Mitglieds-

antrag

HIER (pdf)

Werden Sie Mitglied im IFV Bahntechnik eV
  • Informationsdienst Bahntechnik: 0 Euro
  • Ordentliche Mitgliedschaft: 36 Euro
  • Fördernde Mitgliedschaft: 365 Euro
ThinkTank 
BAHN DIGITALISIERUNG 

April

2018

19. Intensiv-Seminar BAHN-AKUSTIK an der Technischen Universität Berlin
BAHN-AKUSTIK 2018
Berlin, 11. - 13. April 2018

Juni

2018

19. Internationale Expertentagung
BAHNTECHNISCHE ZULASSUNG von Bahn-Infrastruktur und Schienen-Fahrzeugen
TSI 2018
Berlin, 07. - 08. Juni 2018

Save the date!

4. Innovationsforum 

IFV-INNOVATION-DAY 

14. Dezember 2018


5. + 6. Juli
2018
BAHN INSTANDHALTUNG 

Berater-Zertifikat

BERATER-ZERTIFIZIERUNG

Certified-Consultant.com


CONSULTING-ACADEMY 

for Railway Consultants

>>> 28. / 29. Mai 2018 <<<

MANAGEMENT-TRAINING
speziell für Fach- und Führungskräfte
der Bahn- und Verkehrsbranche

Frühzeitig

anmelden!

FÖRDERMITTELINFORMATIONSTAG

Information und Beratung für neue 

Forschungsprojekte der Bahn- und Verkehrstechnik (an der TU Berlin)


Save the date!

InnoTrans 2018 

IFV-MEETING-POINT

Halle 7.c


Februar

2019

Intensiv-Seminar
RAIL-SIMULATION 2019
Bielefeld, 05. - 06. Februar 2019

www.ifv-bahntechnik.de/rail-simulation

Termin-änderung

2019 !!!

6. Internationales Fachsymposium
Bahn-Lärm-Analyse und Lärm-Reduzierung
RAIL-NOISE 2019
TERMINVERSCHIEBUNG auf 2019 !!!

Termin-

Vorschau

Weitere Termine stehen im 
IFV-TERMINFAHRPLAN

IFV-TIMETABLE 


Sie befinden sich im ARCHIV der IFV-Nachrichten (Stand 30.12.2018) – Dieses Archiv wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte gehen Sie zur NEUEN Internetseite des IFV Bahntechnik e.V.!
IFV BAHNTECHNIK e.V.
NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V. www.ifv-bahntechnik.de

Beratung

 

Am 11. – 12. November 2015 findet in Berlin die RAIL-CONSULTING-ACADEMY statt:

 

  • 11.11.2015  CONSULTING-SEMINAR
  • 11.11.2015  Networking-Event
  • 12.11.2015  CONSULTING-WORKSHOP

 

 

 

.

  • Info-Telefon: 030 31421698 bzw. 0176 70094803

#

 

[Berlin, Hamburg, 02/2013]

KCW GmbH, ein Beratungsunternehmen mit dem Schwerpunkt Strategie- und Managementberatung für öffentliche Dienstleistungenmit Sitz in Hamburg und Berlin ist neues Mitglied im IFV Förderkreis.

IFV-Geschäftsführer Schulz begrüßt den Beitritt von KCW: „Mit KCW GmbH  wird das IFV-Firmennetzwerk um ein erstklassiges Beratungsunternehmen verstärkt, dessen Dienstleistungsportfolio hervorragend geeignet ist, um Verkehrsunternehmen nach vorne zu bringen. Der IFV schätzt schon seit langer Zeit die interdisziplinär ausgerichtete Beratungstätigkeit von KCW mit dem Themenfokus straßen- und schienengebundener öffentliche Verkehr. Die Aufnahme in den IFV-Firmenförderkreis war daher ein konsequenter Schritt.“

.

