Mitglieds-

antrag

HIER (pdf)

Werden Sie Mitglied im IFV Bahntechnik eV
  • Informationsdienst Bahntechnik: 0 Euro
  • Ordentliche Mitgliedschaft: 36 Euro
  • Fördernde Mitgliedschaft: 365 Euro
ThinkTank 
BAHN DIGITALISIERUNG 

April

2018

19. Intensiv-Seminar BAHN-AKUSTIK an der Technischen Universität Berlin
BAHN-AKUSTIK 2018
Berlin, 11. - 13. April 2018

Juni

2018

19. Internationale Expertentagung
BAHNTECHNISCHE ZULASSUNG von Bahn-Infrastruktur und Schienen-Fahrzeugen
TSI 2018
Berlin, 07. - 08. Juni 2018

Save the date!

4. Innovationsforum 

IFV-INNOVATION-DAY 

14. Dezember 2018


5. + 6. Juli
2018
BAHN INSTANDHALTUNG 

Berater-Zertifikat

BERATER-ZERTIFIZIERUNG

Certified-Consultant.com


CONSULTING-ACADEMY 

for Railway Consultants

>>> 28. / 29. Mai 2018 <<<

MANAGEMENT-TRAINING
speziell für Fach- und Führungskräfte
der Bahn- und Verkehrsbranche

Frühzeitig

anmelden!

FÖRDERMITTELINFORMATIONSTAG

Information und Beratung für neue 

Forschungsprojekte der Bahn- und Verkehrstechnik (an der TU Berlin)


Save the date!

InnoTrans 2018 

IFV-MEETING-POINT

Halle 7.c


Februar

2019

Intensiv-Seminar
RAIL-SIMULATION 2019
Bielefeld, 05. - 06. Februar 2019

www.ifv-bahntechnik.de/rail-simulation

Termin-änderung

2019 !!!

6. Internationales Fachsymposium
Bahn-Lärm-Analyse und Lärm-Reduzierung
RAIL-NOISE 2019
TERMINVERSCHIEBUNG auf 2019 !!!

Termin-

Vorschau

Weitere Termine stehen im 
IFV-TERMINFAHRPLAN

IFV-TIMETABLE 


Sie befinden sich im ARCHIV der IFV-Nachrichten (Stand 30.12.2018) – Dieses Archiv wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte gehen Sie zur NEUEN Internetseite des IFV Bahntechnik e.V.!
IFV BAHNTECHNIK e.V.
NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V. www.ifv-bahntechnik.de

Berlin

[Berlin, 06. Mai 2011]

Alle relevanten Fach-Informationen zum Thema BAHNTECHNISCHE ZULASSUNG für Schienenfahrwege sowie für Schienenfahrzeuge kann man während der zweitägigen Veranstaltung TSI 2011 erfahren.

Alle diesbezüglich relevanten organisatorischen Hinweise für Teilnehmer, Aussteller und Sponsoren sind auf der neu erstellen TAGUNGSHOMEPAGE abrufbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klicken Sie hier für mehr Informationen:

TAGUNGSHOMEPAGE >>> www.ifv-bahntechnik.de/tsi-2011

 

Am 09. – 10. Juni 2011 wird in Berlin die 10. Expertentagung TSI 2011 zum Thema Bahntechnische Zulassung für Schienenfahrwege und Infrastruktur stattfinden.

Das TAGUNGSPROGRAMM / ANMELDEFORMULAR zum DOWNLOAD >>> [prospekt.pdf]

.

#

Der IFV Bahntechnik e.V. veröffentlichte das – vorläufige – Fachprogramm (Stand: 15.04.2011).

[Aktualisierung (Stand: 10.05.2011) finden Sie auf der Tagungshomepage >>> tsi-2011 ]

#

FACHPROGRAMM  (TSI 2011, Tag I, FAHRWEGE, INFRASTRUKTUR)

Donnerstag, 09. Juni 2011

.

Begrüßung zur 10. Expertentagung TSI 2011: (k)ein Grund zum Feiern?

Dipl.-Volkswirt E. SCHULZ [IFV Bahntechnik e.V.], Prof. Dr. Markus HECHT [Technische Universität Berlin, IFV Bahntechnik e.V.]

.

Die Bahntechnische Zulassung in gesamteuropäischer Perspektive

Dipl.-Ing. (ETH) Stefan BÜHLER, Vorstand [PROSE AG, Winterthur sowie

SCONRAIL UK Ltd., Benannte Stelle Interoperabilität, Sutton/Surrey, UK]

.

Aktueller Stand des EU-Rechtsrahmens, Änderungsrichtlinie, Umsetzung 2008/57/EG in Deutschland, Änderungen bei den TSI – Schwerpunkte: Fahrweg & Bahn-Infrastruktur

Dipl.-Ing Ulrich WIESCHOLEK, Leiter EISENBAHN-CERT [EBC] und

Dipl.-Ing Mattias POTRAFKE, Stellv. Leiter EISENBAHN-CERT,

Systembereichsleiter Qualitätsmanagement [EBC]

.

Die konventionelle TSI Infrastruktur – Besondere Aspekte

Dipl.-Ing. Karin DANNHEISIG-LEHR, Systembereichsleiterin Infrastruktur [EBC]

.

 

Die konventionelle TSI Energie – Vorstellung und Erwartungen

Dipl.-Ing. Dirk NEUBAUER [EBC]

.

Revision der TSI ZZS: Zugsteuerung, Zugsicherung und Signalgebung

Dipl.-Ing. Sascha FEILER [EBC]

.

