Mitglieds-

antrag

HIER (pdf)

Werden Sie Mitglied im IFV Bahntechnik eV
  • Informationsdienst Bahntechnik: 0 Euro
  • Ordentliche Mitgliedschaft: 36 Euro
  • Fördernde Mitgliedschaft: 365 Euro
ThinkTank 
BAHN DIGITALISIERUNG 

April

2018

19. Intensiv-Seminar BAHN-AKUSTIK an der Technischen Universität Berlin
BAHN-AKUSTIK 2018
Berlin, 11. - 13. April 2018

Juni

2018

19. Internationale Expertentagung
BAHNTECHNISCHE ZULASSUNG von Bahn-Infrastruktur und Schienen-Fahrzeugen
TSI 2018
Berlin, 07. - 08. Juni 2018

Save the date!

4. Innovationsforum 

IFV-INNOVATION-DAY 

14. Dezember 2018


5. + 6. Juli
2018
BAHN INSTANDHALTUNG 

Berater-Zertifikat

BERATER-ZERTIFIZIERUNG

Certified-Consultant.com


CONSULTING-ACADEMY 

for Railway Consultants

>>> 28. / 29. Mai 2018 <<<

MANAGEMENT-TRAINING
speziell für Fach- und Führungskräfte
der Bahn- und Verkehrsbranche

Frühzeitig

anmelden!

FÖRDERMITTELINFORMATIONSTAG

Information und Beratung für neue 

Forschungsprojekte der Bahn- und Verkehrstechnik (an der TU Berlin)


Save the date!

InnoTrans 2018 

IFV-MEETING-POINT

Halle 7.c


Februar

2019

Intensiv-Seminar
RAIL-SIMULATION 2019
Bielefeld, 05. - 06. Februar 2019

www.ifv-bahntechnik.de/rail-simulation

Termin-änderung

2019 !!!

6. Internationales Fachsymposium
Bahn-Lärm-Analyse und Lärm-Reduzierung
RAIL-NOISE 2019
TERMINVERSCHIEBUNG auf 2019 !!!

Termin-

Vorschau

Weitere Termine stehen im 
IFV-TERMINFAHRPLAN

IFV-TIMETABLE 


Sie befinden sich im ARCHIV der IFV-Nachrichten (Stand 30.12.2018) – Dieses Archiv wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte gehen Sie zur NEUEN Internetseite des IFV Bahntechnik e.V.!
IFV BAHNTECHNIK e.V.
NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V. www.ifv-bahntechnik.de

Firmenfoerderkreis

[Berlin / Saint-Bonnet-de-Mure, 31. Juli 2017]

.

Flexelec SAS wurde als förderndes Mitgliedsunternehmen in den Firmenförderkreis des IFV BAHNTECHNIK e.V. aufgenommen.

Flexelec ist ein Unternehmen der OMERIN-Gruppe (mit Stammsitz in Frankreich) mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Bahn- und Verkehrsbranche.

 

Continue reading

[Stuttgart / Berlin, 08.08.2014]

Das Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP) ist dem Förderkreis des IFV BAHNTECHNIK e.V. beigetreten.

Das Institut für Bauphysik gehört zur Fraunhofer Gesellschaft und beschäftigt sich in vielen Projekten der anwendungsorientierten Forschung mit Fragestellungen, die insbesondere in der Bahn- und Verkehrstechnik sehr gute Einsatzmöglichkeiten finden.

.

 

 

Die aktuellen Aufgabenfelder des IBP:

Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik forscht an akustischen, komfort- und klimatechnischen, chemischen, sensorischen, biologischen und hygienischen Fragestellungen, die in Innenräumen von Gebäuden, Fahrzeugen und Flugzeugen auftreten. Es berät Kunden und entwickelt neue Konzepte, Materialien, Technologien und analytische Verfahren.

Im Fokus liegen v. a. der akustische und thermische Komfort sowie die Luftqualität in Innenräumen unter Berücksichtigung eingebrachter Kontaminationen aus der Außenluft, der Einfluss von technischen Werkstoffen, Bauteilen und Innenraumprodukten. Der Innenraumnutzer soll sich wohl und behaglich fühlen, die Luft soll frei von Schad- und Geruchsstoffen sein. Die Wissenschaftler am IBP messen die akustische Belastung im Inneren und Äußeren von Räumen (Gebäude, Fahrzeug, Flugzeug), untersuchen raumklimatische Parameter durch physikalische und psychophysische Messungen zur thermischen Behaglichkeit, analysieren geruchlose und geruchsaktive Produktemissionen, identifizieren deren Quellen in Rezeptur und Produktionsprozess und erarbeiten daraus Ansätze zu deren Beseitigung oder Verminderung. Ziel aller Untersuchungen ist dabei immer die Zufriedenheit des Nutzers durch niedrige Geräuschpegel, ein optimales Klima und eine gute Luftqualität. Am Institut werden Konzepte, Technologien und Bauteile zur Schalldämpfung und -absorption, zur Klima-, Komfort- und Luftqualitätsverbesserung entwickelt, getestet und optimiert. Die Effektivität von Luftreinigungssystemen, aber auch deren Anfälligkeit für Mikroorganismen, wird bearbeitet. Ein weiteres Thema ist die Integration verschiedener Funktionalitäten in neue Materialien und Bauteile z. B. Kombinationen aus klimatechnischen Bauteilen mit schall- und emissionsabsorptiven Materialien, katalytische, selbstreinigende oder biostatische Oberflächen.