Unternehmensprofil:

  • Gegründet 1998 in Hamburg als „Kompetenz Center Wettbewerb“ des Hamburger Verkehrsverbundes – gemeinsam mit anderen Verkehrsverbünden
  • 45 festangestellte Mitarbeiter  aus verschiedenen Fachdisziplinen: Ökonomen, Juristen, Planer, sowie Sozial- und Naturwissenschaftler

Dienstleistungen:

  • Kerngeschäft: umfassende Beratung zu ÖPNV-Themen (Nah- und Fernverkehr)
  • Daneben berät KCW zu Themen der Daseinsvorsorge, etwa der Ver- und Entsorgung oder der Sicherung einer finanzierbaren Infrastruktur.
  • Kunden: Kommunen, Aufgabenträger des öffentlichen Verkehrs, Verkehrsverbünde und Ministerien.
  • KCW begleitet bei allen relevanten Aspekten ihrer öffentlichen Aufgaben, wobei neben wirtschaftlicher Effizienz auch soziale, politische und rechtliche Belange berücksichtigt werden.

.

Beratungsgebiete – mit umfangreichen Referenzen: 

  • ÖPNV-Organisation
  • Bahn-Markt
  • Vergabe und Genehmigungen
  • Privatisierung
  • Öffentliche Infrastruktur
  • Finanzierung, Public-Private Partnership (PPP)
  • Tarif und Vertrieb
  • Qualitätssteuerung
  • Verkehrsplanung
  • Umwelt

 

 

.

.

 

[Berlin / 22.02.2012]

Der IFV BAHNTECHNIK e.V. hat mit der  Gesellschaft für Technisches Gewichtsmanagement,  TGM GmbH Software und Dienstleistungen, ein Unternehmen in den Firmenförderkreis aufgenommen, welches als das Netzwerk kompetenter DIENSTLEISTER  sinnvoll ergänzt. 

IFV-Geschäftsführer Schulz begrüßt die Mitgliedschaft von TGM, weil die von dem interdisziplinär ausgerichteten Unternehmen angebotenen Leistungen zur Optimierung von Gewichtsprozessen erhebliche technische, wirtschaftliche und ökologische Vorteile bei der Erhöhung der Materialeffizienz generieren können. Das umfangreiche Tätigkeitsprofil von TGM in den Branchen Rail / Automotive / Aviation bietet viele interessante Schnittstellen. 

 

Die TGM GmbH ist ein Beratungs- und Entwicklungsunternehmen mit den Schwerpunkten Technisches Gewichtsmanagement sowie Softwareentwicklung. TGM GmbH wurde 1997 als Einzelunternehmen mit Sitz in Berlin von Dipl.-Ing. Hans-Peter Dahm gegründet.

Das interdisziplinäre Team der TGM verfügt über langjährige fundierte Beratungs- und Entwicklungserfahrung in den Branchen Flugzeugbau, Schienen- und Straßenfahrzeugbau sowie Informatik, Projekt- und Prozessmanagement. Zu den langjährig betreuten Kunden zählen u. a. Airbus Deutschland GmbH, Bombardier Transportation, Siemens AG und die Deutsche Bahn Systemtechnik AG sowie die Daimler AG.

 

  • Beratung

TGM berät große Flugzeugbau-, Schienen- und Straßenfahrzeughersteller im Bereich Gewichtsmanagement, speziell bei der Lösung von Gewichtsproblemen sowie bei der Optimierung von Gewichtsprozessen. TGM analysiert vorhandene Konstruktionen, ermittelt und bewertet Gewichtspotenziale und Risiken, bringt neue Technologien in die Anwendung und bewertet die Kostenauswirkungen. – Technische Gewichtsmanagement- und Gewichtsanalyseprozesse sind gekennzeichnet durch außerordentliche Komplexität und das Zusammenwirken vieler Einflussfaktoren aus den Bereichen Entwicklung, Berechnung, Konstruktion und Fertigung, Einkauf, Kundenanforderungen, Kostencontrolling, -management sowie übergeordnetes Projektmanagement. TGM arbeitet nach eigens entwickelten Management- und Coaching-Ansätzen, die genau auf das Thema Gewichtsmanagement, Projekt- und Prozessmanagement abgestimmt sind und auf langjährigen Erfahrungen beruhen. Die neuesten Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung werden durch eine enge Zusammenarbeit mit den entsprechenden Institutionen stets berücksichtigt. Das unterschiedliche Branchen-Knowhow unserer Berater gewährleistet zudem branchenübergreifenden Wissensaustausch.