 

EG-Prüfungen Teilsystem Infrastruktur nach TSI INS, TSI PRM, TSI SRT:

Projektbeispiele aus Deutschland und dem europäischen Ausland

Dipl.-Ing. Stephan GAWEHN, Abteilungsleiter Infrastruktur [TÜV Rheinland

InterTraffic GmbH]

.

ETCS als zentrale Herausforderung für die gesamte Bahnbranche: Zulassungstechnische Aspekte und zukünftiger Handlungsbedarf

Ing. Robert-Andre GROOTINGS, Leiter des Prüf- und Validationcenter

Wegberg-Wildenrath [SIEMENS AG]

.

 

Die Revision der TSI: Dargestellt am Beispiel der TSI WAG – Aktueller Stand der Dinge, Änderungen gegenüber der vorhandenen TSI  (main achievements and authorisation for placing in service)

Dr.-Ing. Andreas SCHIRMER, Interoperability Unit [European Railway Agency]

.

 

Expertendiskussion zum Thema „Bahntechnische Zulassung 2011 ff.”

Dipl.-Volkswirt E. SCHULZ, Geschäftsführer [IFV Bahntechnik e.V.]

# Rahmenprogramm #Abendveranstaltung

#

#

FACHPROGRAMM  (TSI 2011, Tag II, Schienenfahrzeuge, Noise)

Freitag, 10. Juni 2011

.

Begrüßung und Vorstellung des „Kompetenznetzes Bahntechnische Zulassung“:

Zielgruppe, Aktivitäten im Jahr 2011 – 2012, Nutzwert für Mitglieder

Dipl.-Volkswirt E. SCHULZ, Geschäftsführer [IFV Bahntechnik e.V.]

.

 

Aktueller Stand des EU-Rechtsrahmens, Änderungsrichtlinie, Umsetzung 2008/57/EG in Deutschland, Änderungen bei den TSI – Schwerpunkt: Schienenfahrzeuge

Dipl.-Ing Ulrich WIESCHOLEK, Leiter EISENBAHN-CERT [EBC] und

Dipl.-Ing Mattias POTRAFKE, Stellv. Leiter EISENBAHN-CERT,

Systembereichsleiter Qualitätsmanagement [EBC]

.

TSI Lokomotiven & Personenfahrzeuge

Dipl.-Ing. Andreas SPIEGEL, Systembereichsleiter Fahrzeuge [EBC]

.

TSI Güterwagen – Revision

Dipl.-Ing. Kurt BALTHUN [EBC]

.

 

TSI Lärm – Revision

Dipl.-Ing. Patrick FRENSCH [EBC]

.

EG-Konformitätsbewertung der Stromabnehmer und Schleifleisten

Dipl.-Ing. Lutz WESTPHAL [EBC]

.

 

Praktische Erfahrungen mit der TSI Zugsteuerung, Zugsicherung und Signalgebung bei Fahrzeugen

Dipl.-Ing. Jörg SUMP [EBC]

.

Delta-Nachweise bei der revidierten TSI NOISE: Rahmenbedingungen für den Delta Nachweis gemäß TSI NOISE (revidierte Fassung), Nachweis­führung und Konsequenzen für Benannte Stellen

Dipl. Masch. Ing. ETH/SIA  Andreas SIEGRIST, Head Accredited Testing Laboratory [PROSE AG, Winterthur] und  Dr. Thomas THRON, Project Engineer [PROSE GmbH, Berlin]

.

 

Zulassungsmanagement bei der (neuen) DB Systemtechnik: Heraus-

forderungen des Zulassungsmanagements (Erfahrungsbeispiele)

Dipl.-Ing. Klaus Albert BOLTEN, Leiter Prüfstelle und Sachverständigen­

Organisation [Deutsche Bahn AG, DB Systemtechnik]

.

 

TSI 2011: Abschlussdiskussion und Ergebnissicherung zum Thema

„Homologation & Interoperabilität“ in Deutschland bzw. Europa

Dipl.-Volkswirt E. SCHULZ, Geschäftsführer [IFV Bahntechnik e.V.]

#

Ende der Veranstaltung: ca. 16 Uhr.

#

Organisatorische Hinweise für Teilnehmer:

Das TAGUNGSPROGRAMM / ANMELDEFORMULAR zum DOWNLOAD >>> [prospekt.pdf]

Die Tagungshomepage wird momentan aktualisiert: www.ifv-bahntechnik.de/tsi-2011

#

Tagungsdokumentation der bisherigen 9. Expertentagungen TSI

+++update+++  [Berlin, 18. April 2011 / Das Tagungsprogramm steht jetzt fest! ]

>>> Programminformation und Anmeldeformular finden Sie hier:

>>> http://www.ifv-bahntechnik.de/nachrichten/tsi-2011

[ Berlin, 12. April 2011 / Tagungsankündigung ]

Am 9. und 10. Juni 2011 wird die 10. Expertentagung zum Thema

BAHNTECHNISCHE ZULASSUNG von SCHIENENFAHRZEUGEN und SCHIENENFAHRWEGEN in Deutschland und Europa (TSI-CERTIFICATION, HOMOLOGATION and INTEROPERABILITY 2011)

stattfinden.

.

