn- und Verkehrsbranche

Frühzeitig

anmelden!

FÖRDERMITTELINFORMATIONSTAG

Information und Beratung für neue 

Forschungsprojekte der Bahn- und Verkehrstechnik (an der TU Berlin)


Save the date!

InnoTrans 2018 

IFV-MEETING-POINT

Halle 7.c


Februar

2019

Intensiv-Seminar
RAIL-SIMULATION 2019
Bielefeld, 05. - 06. Februar 2019

www.ifv-bahntechnik.de/rail-simulation

Termin-änderung

2019 !!!

6. Internationales Fachsymposium
Bahn-Lärm-Analyse und Lärm-Reduzierung
RAIL-NOISE 2019
TERMINVERSCHIEBUNG auf 2019 !!!

Termin-

Vorschau

Weitere Termine stehen im 
IFV-TERMINFAHRPLAN

IFV-TIMETABLE 


Sie befinden sich im ARCHIV der IFV-Nachrichten (Stand 30.12.2018) – Dieses Archiv wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte gehen Sie zur NEUEN Internetseite des IFV Bahntechnik e.V.!
IFV BAHNTECHNIK e.V.
NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V. www.ifv-bahntechnik.de

2010

[Mannheim, Berlin, 25.11.2010]

.

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) war Gastgeber des ersten Treffens des Kompetenznetzes ENERGIE-Effizienz und EMISSIONS-Reduzierung am 25.11.2011 in Mannheim.

.

RNV, Mannheim

.

Die Veranstaltung beschäftigte sich inhaltlich mit der Themenstellung: „Serienmäßiger Einsatz von Straßenbahnen mit Energiespeicher: Erfahrungen aus der Metropolregion Rhein-Neckar

.

RNV, Mannheim

RNV – stark im Nahverkehr Rhein-Neckar, zeigte den Besuchern des Kompetenznetzes Bahntechnik die  mit Energiespeicherzellen angetriebenen Straßenbahnen nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis.

.

RNV, Mannheim

Referent: Dipl.-Ing. Ulrich KOCH (Leiter Fahrzeugtechnik, Rhein-Neckar-Verkehr GmbH)

.

RNV, Mannheim

Die vollständigen Vortragsfolien dieses Referates stehen den Mitgliedern des Kompetenznetzes ENERGIE & EMISSIONEN zum Download zur Verfügung.

.

RNV, Mannheim

.

Der Gastgeber, Dipl.-Ing. Ulrich KOCH, freute sich über die positive Resonanz auf seine Einladung sowie über die Diskussion im Expertenkreis.

.

RNV, Mannheim

.

#

[Berlin, Bensheim, Worms, 26.11.2010]

.

Der IFV Bahntechnik e.V. erweitert den Firmenförderkreis um INNOtec Systems GmbH, Anbieter von innovativer Bahnsicherheitstechnik mit Sitz in Bensheim.

Folgende Produkte sind kennzeichnend für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens:

  • Lasca® Mattild (Mobiles dynamisches Hochgeschwindigkeits-Lasermesssystem zur Messung von Flachstellen und Unrundheiten an Eisenbahnrädern),
  • RUDI (Rundlaufdiagnose zur Laufflächenbewertung von Eisenbahnrädern in der Werkstatt),
  • RALF (Mobile Radlastwaage für Schienenfahrzeuge)
  • Moni (Mobiles dynamisches Hochgeschwindigkeits-Messsystem zur Messung von Flachstellen an Eisenbahnrädern) sowie
  • Flachstellenortung mit einem mobilen dynamischen Hochgeschwindigkeits-Messsystem

.

Der IFV BAHNTECHNIK befürwortet mit Wirkung vom 26.11.2010 die Mitarbeit von INNOtec Systems GmbH im Förderkreis des IFV – insbesondere auf dem Gebiet der Bahnakustik.

.

Weitere Informationen zum Unternehmen, zu den angebotenen Leistungen und zu den umfangreichen Referenzen:

[ >>> Internet: http://www.innotec-sys.de ]

.