 

  • Software

TGM entwickelte eigenständig spezielle Softwarewerkzeuge zur Unterstützung des Gewichtsmanagements im Fahrzeug- und Flugzeugbau. Weight Data Tool v.2 wurde speziell für den Einsatz im Schienenfahrzeug- und Nutzfahrzeugbau entwickelt und wird bei unseren Referenzkunden Bombardier Transportation und Siemens Transportation in der Praxis eingesetzt. Innerhalb der letzten 3 Jahre wurde das WDT speziell an die Anforderungen im Bereich Light Rail Vehicles (Straßenbahnen) angepasst und wird aktiv im Bereich Gewichtsmanagement beim Kunden Bombardier eingesetzt. SMART ACT wurde speziell für den Einsatz im Flugzeugbau zur Gewichtsanalyse in der frühen Entwicklungsphase (Future Projects) konzipiert. Das Tool wird aktiv bei Airbus im Bereich Future Projects eingesetzt.

 

TGM setzt auf stetiges Unternehmenswachstum bei hohem Wertschöpfungsanteil im Bereich Software und Beratung. Bei Großprojekten werden externe Spezialisten für Beratung und Entwicklung eingebunden.

 

.

[Weitere Informationen zum Unternehmen TGM GmbH im Internet: >>> www.t-g-m.com ]

.

[Informationen zum Firmenförderkreis :>>> www.ifv-bahntechnik.de/nachrichten/netzwerk/foerderkreis ]

 

NEU! Ausführliches Firmenprofil auf www.bahntechnik-firmen.info

  •    .

.

#

 

[Berlin, 19. Mai 2011]

 

Der beginnende Fachkräftemangel in der Bundesrepublik Deutschland (und auch in anderen vergleichbaren Wirtschaftsräumen) mag vielschichtige Gründe haben. Derzeit sind die Arbeitsmarktexperten über das Ausmaß des Engpasses noch uneinig, was die Zahl der fehlenden „Köpfe“ betrifft. Den vorliegenden Expertisen ist jedoch gemeinsam, dass Fachkräfte in ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fachrichtungen immer knapper werden. Damit steigt der Problemdruck – auch in der Bahnbranche.

 

Continue reading

[Berlin, 11. April 2011]

Der IFV BAHNTECHNIK e.V. unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung von neuen Produkten oder Dienstleistungen – alle Technologien, alle Branchen – kurz: interdisziplinär!

Am Anfang steht eine kostenlose FÖRDERMITTELBERATUNG, in deren Rahmen abgeklärt wird, ob bzw. welche finanzielle Förderung möglich ist. [ > beratungsgutschein.pdf ]

Im Weiteren wird Unterstützung bei der optimalen Projekt-DEFINITION geleistet. Projektbeschreibung, Meilensteinplanung, Kostenplan, Projektpartnersuche etc.

Fördermittelakquisition und Unterstützung bei der ANTRAGSTELLUNG.

Insbesondere erbringt der IFV BAHNTECHNIK als neutraler Partner Leistungen auf dem Gebiet der PROJEKTDOKUMENTATION.

.

FORSCHUNGSFÖRDERUNG mit Fördergeldern aus dem ZIM-Programm

Welche Projekte sind förderfähig?

Innovative Projekte von mittelständischen Unternehmen, mit welchen neue Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren entwickelt werden.

– interessante Konditionen (Projektvolumen < 350’000,00 Euro (modular, kombinierbar, flexibel))

– keine regionale Begrenzung (alle Bundesländer)

– keine Einschränkung bei der Technologie (alle Branchen)

– vereinfachte Antragstellung (Fördermittelberatung durch IFV BAHTNECHNIK)

– beschleunigte Genehmigung und rasche Auszahlung von nicht rückzahlungspflichtigen Fördergeldern

.

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand des BMWi

>>> Telefonische Information zum Thema ZIM-Fördermittel:

>>> Tel. 030 31421698 (Hr. Schulz)

.

SONDERAKTION BERATUNGSGUTSCHEIN für eine kostenlose Beratung zum Thema FÖRDERMITTEL aus dem ZIM-Programm

.

Nutzen Sie das Angebot des IFV BAHNTECHNIK e.V. zur Fördermittelberatung!

– Kostenlose Beratung

– Hilfe bei der Antragstellung

– Projektbegleitende Dienstleistungen

– Projektpartner-Netzwerk

– Projekt-PR (optional)

.

.