Durch die am Institut vorhandene interdisziplinäre Kompetenz und Zusammenarbeit auf akustischem, raumklimatischem und chemisch, biologischem Gebiet, den vorhandenen Testeinrichtungen und den entwickelten Simulations- und Analysenmethoden werden stets neue Erkenntnisse für die Bereiche Materialien, Bauteile, Komponenten und Systeme für Gebäude, Fahrzeuge und Flugzeuge gewonnen. [Quelle: http://www.verkehr.fraunhofer.de/de/Mitglieder/IBP.html]

 

 

.

Das Institut ist in folgende Abteilungen gegliedert:

  • Akustik (Prof. Dr. Philip Leistner)
  • Bauchemie, Baubiologie, Hygiene (Dr. Florian Mayer)
  • Energiesysteme (Dr. Dietrich Schmidt)
  • Ganzheitliche Bilanzierung (Matthias Fischer)
  • Hygrothermik (Dr. Hartwig Künzel)
  • Raumklima (Dr. Gunnar Grün)
  • Wärmetechnik (Hans Erhorn)

.

Standorte des IBP:

  • Stuttgart
  • Holzkirchen
  • Kassel
  • Nürnberg
  • Rosenheim

.

IFV-Geschäftsführer E. SCHULZ begrüßt den Beitritt des IBP: Das IBP hat bereits in der Vergangenheit vielfältige Beiträge zum Wissensnetzwerk des IFV beigesteuert. Die Intensivierung der Zusammenarbeit auf weiteren Themenfeldern und Forschungsprojekten lässt positive Beiträge für wissenschaftliche Forschung und praktische Anwendung erwarten.“ – Auch ganz persönlich freut sich E. Schulz darüber, dass sich künftig noch mehr Arbeitsfelder für wissenschaftliche Kooperation und praktische Umsetzung in der Bahnindustrie ergeben. „Die systematische Generierung von technisch und wirtschaftlich umsetzbaren Vorteilen ist ein Wirkprinzip, dass sich sowohl bei der Fraunhofer Gesellschaft als auch beim IFV BAHNTECHNIK erkennen lässt „, so Schulz.

.

.

 

>>> Internet-Homepage: www.ibp.fraunhofer.de

>>> Twitter: twitter.com/bahntechnik/statuses/501492049657344000

 

.

>>> Ausführliches Institutsprofil zum DOWNLOAD  Download Firmenprofil (pdf) >>> fraunhofer-ibp.pdf <<<

(Das Profil wird derzeit überarbeitet.)

.

>>> Quelle / Permalink: >>> www.ifv-bahntechnik.de/nachrichten/fraunhofer-institut-fuer-bauphysik

.

[ Berlin /  Derio (Bizkaia/Spanien), 04.08.2014 ]

.

Der Anfang August 2014 erfolgte Beitritt von Ingeteam in den Förderkreis wird von IFV-Geschäftsführer E. SCHULZ ausdrücklich begrüßt, weil „das Thema Energie-Effizienz zunehmend an Bedeutung gewinnt“.

.

.

 

Ingeteam ist ein weltweit operierendes Unternehmen mit einem Geschäftsbereich RAILWAY TRACTION, in dem Traktionssysteme und Energierückgewinnungs- / Rückspeisesysteme entwickelt werden.

Anwendungsebereiche für die Leistungen von Ingeteam sind Schienenfahrzeuge im Nah- und Fernverkehr (HGV).

.

UNTERNEHMEN:

  • Das Unternehmen wurde 1972 gegründet.
  • Ingeteam beschäftigt heute (weltweit) rd. 2800 Mitarbeiter und erzielte zuletzt einen Gesamtumsatz von ca. 311 Mio. Euro per anno.
  • In Deutschland ist das Unternehmen mit Ingeteam GmbH am Hauptsitz in München sowie an einem weiteren Unternehmensstandort in Düsseldorf vertreten.

.

 .

UNTERNEHMENSBEREICHE

Railway Traction

  • Traction System
  • Energy recovery systems

Energy

  • Wind power energy
  • Photovoltaic energy
  • Power generation plants
  • Smart Grids

Industry

  • Mining
  • Oil & Gas
  • Steel Plants
  • Energy & Efficiency
  • Water & Enviroment

Marine

  • Electric Plants
  • Marine propulsion
  • Automation

 .

.