Voraussichtliche Tagungsinhalte:

Aktuelle Themenliste „Bahntechnische Zulassung und TSI“:

• TSI und Interoperabilität von Schienenfahrwegen

• TSI und Interoperabilität von Schienenfahrzeugen

• Rechtliche Aspekte: Zulassungsrecht

• Nationales vs. Europäisches Zulassungsrecht

• Konformitätsbewertung

• Zertifizierung, Zulassung und Inbetriebnahme

• Revision der TSI / Wesentliche Neuerungen

• Fehler in den TSI und Verfahren zur Korrektur

• Technische Spezifikationen (TSI)

o TSI Infrastruktur

o TSI Energie

o TSI Zugsteuerung, Zugsicherung und Signalgebung

o TSI Fahrzeuge

o TSI Betrieb

o TSI Instandhaltung

o TSI Fahrzeuge-Lärm

o TSI Fahrzeuge-Güterwagen

o TSI Verkehrsbetrieb und Verkehrssteuerung

o TSI Telematikanwendungen

o TSI Mobilitätsbehinderte Personen

o TSI Tunnelsicherheit

 

.

Veranstaltungskoordinaten der TSI-Tagung 2011:

  • Termin: Donnerstag 09. Juni 2011 ab 08:30 bis Freitag, 10. Juni 2011 bis ca. 16:00 Uhr
  • Tagungsort; Hotel ALSTERHOF, Augsburgerstraße, Berlin
  • Teilnehmer benötigen eine Check-In-Card zum Betreten der Tagungsräume
  • Zur Zeit läuft – bis zum 15.04.2011 – die finale Ausschreibungsrunde für die Anmeldung von Referaten als „call for papers“:  www.ifv-bahntechnik.de/call.pdf
  • Anmeldeformular für Referenten >>> referentenanmeldung
  • Vormerkungsformular für Teilnehmer >>> timetable.pdf

Die Bekanntgabe des Tagungsprogramms erfolgt nach der Entscheidung durch unseren Programmausschuss am Freitag, 15.04.2011 (nachmittags).

  • Fotoalbum von der vorausgegangenen Tagung TSI 2010:

  • Kontakt / Anfragen zum Thema der Tagung TSI 2011 >>> KONTAKT

#2011-04-12(C)opyright ifv bahntechnik

Informationen zur Tagung RAIL-noise 2011 finden Sie

.

RAIL-noise 2011

Download Tagungsprogramm und Anmeldeformular

>>> rail-noise-2011.pdf <<<

.

FACHPROGRAMM

am 17. und 18. März 2011

RAIL-noise 2011
15 Vorträge + Diskussionsrundenan zwei Konfrerenztagen zu allen derzeit relevanten Aspekten rund um
das Thema BAHN-LÄRM.

>>>
Programm Programm

>>>
rail-noise-2011.pdf

Anmeldeschluss:

11.03.20111

>>> Tagungshomepage:

www.ifv-bahntechnik.de/rail-noise


.

Fachausstellung RAIL-noise
2011
RAIL-noise 2011
Parallel zur Fachtagung findet eine Fachausstellung statt, bei der die
praktischen Aspekte im Vordergrund stehen.Sofern Sie einen
Ausstellungsstand für Ihre Unternehmen buchen möchten, nehmen Sie
einfach mit der IFV-Geschäftsstelle Kontakt
auf.

Anmeldeschluss:

11. März
2011

.


NETWORKING-EVENT
„Visitenkarten-Abend“ RAIL-noise 2011:
Am
Donnerstag 17.03.2011 findet eine gemeinsame Abendveranstaltung zur
Vertiefung der persönlichen und fachlichen Kontakte statt.
.


ALLE INFORMATIONEN ZUR TAGUNG
RAIL-noise 2011
>>> Tagungshomepage:

www.ifv-bahntechnik.de/rail-noise

.

PASSIVE SAFETY 2011

.

Berlin was the place of the 8th International Symposium on PASSIVE
SAFETY of Rail Vehicles in 2011.

During the Symposium many lectures were held and there was also a great
discussion concerning the relevant topics of passive safety,
crashworthiness, safe interiors and other.

.

The complete documentation of the contents is available in the
proceedings.

PS2011

PASSIVE SAFETY 2011 - proceedings

  • 220 Pages (color print)
  • ISBN 978-3-940727-25-1
  • Price: 160 Euro

>>> Order form: www.ifv-bahntechnik.de/literatur.pdf


PS2011
PASSIVE SAFETY 2011

Some impressions about the symposium may be found in the photo gallery

>>> http://www.railway-network.eu/passive-safety-2011/album/index.html


PS2011
PASSIVE SAFETY 2011


Sponsoring Partners and Supporting organisations of the Symposium:
PASSIVE SAFETY 2011

Thank you for supporting the 8th international Symposium!

PASSIVE SAFETY 2011

.

 ********************

Update 2013: Das 9. Symposium PASSIVE SAFETY 2013 findet am 21. – 22. Februar 2013 in Berlin statt.

Tagungsinformationen: >>> www.ifv-bahntechnik.de/passive-safety-2013

 ********************

.

.

.

 

Das internationale Symposium PASSIVE SAFETY of RAIL VEHICLES 2011 findet am 10. – 11. Januar 2011 zum 8. Mal in Folge in Berlin statt.

Experten aus allen Bahnländern sind eingeladen, das wichtige Thema SICHERHEIT im Bahnbereich zu erörtern.

Das umfangreiche TAGUNGSPROGRAMM ist der Veranstaltungsbroschüre zu entnehmen.  

.

.

Neben aktuellen Forschungsergebnissen aus den Hochschulen und Instituten werden auch praktische Erfahrungen von kompetenten Vertretern der Praxis vorgestellt. Auch die Sichtweise von Behördenvertretern und von Dienstleistungsanbietern und Verbändevertretern wird erörtert.

Im Rahmen einer Fachausstellung sowie einer Networking-Veranstaltung können persönliche und fachliche Kontakte geknüpft werden.