Ihr ANSPRECHPARTNER: Dipl.-Volksw. E. Schulz (Managing Director, CEO)

[Berlin, Juli 2010]
Einladung zur Teilnahme an der Weiterbildungsveranstaltung an der
Technischen Universität Berlin im Juli 2010

CONSULTING – ACADEMY CONSULTING-COMPETENCE 2010

Managementwissen
für Unternehmer, Berater, Geschäftsführer, leitende Mitarbeiter

 

DOWNLOAD prospekt.pdf Was? Weiterbildungsveranstaltung
CONSULTING-COMPETENCE

Management-Wissen
Wann? 20. – 23. Juli 2010
Wo? Berlin – Charlottenburg,Technische Universität
Wieviel? 120 € pro Seminarmodul(inkl. Tagungsverpflegung

und Teilnehmerunterlagen)



>>> Download Tagungsinformation und
Anmeldeformular >>> prospekt.pdf

 

 


Worum geht es beim Thema CONSULTING-COMPETENCE?

Warum könnte sich der Besuch dieser Veranstaltung für Sie lohnen?

 

  • Beratungsdienstleistungen gewinnen derzeit stark an Bedeutung: Sowohl die technologische Beratung durch beratende Ingenieure als auch das betriebswirtschaftliche Consulting wird zunehmend stärker nachgefragt.
    Viele Unternehmen brauchen externes know-how, um anspruchsvolle Aufgaben in kurzer Zeit bewältigen zu können.Erfolgsentscheidend dabei ist die CONSULTING-COMPETENCE, also die Fähigkeit zur Beratung (beim Berater) sowie die Beratungsfähigkeit (beim Auftraggeber).

    Die Agenda der diesjährigen CONSULTING-ACADEMY „Consulting-Competence 2010“ umfasst:

    Rollenverständnis von Berater und Auftraggeber und daraus abgeleitete Verhaltensweisen

    Beratungsmethoden (state of the art des modernen Consulting – mit Schwerpunkt bei Implementierungswerkzeugen)

    Beratungsthemen
    (aktuelle Aufgabenpakete, z.B. Management von Auslandsstandorten in Ländern, die von der Wirtschaftskrise besonders betroffen sind)


    Beratungsprozess (Phasen der Beratung von der Auftragsterteilung, über die Projektabwicklung bis zum
    Projektabschluss)

    Das neue Angebot „CONSULTING-ACADEMY“ des IFV vermittelt die wesentlichen Kenntnisse und richtet sich sowohl an Auftraggeber als auch an Anbieter von Beratungs- bzw. Consulting-Dienstleistungen:

    Wir möchten mit diesem neuen Tagungskonzept einen Beitrag zur Erhöhung der Berater-Kompetenz leisten und auch den Auftraggeber von Beratungsleistungen Informationen an die Hand geben, die zu einem optimierten Einsatz von externen Beratern (von der ersten Projektausschreibung über die Projektdurchführung bis zur Implementierungsphase) führen werden.

    Die in sieben einzeln buchbare SEMINARMODULE gegliederte
    Veranstaltung vermittelt den Teilnehmern wertvolle Erkenntnisse über die derzeit relevanten Zusammenhänge von Wirtschaft und Technik. In Praxis-Workshops werden Aufgabenpakete für Berater und deren Auftraggeber abgeleitet. Es geht keineswegs um die Vermittlung von „einfachen Patentrezepten“ – sondern um die Vorstellung von brauchbaren Methoden zur Erarbeitung von praxistauglichen Lösungen.

    Diese Veranstaltung bringt also einen hohen Nutzen für Unternehmer, Geschäftsführer, Berater, leitende Mitarbeiter.

    Seminarinhalte:
    * Management „know-how“
    * Consulting-Competence
    * Rechtliche und wirtschaftliche Grundlagen der Geschäftsführung
    * Marketing für technische Produkte und Dienstleistungen
    * Innovationsmanagement
    * Projektmanagement
    * Internatinonal Business

    >>> Anmeldeschluss: 16.07.2010

    >>> Die jeweilgen Seminarmodule können auch
    separat gebucht werden.