.

#

[ Weitere Informationen zum Firmenförderkreis des IFV BAHNTECHNIK ]

#

.

[Berlin, 23.11.2010]

Eine neue Information (5-Seiten-pdf) zu den neuen Kompetenznetzen Bahntechnik wurde heute veröffentlicht.

Inhalte:

  • Formen der Mitgliedschaft und Konditionen der Mitgliedschaft
  • Worin liegt der spezielle Nutzwert des Kompetenznetzes Bahntechnik?
  • Wie arbeiten die Erfahrungsaustauschzirkel im Rahmen des Kompetenznetzes?
  • Wer ist der Organisator des Kompetenznetzes Bahntechnik?
  • Wer profitiert vom neuen Kompetenznetz und wie kann man Mitglied werden?
  • Fragen zur Mitgliedschaft im Kompetenznetz Bahntechnik (F.A.Q.)
  • Verbindliche Anmeldung (Preise und Konditionenverzeichnis)

.

>>> Download: kompetenznetz.pdf

.

>>> Alle Informationen: www.kompetenznetz-bahntechnik.de

.

Wer ist der Organisator des Kompetenznetzes Bahntechnik?

Terminvorschau für Bahntechnische Expertentagungen, Symposien, Workshops:

===

Expertentagung „Barriefreie Mobilität und Nachweisführung“

BAHN-PRM (SCHIENENFAHRZEUGE & BAHNHÖFE)

Anwenderforum zum Thema „People with Reduced Mobility“ (deutschsprachig)

Termin: 02. – 03. Dezember 2010 in Berlin

(Anmeldeschluss: 19.11.2010)

Tagungsprospekt: www.ifv-bahntechnik.de/prm/prospekt.pdf

===

Sitzung für Mitglieder und Gäste des neuen Kompetenznetzes E&E

Energie-Effizienz und Emissions-Reduzierung 2010

Termin: 25. November 2010 in Mannheim

(Anmeldeschluss: 18.11.2010)

Tagungsprospekt: www.ifv-bahntechnik.de/energieemission/prospekt.pdf

===

Intensiv-Seminar für Fach- und Führungskräfte

Zeitmanagement für Projektmanager

Termin: 24. November 2010 in Berlin

(Anmeldeschluss: 18.11.2010)

Tagungsprospekt: www.ifv-bahntechnik.de/zmpm/prospekt.pdf

===

Rechtliche Aspekte im Bahnwesen

Termin: 13. – 14. Januar 2011 in Berlin

Einsendeschluss für Vorträge: 30. Oktober 2010 (Second call for papers)

Referentenanmeldung: www.ifv-bahntechnik.de/referentenanmeldung

PASSIVE SAFETY 2011 (8th symposium)

Date: 10. – 11. February 2011 in Berlin

Deadline for Proposals: 30. October 2010 (First call for papers)

Application for Speakers: http://www.ifv-bahntechnik.de/application-for-speakers.doc

Intensiv-Seminar „Consulting-Competence für Beratende Ingenieure“

RAIL-CONSULT 2011

Anleitung zum Weg vom Ingenieur zum Consultant

22. Februar 2011 in Berlin

Referentenanmeldung: www.ifv-bahntechnik.de/referentenanmeldung (open call)

Karrieretraining PROJEKTMANAGEMENT

Projekt-Management I: 23.02.2011: Grundlagenseminar Projektmanagement

Projekt-Management II: 24.02.2011: Aufbauseminar zu den Soft Skills

Projekt-Management III: 25.02.2011: Fallstudien zum Projektmanagement

Referentenanmeldung: www.ifv-bahntechnik.de/referentenanmeldung (open call)

III. Internationales Fachsymposium Bahn-Akustik

RAIL-noise 2011

24. – 25. März 2011 in Berlin

Referentenanmeldung: www.ifv-bahntechnik.de/referentenanmeldung (open call)

11. Intensiv-Workshop (Dreitagesseminar)

BAHN-AKUSTIK

06. – 08. April 2011 an der TU Berlin

Referentenanmeldung: www.ifv-bahntechnik.de/referentenanmeldung (open call)