Im Anschluss an das Fachsymposium (geschlossene Veranstaltung) findet eine Pressekonferenz zum Thema Bahn-Sicherheit statt, für das sich Pressevertreter beim Veranstalter (IFV BAHNTECHNIK e.V.) ab sofort akkreditieren können.

.

Weitere Informationen sind der TAGUNGSHOMEPAGE PASSIVE-SAFETY-2011 zu entnehmen.

>>> www.ifv-bahntechnik.de/passive-safety-2011

.

[ redaktion (at) ifv-bahntechnik.de ]

TERMIN-AENDERUNG!

Zunächst sollte das III. internationale Symposium zur Bahnakustik von Schienenfahrzeugen und Bahnbauwerken „RAIL-noise 2011“ am Termin 24. – 25. März 2011 stattfinden.

Da wir aber das Prinzip strikte KUNDENORIENTIERUNG beim IFV Bahntechnik für sehr wichtig erachten, ändern wir daher den bisherigen Terminfahrplan.

Wir haben nämlich von einer größeren Anzahl von Mitgliedern bzw. Partnern des IFV-Netzwerkes „BAHN-AKUSTIK“ erfahren, dass sich der ursprüngliche Tagungstermin der RAIL-noise mit dem Termin einer internationalen Akustiktagung überschneidet, welche sich zwar nicht ausschließlich mit Bahn-Themen beschäftigt, aber bei der u.a. auch die Bahnakustik behandelt wird. Wir konnten das Problem lösen, indem wir einen Ausweichtermin gefunden haben, der hoffentlich für viele Experten gut in den Terminkalender passt.

Das Symposium RAIL-noise 2011 wird um EINE WOCHE NACH VORNE verlegt.
NEUER TERMIN: 17.- und 18. März 2011
Unveränderter Tagungsort: Berlin, Tagungshaus

Mit der Bekanntgabe der Terminänderung möchten wir auch noch einmal auf die letztmalige Möglichkeit zur Einreichung von Vorträgen (a 30 Minuten Redezeit) hinweisen.
Sofern Sie also für den NEUEN Termin einen Vortragsvorschlag einreichen möchten, senden Sie Ihre Referenten-Anmeldung bitte bis spätestens 17. Januar, (17 Uhr) an den IFV Bahntechnik.
Thematisch können Vorträge aus Forschung und Praxis eingereicht werden, die sich mit der Akustik von Schienenfahrzeugen und/oder Schienenfahrwegen beschäftigen.

Anmeldeformulare im Word- oder PDF-Format stehen unter folgender Adresse zum Download bereit: http://www.ifv-bahntechnik.de/referentenanmeldung/
(Die bisher eingereichten Themenvorschläge müssen nicht erneut eingereicht werden.)

Die Bekanntgabe des TAGUNGSPROGRAMMS RAIL-noise 2011 für den neuen Termin erfolgt dann sehr zeitnah nach dem 18. Januar 2011 auf der Internet-Seite: www.railway-network.info


Vorschau:
Es gibt im II. Quartal 2011 noch ein weiteres Highlight für Bahnakustiker:

Das dreitägige Intensivseminar „BAHN-AKUSTIK 2011“ an der TU Berlin. Es handelt sich dabei um ein Rundum-Sorglos-Seminar, bei dem alle derzeit relevanten Aspekte der Bahn-Akustik, beginnend bei den physikalischen Grundlagen bis hin zur normgerechten Messung (TSI-noise) mit praktischen Übungen an einer realen Lok behandelt werden. Den krönenden Abschluss des dreitägigen Kursprogrammes unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Markus Hecht (TU Berlin) bildet die Bearbeitung von Ausschreibungen mit akustik-relevanten Passagen.
Die Seminarteilnehmer (vom Akustik-Einsteiger bis zum erfahrenen Spezialisten) können in diesem Seminar in sehr komprimierter Form ihr Wissen auf den neusten Stand bringen.

Der Termin für diese Veranstaltung ist: 06.-08. April 2011,
Tagungsort ist Berlin.

Dear Sir or Madam,

we kindly inform you that the next international symposium

•          PASSIVE SAFETY OF RAIL VEHICLES

will take place in Berlin, 10 – 11 February 2011.

.

During the symposium relevant aspects of passive safety of different categories of rail vehicles (trams, light rail vehicles, coaches, locomotives, vehicles for high speed transportation systems, etc.) shall be reflected. In 2011 there will be also a special focus on interior design.

>>>>> Continue reading

[Berlin, 2.-3. Dezember 2010]
.
Das Tagungsprogramm für die erste IFV-Expertentagung zum Thema “Barrierefreiheit bei Bahnhöfen und Schienenfahrzeugen” wurde veröffentlicht.
BAHN-PRM 2010

Termin: 02. – 03. Dezember 2010

Ort: Berlin-Charlottenburg (Nähe Bahnhof Zoologischer Garten)

Wegbeschreibung und Hotelliste erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung

ANMELDESCHLUSS: 19. November 2010
Frühzahlerkonditionen bis zum 05.11.2010

Tagungsprospekt zum Download
>>> www.ifv-bahntechnik.de/prm/prospekt.pdf

.

>>>>>
Programm am Donnerstag, 02.12.2010
.

Dipl.-Volkswirt Eckhard SCHULZ (IFV Bahntechnik e.V.; Berlin)
Begrüßung und thematische Einführung:
Barrierefreie Mobilität bei Schienenfahrzeugen und Bahn-Bauwerken („People with Reduced Mobility“)
.