    >>> Anmeldeformular: www.ifv-bahntechnik.de/consulting/prospekt.pdf

    DOWNLOAD prospekt.pdf



    Veranstalter:
    Interdisziplinärer Forschungsverbund Bahntechnik e.V.
    Salzufer 17 – 19 / SG 20, 10587 Berlin
    Internet: www.ifv-bahntechnik.de, www.railway-network.eu

    Kooperationspartner:
    Technische Universität Berlin: www.tu-berlin.de
    Fachgruppe Beratung, Training, Coaching: www.fg-berater.de

    Referent:
    Dipl.-Volkswirt E. SCHULZ
    –    Zertifizierter Unternehmensberater
    (Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte)
    –    Vorsitzender der Fachgruppe
    Unternehmensberatung (Beratung / Coaching / Training)
    –    Leiter des Bundesarbeitskreises
    Existenzgründung und Fördermittelberatung
    –    Geschäftsführer des Interdisziplinären
    Forschungsverbundes Bahntechnik e.V., etc.

    Sowie weitere Gastreferenten

    INFORMATIONEN zur Veranstaltung im INTERNET:
    >>>    www.ifv-bahntechnik.de/consulting
    >>>    www.fg-berater.de/consulting/prospekt.pdf
    >>>    www.bundesarbeitskreis.de


    ZIELGRUPPE
    :
    o Vertreter von
    Auftraggebern (Betreiber, Industrie)
    o Besonders qualifizierte Dienstleister,
    EBA-Sachverständige
    o Beratende Ingenieure, Beratende Betriebswirte, sowie
    „sonstige“ Berater

ABLAUF
der Seminarmodule
:

o Impuls-Vortrag zum Einstieg ins Themao Interaktive Präsentation des jeweiligen Seminarmoduls

o Praxis-Workshop zur Vertiefung

 

TAGUNGSPROGRAMM
/ INHALTE der SEMINARMODULE
:

 

 

CONSULTING COMPETENCE 2010

Dienstag, 20. Juli 2010, 10 –
12 Uhr

Management
„know-how“: Was wissen wir wirklich von unserem Kern-Geschäft?

Betriebswirtschaftliche
Grundlagen – Survival-Package für (technische) Geschäftsführer und
daraus abgeleitete Aufgabenpakete für Berater (Fallstudien)

Dienstag, 20. Juli 2010, 13 – 15 Uhr

Consulting-Competence:
Gut beraten – bzw. gut beraten werden

Grundlagen-Wissen für Berater auf der Ebene Vorstand bzw.
Geschäftsführung von technikorientierten Unternehmen

+ Praxis-Workshop „Consulting-Competence“ aus der  Perspektive
Auftraggeber bzw. Auftragnehmer

Mittwoch, 21. Juli 2010, 10 – 12 Uhr

Rechtliche
und wirtschaftliche Grundlagen der Geschäftsführung

und daraus abgeleitete Aufgabenpakete für Berater

+ Praxis-Workshop: Wie gründet man eine GmbH?

Mittwoch, 21. Juli 2010, 13 – 15 Uhr

Marketing
für technische Produkte und Dienstleistungen:  Werbung (nicht
nur) für Ingenieure

+ Praxis-Workshop: Marktanalyse und Marktbearbeitung

Donnerstag, 22. Juli 2010, 10 – 12 Uhr

Innovationsmanagement:
Von der Invention zum marktfähigen Produkt

+ Business-Case: Invention, Innovation, Produkt- und
Dienstleistungsentwicklung

Donnerstag, 22. Juli 2010, 13 – 15 Uhr

Projektmanagement
von der Theorie zur Praxis

Komplexe „Projekte“ angemessen managen: Multiprojektmanagement-Praxis

+ Praxis-Workshop „PROJEKTMANAGEMENT“

Freitag, 23. Juli 2010, 10 – 12 Uhr

Internatinonal
Business Strategy

Globale Geschäftstätigkeit verstehen und managen

+ Fallstudien aus der betriebswirtschaftlichen Praxis von
internationalen Konzernen

 

>>>
Download>>> Tagungsinformation und Anmeldeformular

 



DOWNLOAD prospekt.pdf>>>
prospekt.pdf


ORGANISATORISCHE HINWEISE:• Tagungsort ist Berlin.

• Konferenzssprache: Deutsch

 

Verbindliche
Anmeldung 

>>> prospekt.pdf

Download
Unverbindliche
Vormerkung>>> timetable.pdf

Download

 

Haben Sie Fragen zur
Veranstaltung?
 