Bahn-Werkstoffe & Material-Effizienz (Deutsch)

14. April 2011 in Berlin

Referentenanmeldung: www.ifv-bahntechnik.de/referentenanmeldung (open call)

RAIL-MATERIALS (English)

15. April 2011 in Berlin

Application for Speakers: http://www.ifv-bahntechnik.de/application-for-speakers.doc pen call)

Bahn-KLIMATECHNIK (HVAC) 2011

12. – 13. Mai 2011 in Berlin

Referentenanmeldung: www.ifv-bahntechnik.de/referentenanmeldung (open call)

IRIS-Certification 2011

Expertentagung und Praktiker-Workshops

26. – 27. Mai 2011 (Ort steht noch nicht fest)

Referentenanmeldung: www.ifv-bahntechnik.de/referentenanmeldung (open call)

PTI-Expertenforum

Die offizielle Fachtagung zur neuen Messe PublicTransport / Interiors

21. Juni 2011 in Berlin

Information: http://www.ifv-bahntechnik.de/nachrichten/pti-2011

Referentenanmeldung: www.ifv-bahntechnik.de/referentenanmeldung (open call)

10. Expertentagung zur Interoperabilität

TSI 2011: Zulassung von Schienenfahrzeugen und Bahn-Infrastruktur

09. – 10. Juni 2011 in Berlin

Referentenanmeldung: www.ifv-bahntechnik.de/referentenanmeldung (open call)

Intensiv-Workshop (mit Praxis-Fallstudien)

Pressearbeit für die Bahnbranche

Pressetexte, Pressmitteilung, Pressekonferenz

Berlin, 29. August 2011

Intensiv-Workshop (mit Praxis-Fallstudien)

Vortragstechnik für Bahn-Fachleute

Vorträge und Präsentationen vor Fachpublikum

Berlin. 30. August 2011

Internationale Konferenz zur Bremstechnik

RAIL-BRAKES

29. – 30. September 2011 (Ort steht noch nicht fest)

Referentenanmeldung: www.ifv-bahntechnik.de/referentenanmeldung (open call)

Application for Speakers: http://www.ifv-bahntechnik.de/application-for-speakers.doc

Informations- und Kommunikationstechnologie im Bahnsektor

RAIL-IT: Bahn-Hardware und Bahn-Software 2011

13. – 14. Oktober 2011 (Ort steht noch nicht fest)

(Stand: 03. November 2010)

[Berlin, 2.-3. Dezember 2010]
.
Das Tagungsprogramm für die erste IFV-Expertentagung zum Thema “Barrierefreiheit bei Bahnhöfen und Schienenfahrzeugen” wurde veröffentlicht.
BAHN-PRM 2010

Termin: 02. – 03. Dezember 2010

Ort: Berlin-Charlottenburg (Nähe Bahnhof Zoologischer Garten)

Wegbeschreibung und Hotelliste erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung

ANMELDESCHLUSS: 19. November 2010
Frühzahlerkonditionen bis zum 05.11.2010

Tagungsprospekt zum Download
>>> www.ifv-bahntechnik.de/prm/prospekt.pdf

.

>>>>>
Programm am Donnerstag, 02.12.2010
.

Dipl.-Volkswirt Eckhard SCHULZ (IFV Bahntechnik e.V.; Berlin)
Begrüßung und thematische Einführung:
Barrierefreie Mobilität bei Schienenfahrzeugen und Bahn-Bauwerken („People with Reduced Mobility“)
.

Dipl.-Psych. Christina KARSTEN (Wiss. Mitarb am Institut für Arbeits- und Sozialhygiene, IAS; Berlin) und Dr. Katrin DZIEKAN (Technische Universität Berlin; Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung; Berlin)
easy.going – TransferNetzwerk Barrierefreie Mobilität: Aktuelle Ergebnisse aus dem Pilotprojekt: “Barrierefreier Zugang in Züge des Regional- und Fernverkehrs”
.