Dipl.-Psych. Christina KARSTEN (Wiss. Mitarb am Institut für Arbeits- und Sozialhygiene, IAS; Berlin) und Dr. Katrin DZIEKAN (Technische Universität Berlin; Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung; Berlin)
easy.going – TransferNetzwerk Barrierefreie Mobilität: Aktuelle Ergebnisse aus dem Pilotprojekt: “Barrierefreier Zugang in Züge des Regional- und Fernverkehrs”
.

Dipl.-Ing. Karin DANNHEISIG-LEHR (Systembereichsleiterin Infrastruktur bei EISENBAHN-CERT; Benannte Stelle Interoperabilität Bahnsysteme;
Bonn) sowie N.N. (Co-Referent, EISENBAHN-CERT)
Die TSI PRM und Ihre Anwendung bei Bahnanlagen
.

Mittagspause & Networking (ca. 12:30 – 14:00)
.
FACHAUSSTELLUNG & FACHINFORMATION „PRM 2010“
.

Dipl.-Ing. Andreas FRIED (EISENBAHN-CERT; Benannte Stelle Interoperabilität Bahnsysteme; Bonn)
Die TSI PRM und Ihre Anwendung bei Fahrzeugen
.

Kaffeepause & Networking (ca. 14:45 – 15:15)
.

Dipl.-Ing. Dirk BOENKE (Gruppenleiter Verkehr und Umwelt; Studiengesellschaft für unterirdische Verkehrsanlagen STUVA e.V., Köln)
Innovationen im ÖPNV zur Verbesserung der Mobilität von mobilitätseingeschränkten Menschen
.

Diplom-Kaufmann Andreas BOCH (Leiter Vertrieb Einstiegssysteme; MBB PALFINGER GmbH; Ganderkesee / Hoykenkamp)
Vollautomatische, selbstbestimmt bedienbare Einstiegssysteme: Wunsch oder Wirklichkeit?
.

Dipl.-Volkswirt Eckhard SCHULZ (IFV Bahntechnik e.V.; Berlin)
Plenumsdiskussion (Referentenpanel)
.

ERGEBNISSICHERUNG: „People with Reduced Mobility“
– Aktuelle Probleme und mögliche Lösungsansätze
– Zukünftige Anforderungen an Hersteller
– Berücksichtigung der Wünsche der Betroffenen
– Spannungsfeld von Kosten, Qualität und Sicherheit
– Wie ist die aktuelle bzw. künftige Vorschriftenlage?
– Sonstige Aspekte “PRM“
.

= Transfer zur Abendveranstaltung =

.

>>>>> Programm am Freitag, 03.12.2010

.

Dipl.-Volkswirt Eckhard SCHULZ (IFV Bahntechnik e.V.; Berlin)
Begrüßung und thematische Einführung: PRM-2010
Zukünftige Anforderungen an Fahrzeuge und Bauwerke
.
Dipl.-Ing. Christiane JASPER-OTTENHUS (Leiterin Grundlagen Bautechnik / Infrastruktur; DB Station&Service AG; Frankfurt/M.)
Barrierefreie Mobilität in Bahnhöfen von DB Station&Service AG:
Zwischenbilanz aus Sicht eines Bahninfrastrukturbetreibers
.
Dipl.-Ing. Henryk WENZEL (Wissenschaftlicher Mitarbeiter; Kompetenzzentrum Barrierefrei Planen und Bauen an der Technischen Universität Berlin) und André FUCHS (Technische Universität Berlin)
Barrierefreie Umwelt und Verkehrsraumgestaltung: Zugänglichkeit und Benutzbarkeit des Mobilitätsraumes („Design für Alle“)
.
Kaffeepause & Fachausstellung & Networking (ca. 10:35 – 11:00)
.
Dipl.-Ing. Reiner WAGNER (MediVent; Berlin)
TSI-gerechte Zugangslösungen für Rollstuhlfahrer: Bahnsteig- und Fahrzeugständige Lösungen als Rampen oder Lifte: Diskussion der Vor- und Nachteile aus technischer Sicht
.
Dr. Thomas THRON u. Dipl.-Ing. Robert SIEGLITZ (PROSE GmbH; Berlin)
TSI PRM: Erfahrungen mit RASTI-Messungen im Rahmen der TSI PRM
.
ABSCHLUSSDISKUSSION (Referentenpanel, Moderation: N.N.)
Sicherung der wesentlichen Tagungsergebnisse sowie Ausblick und Perspektiven
.
Mittagessen & Networking (ca. 12:20 – 14:00)
.
Verabschiedung der Teilnehmer, die nicht am Kompetenznetz PRM teilnehmen.

.

===
.

Im Anschluss an die PRM-Tagung findet in der Zeit von 14:00 – 16:00 Uhr eine Sitzung (nur für Mitglieder des neuen Kompetenznetzes PRM) statt:

  • Diskussion der Tagungsergebnisse PRM 2010
  • Arbeitprogramm Kompetenznetz PRM 2011
  • Vorbereitung von Forschungsförderanträgen
  • Erfahrungsaustausch zu aktuellen Themen

Interesse an einer Teilnahme am Kompetenznetz?
Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf!
>>> Info-Telefon: 030 31421698 (Hr. Schulz)
#
Download: >>> www.ifv-bahntechnik.de/prm/prospekt.pdf
#

Veranstaltungen des Kompetenznetzes Energie & Emissionen:

  • TERMINVORSCHAU: Kompetenznetz Energie & Emissionen (02 / 2011)

Themen:
1. Energie-effizienter Bahnbetrieb
2. Umweltverträglichkeit

Termin: 31.03.2011 von 14:00 – ca. 16:45 Uhr
Tagungsort: Berlin (Adlershof), Rutherfordstraße 2
Institut für Verkehrsforschung im DLR
(Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.)
>>> Download >>> Programm & Anmeldung (PDF)

  • TERMINRÜCKSCHAU: Kompetenznetz Energie & Emissionen (01 / 2010)

Thema:
Serienmäßiger Einsatz von Straßenbahnen mit Energiespeicher: Erfahrungen aus der Metropolregion Rhein-Neckar
Termin: 25.11.2010 von 14:00 – 16:45 Uhr
Tagungsort: Mannheim,  Betriebshof Möhlstraße
Konferenzraum der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
>>> Download >>> Programm & Anmeldung (PDF)

.