 

TAGUNGSINHALTE

*
Wissenschaftliche Leitung*
Tagungs-Programm


*
Referenten / Workshopleiter* Tagungsdokumentation / Publikation
* Presseanfragen



Dipl.-Volkswirt E. SCHULZ


Geschäftsführer (CEO)




Telefon:
030 3142 1698


Mobilfon:
0176 70094803


E-Mail:
schulz
{at}
ifv-bahntechnik.de

———————————————————————

TAGUNGSORGANISATION*
Teilnehmeranmeldungen* Tagungsort / Hotel / Anreise

* Abendprogramm

Dipl.-Ing.
(FH) Matthias MOHR (M.Eng.)

Tagungsmanager

Telefon:
030 31429298

E-Mail:
tagung {at} ifv-bahntechnik.de


VERANSTALTER:

IFV BAHNTECHNIK e.V.

Salzufer 17 – 19 / SG20

(c/o Technische Universität Berlin)

10587 Berlin / Germany



Der IFV
BAHNTECHNIK e.V. ist im Vereinsregister Nr. 17676 Nz registriert.


(Amtsgericht
Berlin-Charlottenburg)


Verantwortliche
Ansprechpersonen:


Vorstand:
Prof. Dr.-Ing. Markus HECHT


Geschäftsführer:
Dipl.-Volkswirt Eckhard SCHULZ


[ IMPRESSUM / AGB ]

.

WILLKOMMEN
AKTIVITÄTEN


1. INFORMIEREN Sie sich über den IFV BAHNTECHNIK e.V.



2. ABONNIEREN Sie den kostenlosen Informationsdienst zur Bahn- und Verkehrstechnik an



3. RESERVIEREN Sie die relevanten Termine für Tagungen oder Workshops im Terminkalender



4. REGISTRIEREN Sie sich unverbindlich als Tagungsteilnehmer bei Fachtagungen, Symposien, Workshops oder Seminaren



5. REAGIEREN Sie auf neue Ausschreibungen und Aufrufe zur aktiven Beteiligung (call for papers / call for presentations)



6. MELDEN Sie einen Vortrag oder Workshop als REFERENT an.



7. BEANTRAGEN Sie die Mitgliedschaft im Verein und fördern Sie die satzungsmäßigen Ziele. Vereinsmitglieder profitieren von attraktiven Sonder-Konditionen bei Veranstaltungen, Forschungsprojekten und Mitgliederservices.
  • Mitgliedsantrag für natürliche Personen (ma.pdf)
  • Mitgliedsantrag für juristische Personen (ffk.pdf)



8. PROFILE von Bahntechnik-FIRMEN und Bahntechnik-EXPERTEN finden Sie hier: 



9. LESEN Sie die Fachliteratur aus der Schriftenreihe BAHNTECHNIK



10. KONTAKTIEREN Sie den Vereinsgeschäftsführer, wenn Sie Fragen zum Verein oder zu den Vereinsaktivitäten haben sollten.






Weitere AKTIVITÄTEN: 









.

Terminfahrplan (Timetable.pdf)

Aktuelle Terminübersicht zum Download 

>>> timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 


>>> DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 



.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie einfach mit uns KOKTAKT auf!
Ihre ANSPRECHPARTNER beim IFV:


.

.

.

.

.

.

.

.

  • Relevante NORMEN für die Bahntechnik
  • Bahntechnik-Produkte
  • Bahntechnik-Hersteller
  • Technische Spezifikationen (Nachweise)
  • PRODUKTE-und-NORMEN.de

.

.

.

.

.

Wo sind die AUKTUELLEN Nachrichten vom IFV?

HIER finden Sie die NEUE Internetseite des IFV Bahntechnik e.V.!

IFV BAHNTECHNIK e.V.

NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V.
www.ifv-bahntechnik.de

Informationsdienst Bahntechnik
NACHRICHTEN
Wichtiger Hinweis!

Dieses Nachrichten-Archiv wird seit 2018 nicht mehr aktualisiert und dient nur noch als ARCHIV!

 

Die NEUEN INTERNETSEITEN des IFV Bahntechnik e.V. finden Sie hier!

 

IFV BAHNTECHNIK e.V.

NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V.
www.ifv-bahntechnik.de

IFV Bahntechnik e.V.

IFV BAHNTECHNIK e.V.

twitter @bahntechnik

Alle Bahntechnik-Tweets finden Sie auf einen CLICK >>> twitter.com/bahntechnik



Bahntechnik-Termine.info




   Terminvorschau Bahntechnik

   DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 






www.Bahntechnik-Termine.info




NETWORKING 4.0