Dipl.-Ing. Karin DANNHEISIG-LEHR (Systembereichsleiterin Infrastruktur bei EISENBAHN-CERT; Benannte Stelle Interoperabilität Bahnsysteme;
Bonn) sowie N.N. (Co-Referent, EISENBAHN-CERT)
Die TSI PRM und Ihre Anwendung bei Bahnanlagen
.

Mittagspause & Networking (ca. 12:30 – 14:00)
.
FACHAUSSTELLUNG & FACHINFORMATION „PRM 2010“
.

Dipl.-Ing. Andreas FRIED (EISENBAHN-CERT; Benannte Stelle Interoperabilität Bahnsysteme; Bonn)
Die TSI PRM und Ihre Anwendung bei Fahrzeugen
.

Kaffeepause & Networking (ca. 14:45 – 15:15)
.

Dipl.-Ing. Dirk BOENKE (Gruppenleiter Verkehr und Umwelt; Studiengesellschaft für unterirdische Verkehrsanlagen STUVA e.V., Köln)
Innovationen im ÖPNV zur Verbesserung der Mobilität von mobilitätseingeschränkten Menschen
.

Diplom-Kaufmann Andreas BOCH (Leiter Vertrieb Einstiegssysteme; MBB PALFINGER GmbH; Ganderkesee / Hoykenkamp)
Vollautomatische, selbstbestimmt bedienbare Einstiegssysteme: Wunsch oder Wirklichkeit?
.

Dipl.-Volkswirt Eckhard SCHULZ (IFV Bahntechnik e.V.; Berlin)
Plenumsdiskussion (Referentenpanel)
.

ERGEBNISSICHERUNG: „People with Reduced Mobility“
– Aktuelle Probleme und mögliche Lösungsansätze
– Zukünftige Anforderungen an Hersteller
– Berücksichtigung der Wünsche der Betroffenen
– Spannungsfeld von Kosten, Qualität und Sicherheit
– Wie ist die aktuelle bzw. künftige Vorschriftenlage?
– Sonstige Aspekte “PRM“
.

= Transfer zur Abendveranstaltung =

.

>>>>> Programm am Freitag, 03.12.2010

.

Dipl.-Volkswirt Eckhard SCHULZ (IFV Bahntechnik e.V.; Berlin)
Begrüßung und thematische Einführung: PRM-2010
Zukünftige Anforderungen an Fahrzeuge und Bauwerke
.
Dipl.-Ing. Christiane JASPER-OTTENHUS (Leiterin Grundlagen Bautechnik / Infrastruktur; DB Station&Service AG; Frankfurt/M.)
Barrierefreie Mobilität in Bahnhöfen von DB Station&Service AG:
Zwischenbilanz aus Sicht eines Bahninfrastrukturbetreibers
.
Dipl.-Ing. Henryk WENZEL (Wissenschaftlicher Mitarbeiter; Kompetenzzentrum Barrierefrei Planen und Bauen an der Technischen Universität Berlin) und André FUCHS (Technische Universität Berlin)
Barrierefreie Umwelt und Verkehrsraumgestaltung: Zugänglichkeit und Benutzbarkeit des Mobilitätsraumes („Design für Alle“)
.
Kaffeepause & Fachausstellung & Networking (ca. 10:35 – 11:00)
.
Dipl.-Ing. Reiner WAGNER (MediVent; Berlin)
TSI-gerechte Zugangslösungen für Rollstuhlfahrer: Bahnsteig- und Fahrzeugständige Lösungen als Rampen oder Lifte: Diskussion der Vor- und Nachteile aus technischer Sicht
.
Dr. Thomas THRON u. Dipl.-Ing. Robert SIEGLITZ (PROSE GmbH; Berlin)
TSI PRM: Erfahrungen mit RASTI-Messungen im Rahmen der TSI PRM
.
ABSCHLUSSDISKUSSION (Referentenpanel, Moderation: N.N.)
Sicherung der wesentlichen Tagungsergebnisse sowie Ausblick und Perspektiven
.
Mittagessen & Networking (ca. 12:20 – 14:00)
.
Verabschiedung der Teilnehmer, die nicht am Kompetenznetz PRM teilnehmen.