Weitere Informationen:

>>> www.kompetenznetz-bahntechnik.de

[Berlin, 15.10.2010]

.
Zur Feier des 15-jährigen Vereinsjubiläums kamen am 15.10.2010 zahlreiche Persönlichkeiten der Bahnbranche in Berlin zusammen. Im Rahmen einer akademischen Feierstunde im Senatssitzungssaal der Technischen Universität Berlin wurden nicht nur freundliche Grußworte, sondern auch fachlich interessante Reden gehalten.
www.ifv-bahntechnik.de
Begrüßung der Gäste im gut besetzten Auditorium in der TU Berlin.
.

>>>>> Continue reading

[Berlin, Juli 2010]
Einladung zur Teilnahme an der Weiterbildungsveranstaltung an der
Technischen Universität Berlin im Juli 2010

CONSULTING – ACADEMY CONSULTING-COMPETENCE 2010

Managementwissen
für Unternehmer, Berater, Geschäftsführer, leitende Mitarbeiter

 

DOWNLOAD prospekt.pdf Was? Weiterbildungsveranstaltung
CONSULTING-COMPETENCE

Management-Wissen
Wann? 20. – 23. Juli 2010
Wo? Berlin – Charlottenburg,Technische Universität
Wieviel? 120 € pro Seminarmodul(inkl. Tagungsverpflegung

und Teilnehmerunterlagen)



>>> Download Tagungsinformation und
Anmeldeformular >>> prospekt.pdf

 

 


Worum geht es beim Thema CONSULTING-COMPETENCE?

Warum könnte sich der Besuch dieser Veranstaltung für Sie lohnen?

 

  • Beratungsdienstleistungen gewinnen derzeit stark an Bedeutung: Sowohl die technologische Beratung durch beratende Ingenieure als auch das betriebswirtschaftliche Consulting wird zunehmend stärker nachgefragt.
    Viele Unternehmen brauchen externes know-how, um anspruchsvolle Aufgaben in kurzer Zeit bewältigen zu können.Erfolgsentscheidend dabei ist die CONSULTING-COMPETENCE, also die Fähigkeit zur Beratung (beim Berater) sowie die Beratungsfähigkeit (beim Auftraggeber).

    Die Agenda der diesjährigen CONSULTING-ACADEMY „Consulting-Competence 2010“ umfasst:

    Rollenverständnis von Berater und Auftraggeber und daraus abgeleitete Verhaltensweisen

    Beratungsmethoden (state of the art des modernen Consulting – mit Schwerpunkt bei Implementierungswerkzeugen)

    Beratungsthemen
    (aktuelle Aufgabenpakete, z.B. Management von Auslandsstandorten in Ländern, die von der Wirtschaftskrise besonders betroffen sind)


    Beratungsprozess (Phasen der Beratung von der Auftragsterteilung, über die Projektabwicklung bis zum
    Projektabschluss)

    Das neue Angebot „CONSULTING-ACADEMY“ des IFV vermittelt die wesentlichen Kenntnisse und richtet sich sowohl an Auftraggeber als auch an Anbieter von Beratungs- bzw. Consulting-Dienstleistungen:

    Wir möchten mit diesem neuen Tagungskonzept einen Beitrag zur Erhöhung der Berater-Kompetenz leisten und auch den Auftraggeber von Beratungsleistungen Informationen an die Hand geben, die zu einem optimierten Einsatz von externen Beratern (von der ersten Projektausschreibung über die Projektdurchführung bis zur Implementierungsphase) führen werden.

    Die in sieben einzeln buchbare SEMINARMODULE gegliederte
    Veranstaltung vermittelt den Teilnehmern wertvolle Erkenntnisse über die derzeit relevanten Zusammenhänge von Wirtschaft und Technik. In Praxis-Workshops werden Aufgabenpakete für Berater und deren Auftraggeber abgeleitet. Es geht keineswegs um die Vermittlung von „einfachen Patentrezepten“ – sondern um die Vorstellung von brauchbaren Methoden zur Erarbeitung von praxistauglichen Lösungen.

    Diese Veranstaltung bringt also einen hohen Nutzen für Unternehmer, Geschäftsführer, Berater, leitende Mitarbeiter.

    Seminarinhalte:
    * Management „know-how“
    * Consulting-Competence
    * Rechtliche und wirtschaftliche Grundlagen der Geschäftsführung
    * Marketing für technische Produkte und Dienstleistungen
    * Innovationsmanagement
    * Projektmanagement
    * Internatinonal Business

    >>> Anmeldeschluss: 16.07.2010

    >>> Die jeweilgen Seminarmodule können auch
    separat gebucht werden.

    >>> Anmeldeformular: www.ifv-bahntechnik.de/consulting/prospekt.pdf

    DOWNLOAD prospekt.pdf



    Veranstalter:
    Interdisziplinärer Forschungsverbund Bahntechnik e.V.
    Salzufer 17 – 19 / SG 20, 10587 Berlin
    Internet: www.ifv-bahntechnik.de, www.railway-network.eu

    Kooperationspartner:
    Technische Universität Berlin: www.tu-berlin.de
    Fachgruppe Beratung, Training, Coaching: www.fg-berater.de

    Referent:
    Dipl.-Volkswirt E. SCHULZ
    –    Zertifizierter Unternehmensberater
    (Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte)
    –    Vorsitzender der Fachgruppe
    Unternehmensberatung (Beratung / Coaching / Training)
    –    Leiter des Bundesarbeitskreises
    Existenzgründung und Fördermittelberatung
    –    Geschäftsführer des Interdisziplinären
    Forschungsverbundes Bahntechnik e.V., etc.

    Sowie weitere Gastreferenten

    INFORMATIONEN zur Veranstaltung im INTERNET:
    >>>    www.ifv-bahntechnik.de/consulting
    >>>    www.fg-berater.de/consulting/prospekt.pdf
    >>>    www.bundesarbeitskreis.de


    ZIELGRUPPE
    :
    o Vertreter von
    Auftraggebern (Betreiber, Industrie)
    o Besonders qualifizierte Dienstleister,
    EBA-Sachverständige
    o Beratende Ingenieure, Beratende Betriebswirte, sowie
    „sonstige“ Berater

ABLAUF
der Seminarmodule
:

o Impuls-Vortrag zum Einstieg ins Themao Interaktive Präsentation des jeweiligen Seminarmoduls

o Praxis-Workshop zur Vertiefung

 

TAGUNGSPROGRAMM
/ INHALTE der SEMINARMODULE
:

 

 

CONSULTING COMPETENCE 2010

Dienstag, 20. Juli 2010, 10 –
12 Uhr

Management
„know-how“: Was wissen wir wirklich von unserem Kern-Geschäft?

Betriebswirtschaftliche
Grundlagen – Survival-Package für (technische) Geschäftsführer und
daraus abgeleitete Aufgabenpakete für Berater (Fallstudien)

Dienstag, 20. Juli 2010, 13 – 15 Uhr

Consulting-Competence:
Gut beraten – bzw. gut beraten werden

Grundlagen-Wissen für Berater auf der Ebene Vorstand bzw.
Geschäftsführung von technikorientierten Unternehmen

+ Praxis-Workshop „Consulting-Competence“ aus der  Perspektive
Auftraggeber bzw. Auftragnehmer

Mittwoch, 21. Juli 2010, 10 – 12 Uhr

Rechtliche
und wirtschaftliche Grundlagen der Geschäftsführung

und daraus abgeleitete Aufgabenpakete für Berater

+ Praxis-Workshop: Wie gründet man eine GmbH?

Mittwoch, 21. Juli 2010, 13 – 15 Uhr

Marketing
für technische Produkte und Dienstleistungen:  Werbung (nicht
nur) für Ingenieure

+ Praxis-Workshop: Marktanalyse und Marktbearbeitung

Donnerstag, 22. Juli 2010, 10 – 12 Uhr

Innovationsmanagement:
Von der Invention zum marktfähigen Produkt

+ Business-Case: Invention, Innovation, Produkt- und
Dienstleistungsentwicklung

Donnerstag, 22. Juli 2010, 13 – 15 Uhr

Projektmanagement
von der Theorie zur Praxis

Komplexe „Projekte“ angemessen managen: Multiprojektmanagement-Praxis

+ Praxis-Workshop „PROJEKTMANAGEMENT“

Freitag, 23. Juli 2010, 10 – 12 Uhr

Internatinonal
Business Strategy

Globale Geschäftstätigkeit verstehen und managen

+ Fallstudien aus der betriebswirtschaftlichen Praxis von
internationalen Konzernen

 

>>>
Download>>> Tagungsinformation und Anmeldeformular

 



DOWNLOAD prospekt.pdf>>>
prospekt.pdf


ORGANISATORISCHE HINWEISE:• Tagungsort ist Berlin.

• Konferenzssprache: Deutsch

 

Verbindliche
Anmeldung 

>>> prospekt.pdf

Download
Unverbindliche
Vormerkung>>> timetable.pdf

Download

 

Haben Sie Fragen zur
Veranstaltung?
 

 

TAGUNGSINHALTE

*
Wissenschaftliche Leitung*
Tagungs-Programm


*
Referenten / Workshopleiter* Tagungsdokumentation / Publikation
* Presseanfragen



Dipl.-Volkswirt E. SCHULZ


Geschäftsführer (CEO)




Telefon:
030 3142 1698


Mobilfon:
0176 70094803


E-Mail:
schulz
{at}
ifv-bahntechnik.de

———————————————————————

TAGUNGSORGANISATION*
Teilnehmeranmeldungen* Tagungsort / Hotel / Anreise

* Abendprogramm

Dipl.-Ing.
(FH) Matthias MOHR (M.Eng.)

Tagungsmanager

Telefon:
030 31429298

E-Mail:
tagung {at} ifv-bahntechnik.de


VERANSTALTER:

IFV BAHNTECHNIK e.V.

Salzufer 17 – 19 / SG20

(c/o Technische Universität Berlin)

10587 Berlin / Germany



Der IFV
BAHNTECHNIK e.V. ist im Vereinsregister Nr. 17676 Nz registriert.


(Amtsgericht
Berlin-Charlottenburg)


Verantwortliche
Ansprechpersonen:


Vorstand:
Prof. Dr.-Ing. Markus HECHT


Geschäftsführer:
Dipl.-Volkswirt Eckhard SCHULZ


[ IMPRESSUM / AGB ]

.