.

===
.

Im Anschluss an die PRM-Tagung findet in der Zeit von 14:00 – 16:00 Uhr eine Sitzung (nur für Mitglieder des neuen Kompetenznetzes PRM) statt:

  • Diskussion der Tagungsergebnisse PRM 2010
  • Arbeitprogramm Kompetenznetz PRM 2011
  • Vorbereitung von Forschungsförderanträgen
  • Erfahrungsaustausch zu aktuellen Themen

Interesse an einer Teilnahme am Kompetenznetz?
Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf!
>>> Info-Telefon: 030 31421698 (Hr. Schulz)
#
Download: >>> www.ifv-bahntechnik.de/prm/prospekt.pdf
#

[Berlin, 01.11.2010]

.

In der November-Ausgabe des INFORMATIONSDIENSTES BAHNTECHNIK sind folgende Themen zu lesen:

  • (1.) Kompetenznetz Bahntechnik: ENERGIE / EMISSIONEN
  • (2.) Expertentagung PRM 2010 – People with Reduced Mobility
  • (3.) Ausschreibungen und Terminvorschau
  • (4.) Zeitmanagement für Projektmanager (Bahntechnik)

Der Newsletter (mit Anlagen) steht ab sofort zum Download bereit:

>>> www.ifv-bahntechnik.de/newsletter/informationsdienst-bahntechnik-2010-11-november-newsletter.pdf

Veranstaltungen des Kompetenznetzes Energie & Emissionen:

  • TERMINVORSCHAU: Kompetenznetz Energie & Emissionen (02 / 2011)

Themen:
1. Energie-effizienter Bahnbetrieb
2. Umweltverträglichkeit

Termin: 31.03.2011 von 14:00 – ca. 16:45 Uhr
Tagungsort: Berlin (Adlershof), Rutherfordstraße 2
Institut für Verkehrsforschung im DLR
(Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.)
>>> Download >>> Programm & Anmeldung (PDF)

  • TERMINRÜCKSCHAU: Kompetenznetz Energie & Emissionen (01 / 2010)

Thema:
Serienmäßiger Einsatz von Straßenbahnen mit Energiespeicher: Erfahrungen aus der Metropolregion Rhein-Neckar
Termin: 25.11.2010 von 14:00 – 16:45 Uhr
Tagungsort: Mannheim,  Betriebshof Möhlstraße
Konferenzraum der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
>>> Download >>> Programm & Anmeldung (PDF)

.

Weitere Informationen:

>>> www.kompetenznetz-bahntechnik.de

[Berlin, 15.10.2010]

.
Zur Feier des 15-jährigen Vereinsjubiläums kamen am 15.10.2010 zahlreiche Persönlichkeiten der Bahnbranche in Berlin zusammen. Im Rahmen einer akademischen Feierstunde im Senatssitzungssaal der Technischen Universität Berlin wurden nicht nur freundliche Grußworte, sondern auch fachlich interessante Reden gehalten.
www.ifv-bahntechnik.de
Begrüßung der Gäste im gut besetzten Auditorium in der TU Berlin.
.

>>>>> Continue reading

[Berlin, 21.-24.09.2010]

.

Zahlreiche Besucher kamen zum InnoTrans-Stand des IFV BAHNTECHNIK, um sich über die aktuellen Entwicklungen in allen derzeit relevanten
Feldern der Bahntechnik auszutauschen. Am Meeting-Point trafen sich
Fach- und Führungskräfte aus Wirtschaft, Politik und Verbänden sowie
Vertreter der Presse.

Im InnoTrans-Fotoalbum 2010 sind folgende Besucher verzeichnet:

>>>>>

(v.l.n.R.) IFV-Geschäftsführer SCHULZ, APS-Geschäftsführer FLEGE,

IFV-Vorstand Professor HECHT)

(vl.n.r.) F. FISCHER (Bundesamt für Umwelt der Schweiz), E. SCHULZ (IFV)

.

Baudis Bergmann Rösch Verkehrstechnik GmbH (v.l.) M. Quambusch, BBR

.

(v.l.n.r.) C. Flügel (BMWi); E. SCHULZ (IFV)

.

(v.l.n.r.) Dr. SCHULZE-HALBERG (CNA e.V.); E. SCHULZ (IFV)

.

M. POTRAFKE (Eisenbahn-Cert)

.

(v.l.n.r.) U. WIESCHOLEK (Eisenbahn-Cert); E. SCHULZ (IFV)

.

(v.r.n.l.) Frank BREITENBACH, Michael BRANDHORST (beide EDAG Rail
GmbH); E. SCHULZ (IFV)

.

(v.r.n.l.) G. ALSDORF (HVLE); E. SCHULZ (IFV)

.

(v.l.n.r.) E. SCHULZ (IFV); K.-D. MATSCHKE (BVG)

.

(v.l.n.r.) Prof.Dr. M. HECHT (TU Berlin); Wirtschaftsminister Harald
WOLF (Berlin); E. SCHULZ (IFV)

.

(v.r.n.l.) D. PERNER (Güterwagen Correspondenz); E. SCHULZ (IFV)

.

(v.l.n.r.) Messedirektor M. STECKMANN (InnoTrans); H.-J. RÖSGEN (Senior
Consultant, IFV); E. SCHULZ (IFV)

.

(v.r.n.l.) Prof. Dr. J. SIEGMANN (TU Berlin); E. SCHULZ (IFV)

.

(v.l.n.r.) K.-H.FEHR; J.TUSCHER (beide VPI); E. SCHULZ (IFV)

.

(to be contined)

.

(c)2010-11-01#www.ifv-bahntechnik.de

http://www.ifv-bahntechnik.de/nachrichten/innotrans-report-01

[Berlin, 24.09.2010]

.

Die Funktionsträger des IFV BAHNTECHNIK e.V. (Vorstand, Beirat und
Geschäftsführung) ziehen am letzten Messetag eine sehr positive Bilanz
der InnoTrans 2010:

Die InnoTrans 2010 war die bislang größte und beste Messe für den
Schienenverkehr – weltweit! Neben einem quantitativen Besucherrekord
waren auch in qualitativer Hinsicht erfreulich viele Innovationen zu
verzeichnen. So wurden auf der InnoTrans 2010 mehr als 50 Weltpremieren
bekannt gegeben, so der Messedirektor Steckmann (Bild siehe unten).

IFV Geschäftsführer Dipl.-Volkswirt E. SCHULZ konstatiert, dass nahezu
die gesamte Bahnbranche die Wirtschaftskrise “abgeschüttelt” hat. Die
Anbieter von Bahntechnik haben die letzten 24 Monate dazu genutzt, um
innovative Technologien zu entwickeln, die nun sehr positiv vom Markt
angenommen werden. Sogar aus dem Bereich Güterverkehr sind nun wieder
positive Marktsignale zu vermelden.

Die InnoTrans 2010 war eine beeindruckende “Leistungsschau” der
gesamten Bahntechnik, so das eindeutig positive Fazit.

Prof. Dr. Markus HECHT [TU Berlin, Vorstand IFV], Dipl.-Volksw. E.
SCHULZ [Geschäftsführer IFV] – (v.l.n.r.)

.

Dipl.-Volksw. E. SCHULZ [Geschäftsführer IFV] und Dipl.-Ing.
Klaus-Dieter MATSCHKE [BVG, Vorstand IFV]- (v.l.n.r.)

.

Dr.-Ing. Wolfgang HAUSCHILD [Beirat IFV] und Dipl.-Volksw. E. SCHULZ
[Geschäftsführer IFV] – (v.l.n.r.)

.

Dr. D. PERNER [Beirat IFV] und Dipl.-Volksw. E. SCHULZ [Geschäftsführer
IFV] – (v.l.n.r.)

.