[Berlin, 30.04.2010]

SIEMENS verlagert die Geschäftsleitung der Konzernsparte „MOBILITY“ nach Berlin. Ab Mai 2010 werden Büros für rd. 80 Mitarbeiter in Berlin-Siemensstadt eröffnet. Aus Erlangen sollen 50 Mitarbeiter und aus Braunschweig etwa 30 Mitarbeiter in die Hauptstadt wechseln.

Der IFV BAHNTECHNIK e.V. begrüßt diese Maßnahme als einen zukunftsgerichteten Schritt, welcher die Vernetzung der führenden Player der Bahnbranche in der Hauptstadt weiter vorantreibt. Gute Verbindungen und kurze Wege erleichtern die Gespräche und erhöhen den Informationsgrad der Beteiligten in der Politik-, Verbände- und Medienstadt Berlin.

Berlin entwickelt sich immer stärker zur Bahnmetropole, was keineswegs nur den historischen Wurzeln geschuldet ist. Vielmehr wird Berlin als weltweit beachteter „Technologie-cluster für Bahntechnik“ künftig noch mehr an Bedeutung gewinnen: mehrern Konzernzentralen von Anbietern und Nachfragern der Bahnindustrie, die weltweit wichtigste Bahnmesse InnoTrans sowie anerkannte Hochschulen und Forschungseinrichtungen zeigen machen deutlich, wo in Deutschland (und Europa) der Puls der Bahnbranche schlägt.

.

[Redaktioneller Hinweis: SIEMENS ist Mitglied im Firmenförderkreis des IFV BAHNTECHNIK e.V. >>> Firmenförderkreis ]

.

[Berlin, 21. – 24. September 2010]

Auf der InnoTrans 2010 wird der IFV BAHNTECHNIK e.V. mit einem Stand in Halle 3.2 präsent sein.

Der IFV-Stand dient als „AKTIVER MEETING-POINT“ für unsere rd. 7500 Mitglieder und Partner.

Systematisches Networking wird beim IFV großgeschrieben.

Beim IFV BAHNTECHNIK treffen sich Auftraggeber und Auftragnehmer, Berater, Forscher, Sachverständige, Gutachter, Politiker, Verbändevertreter,  Pressevertreter etc.

Mit dem RAILWAY-NAVIGATOR geben wir unseren Partnern eine hilfreiche Orientierung bei der Suche nach

– PRODUKTEN

– DIENSTLEISTUNGEN

– JOBS

– EXPERTEN

[ Lesen Sie mehr >>> www.railway-navigator.com ]

WILLKOMMEN
AKTIVITÄTEN


1. INFORMIEREN Sie sich über den IFV BAHNTECHNIK e.V.



2. ABONNIEREN Sie den kostenlosen Informationsdienst zur Bahn- und Verkehrstechnik an



3. RESERVIEREN Sie die relevanten Termine für Tagungen oder Workshops im Terminkalender



4. REGISTRIEREN Sie sich unverbindlich als Tagungsteilnehmer bei Fachtagungen, Symposien, Workshops oder Seminaren



5. REAGIEREN Sie auf neue Ausschreibungen und Aufrufe zur aktiven Beteiligung (call for papers / call for presentations)



6. MELDEN Sie einen Vortrag oder Workshop als REFERENT an.



7. BEANTRAGEN Sie die Mitgliedschaft im Verein und fördern Sie die satzungsmäßigen Ziele. Vereinsmitglieder profitieren von attraktiven Sonder-Konditionen bei Veranstaltungen, Forschungsprojekten und Mitgliederservices.
  • Mitgliedsantrag für natürliche Personen (ma.pdf)
  • Mitgliedsantrag für juristische Personen (ffk.pdf)



8. PROFILE von Bahntechnik-FIRMEN und Bahntechnik-EXPERTEN finden Sie hier: 



9. LESEN Sie die Fachliteratur aus der Schriftenreihe BAHNTECHNIK



10. KONTAKTIEREN Sie den Vereinsgeschäftsführer, wenn Sie Fragen zum Verein oder zu den Vereinsaktivitäten haben sollten.






Weitere AKTIVITÄTEN: 









.

Terminfahrplan (Timetable.pdf)

Aktuelle Terminübersicht zum Download 

>>> timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 


>>> DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 



.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie einfach mit uns KOKTAKT auf!
Ihre ANSPRECHPARTNER beim IFV:


.

.

.

.

.

.

.

.

  • Relevante NORMEN für die Bahntechnik
  • Bahntechnik-Produkte
  • Bahntechnik-Hersteller
  • Technische Spezifikationen (Nachweise)
  • PRODUKTE-und-NORMEN.de

.

.

.

.

.

Wo sind die AUKTUELLEN Nachrichten vom IFV?

HIER finden Sie die NEUE Internetseite des IFV Bahntechnik e.V.!

IFV BAHNTECHNIK e.V.

NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V.
www.ifv-bahntechnik.de

Informationsdienst Bahntechnik
NACHRICHTEN
Wichtiger Hinweis!

Dieses Nachrichten-Archiv wird seit 2018 nicht mehr aktualisiert und dient nur noch als ARCHIV!

 

Die NEUEN INTERNETSEITEN des IFV Bahntechnik e.V. finden Sie hier!

 

IFV BAHNTECHNIK e.V.

NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V.
www.ifv-bahntechnik.de

IFV Bahntechnik e.V.

IFV BAHNTECHNIK e.V.

twitter @bahntechnik

Alle Bahntechnik-Tweets finden Sie auf einen CLICK >>> twitter.com/bahntechnik



Bahntechnik-Termine.info




   Terminvorschau Bahntechnik

   DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 






www.Bahntechnik-Termine.info




NETWORKING 4.0