Große Zufriedenheit mit dem Messeverlauf InnoTrans 2010 am Stand des
IFV BAHNTECHNIK e.V.: IFV-Tagungsmanager Matthias MOHR, Beiratsmitglied
Horst-Jürgen ROESGEN, IFV-Beirat Dr. Wolfgang HAUSCHILD,
IFV-Verwaltungsleiterin Birgit ZIPPEL und Dr. D. PERNER (v.l.n.r.).

.

Ein überaus positives Fazit ziehen IFV-Geschäftsführer Dip.-Volkswirt
Eckhard SCHULZ, IFV-Beirat Horst-Jörgen ROESGEN im Gespräch mit
Messedirektor Matthias STECKMANN (v.l.n.r.).

Adresse: http://www.ifv-bahntechnik.de/nachrichten/innotrans-report-07

[Berlin 21.09.2010]



Delegationsbesuch: von Wirtschaftssenator Harald WOLF zu Gast beim IFV BAHNTECHNIK e.V.

InnoTrans2010_Minister_Wolf_wird_vom_Geschaeftsfueher_des_IFV-BAHNTECHNIK_begruesst_

(v.l.n.R. IFV-Geschäftsführer Schulz, Minister WOLF)

.

.InnoTrans2010_Minister_Wolf_zu_Gast_beim_IFV-BAHNTECHNIK_

(v.l.n.r.) Vorstandssprecher Prof. Dr. HECHT, Minister WOLF, Geschäftsführer SCHULZ)

.

Zu Gast am IFV-Meeting-Point: Dirk FLEGE, Geschäftsführer von Allianz pro Schiene e.V.

.

InnoTrans2010_APS_Dirk_FLEGE_zu_Gast_beim_IFV-BAHNTECHNIK_.jpg

(v.l.n.R.) IFV-Geschäftsführer SCHULZ, APS-Geschäftsführer FLEGE,
IFV-Vorstand Professor HECHT)

.

Der Direktor Straßenbahn der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG),
K-D Matschke am Meeting-Point des IFV BAHNTECHNIK e.V.

InnoTrans2010_IFV-BAHNTECHNIK_der_Strassenbahn-Direktor_der_BVG_zu_Gast_am_IFV-STAND_.jpg

K.-D. Matschke ist Mitglied im Vorstand des IFV BAHNTECHNIK e.V.

.

Prof. SIEGMANN (TU Berlin) am IFV STAND

InnoTrans2010_Professor_SIEGMANN_Mitglied-im-wissenschaftlichen-Beirat-des-IFV-BAHNTECHNIK_.jpg

.

IMPRESSIONEN VOM MEETING-POINT

des IFV BAHNTECHNIK e.V.

.

InnoTrans2010_MEETING-POINT_Herzlich-Willkommen-beim_IFV-BAHNTECHNIK_.jpg

InnoTrans2010_MEETING-POINT_des_IFV-BAHNTECHNIK_trifft_auf_gute_Resonanz.jpg

.

InnoTrans2010_MEETING-POINT_Moderierter-Expertendialog.jpg

InnoTrans2010_MEETING-POINT

Moderierter-Expertendialog

.

STANDBESUCHE während der InnoTrans

(Unvollständige Liste der Standbesuche wird fortgesetzt…)

InnoTrans2010_IFV-BAHNTECHNIK_am_Stand_von_REX_Mitliedsfirma_im_IFV-Firmenfoerderkreis_.jpg

IFV-BAHNTECHNIK am Stand von REX

(Mitliedsfirma_im_IFV-Firmenfoerderkreis)

.

InnoTrans2010_IFV-BAHNTECHNIK_am_Stand_von_PROSE_Mitliedsfirma_im_IFV-Firmenfoerderkreis_.jpg

IFV-BAHNTECHNIK am Stand von PROSE

(Mitliedsfirma_im_IFV-Firmenfoerderkreis)

.

(to be continued)

.

[Berlin, 03.06.2010]

Die neueste Ausgabe des BAHNTECHNIK-NEWSLETTERS wurde veröffentlicht und versendet.

Die ONLINE-Version steht als PDF-Datei unter folgender Adresse zum Download bereit:

>>> http://www.ifv-bahntechnik.de/newsletter.pdf

TEXT des Newsletters:

BAHNTECHNIK-INFORMATIONEN des IFV BAHNTECHNIK e.V. [JUNI 2010]

[1] KOMPETENZNETZWERKE BAHNTECHNIK >>> JETZT MITGLIED WERDEN!

[2] NEUE UND AKTUALISIERTE AUSSCHREIBUNGEN (CALL FOR PAPERS)

[3] EINLADUNG ZUM II. SYMPOSIUM SCHIENENGÜTERVERKEHR 2010 UND ZUM FÜHRUNGSKRÄFTETRAINING IM JULI 2010

Continue reading

WILLKOMMEN
AKTIVITÄTEN


1. INFORMIEREN Sie sich über den IFV BAHNTECHNIK e.V.



2. ABONNIEREN Sie den kostenlosen Informationsdienst zur Bahn- und Verkehrstechnik an



3. RESERVIEREN Sie die relevanten Termine für Tagungen oder Workshops im Terminkalender



4. REGISTRIEREN Sie sich unverbindlich als Tagungsteilnehmer bei Fachtagungen, Symposien, Workshops oder Seminaren



5. REAGIEREN Sie auf neue Ausschreibungen und Aufrufe zur aktiven Beteiligung (call for papers / call for presentations)



6. MELDEN Sie einen Vortrag oder Workshop als REFERENT an.



7. BEANTRAGEN Sie die Mitgliedschaft im Verein und fördern Sie die satzungsmäßigen Ziele. Vereinsmitglieder profitieren von attraktiven Sonder-Konditionen bei Veranstaltungen, Forschungsprojekten und Mitgliederservices.
  • Mitgliedsantrag für natürliche Personen (ma.pdf)
  • Mitgliedsantrag für juristische Personen (ffk.pdf)



8. PROFILE von Bahntechnik-FIRMEN und Bahntechnik-EXPERTEN finden Sie hier: 



9. LESEN Sie die Fachliteratur aus der Schriftenreihe BAHNTECHNIK



10. KONTAKTIEREN Sie den Vereinsgeschäftsführer, wenn Sie Fragen zum Verein oder zu den Vereinsaktivitäten haben sollten.






Weitere AKTIVITÄTEN: 









.

Terminfahrplan (Timetable.pdf)

Aktuelle Terminübersicht zum Download 

>>> timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 


>>> DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 



.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie einfach mit uns KOKTAKT auf!
Ihre ANSPRECHPARTNER beim IFV:


.

.

.

.

.

.

.

.

  • Relevante NORMEN für die Bahntechnik
  • Bahntechnik-Produkte
  • Bahntechnik-Hersteller
  • Technische Spezifikationen (Nachweise)
  • PRODUKTE-und-NORMEN.de

.

.

.

.

.

Wo sind die AUKTUELLEN Nachrichten vom IFV?

HIER finden Sie die NEUE Internetseite des IFV Bahntechnik e.V.!

IFV BAHNTECHNIK e.V.

NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V.
www.ifv-bahntechnik.de

Informationsdienst Bahntechnik
NACHRICHTEN
Wichtiger Hinweis!

Dieses Nachrichten-Archiv wird seit 2018 nicht mehr aktualisiert und dient nur noch als ARCHIV!

 

Die NEUEN INTERNETSEITEN des IFV Bahntechnik e.V. finden Sie hier!

 

IFV BAHNTECHNIK e.V.

NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V.
www.ifv-bahntechnik.de

IFV Bahntechnik e.V.

IFV BAHNTECHNIK e.V.

twitter @bahntechnik

Alle Bahntechnik-Tweets finden Sie auf einen CLICK >>> twitter.com/bahntechnik



Bahntechnik-Termine.info




   Terminvorschau Bahntechnik

   DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 






www.Bahntechnik-Termine.info




NETWORKING 4.0