PRODUKTE / DIENSTLEISTUNGEN:

Power electronics

  • Wind converters
  • Photovoltaic inverters
  • Traction Converters
  • Power converters
  • Electric Mobility
  • Storage, FACTS & Custom Power, SSSC

Power Grid Automation

  • Distribution Automation
  • Substation Automation

Process Automation

  • Process automation

Motors, Generators & Pumps

  • Hydro Generators
  • Wind Generators
  • Power Generators
  • Electric motors
  • Submersible Motors
  • Submersible Pumps

Electric Installations & Switcchgear

  • Low & Medium Switchboards
  • Installations and assemblies
  • Electromechanical Test

.

„Ingeteam is a market leader specialising in electrical engineering and the development of electrical equipment, motors, generators and frequency converters. The company primarily serves four key sectors: energy; industry; marine, and rail traction, seeking to optimise energy consumption whilst maximising generating efficiency.“

.

Mehr Informationen im Internet >>> www.ingeteam.com

.

Firmenprofil im Internet: >>> www.bahntechnik-firmen.info/ingeteam.pdf

 

 

 

 

 

 

[Berlin 05/2014]

.
Das IFV-Netzwerk hat erneut Zuwachs aus Österreich bekommen: Firma HY-POWER Produktions und Handels GmbH aus Pressbaum (Österreich) wurde mit sofortiger Wirkung in den Förderkreis des IFV BAHNTECHNIK e.V. aufgenommen.
.
_
HYPOWER bietet folgende Produkte im bereich der Schienenschmiertechnik an:

  • Flankenschmierung
  • Schienenkopfkonditionierung
  • Speziallösungen
    • Retarderköpfe
    • Weichenzungen
    • Leitschienen
    • Stützschienen
    • Radlenker
_
.
.
Online-Informationen zum Unternehmen

.
SOCIAL MEDIA:

[Berlin 03/2014]

EURAILSCOUT Inspection & Analysis b.v. wurde in das IFV-Netzwerk kompetenter Unternehmen der Bahntechnik aufgenommen und ist nun Mitglied im Firmenörderkreis des IFV BAHNTECHNIK e.V.
.
.
  • EURAILSCOUT erbringt Dienstleistungen in folgenden Bereichen: 
    • Gleis
    • Schiene
    • Weiche
    • Signal
    • Oberleitung
    • Beratung

.


.

Online-Informationen zum Unternehmen

.


.

Social Media:

[Berlin/Elze 2014-02-21]

Waggonbau Graaff GmbH verstärkt ab sofort das Netzwerk kompetenter Unternehmen der Bahntechnik im Förderkreis des IFV BAHNTECHNIK e.V.
.
  • Produkte / Leistungsprogramm: 
    • Kesselwagen
    • Kesselwagen ohne Heizung
    • Kesselwagen mit Heizung und Isolierung
    • Slurry-Waggon
    • Getreidesilowaggons
    • Getreidesilowaggon Tagnoos 898
    • Getreidesilowaggon Tagnpps
    • Marktgerechte Sonderlösungen
    • Komponenten
    • Entwicklung und Konstruktion
    • Umbauten

 .

 

[Berlin, 07. Oktober 2013]

.

 

Der Firmenförderkreis des IFV BAHNTECHNIK e.V. hat mit dem Beitritt der Firmengruppe ALUPRESS einen hochkompetenten Anbieter von Aluminiumteilen gewinnen können.

 

Wir freuen uns, einen hochkompetenten Hersteller von Aluminium Druckguss-Teilen im Firmennetzwerk des IFV BAHNTECHNIK e.V. begrüßen zu können: Die Anwendungsmöglichkeiten für hochpräzise gefertigte Teile aus Aluminium sind immens und werden zukünftig sogar noch zunehmen.„, so IFV Geschäftsführer Eckhard Schulz bei einem Besuch des Unternehmensstandortes von Alupress Berlin GmbH.

 

Unternehmen und Produktportfolio:

ALUPRESS entwickelt und fertigt innovative Komponenten und Systeme in Aluminium Druckguss zusammen mit Kunden (aus allen Sparten der Verkehrstechnik) auf einem hochmodernen Maschinenpark – unter Einhaltung aller relevanten Qualitäts- und Umwelt-Standards.

.

Unternehmensgeschichte und Unternehmensstandorte:

Firmengründung: 1965 aus einer internen Abteilung für den Druckgussbedarf der Durst Phototechnik AG hervorgegangen. Durch kontinuierliche Weiterentwicklung in technischer und qualitativer Hinsicht hat sich Alupress zu einem wichtigen Zulieferunternehmen der Automobilindustrie entwickelt.

Weitere Produktionskapazitäten wurden in einem grenzüberschreitenden Produktionsnetzwerk aufgebaut: Gießerei in Hildburghausen (Thüringen-Deutschland); Übernahme eines Werkzeugbauers in Vahrn (Südtirol-Italien); Übernahme eines Zerspanungsunternehmens in Berlin sowie Errichtung einer Niederlassung in South Carolina (USA).

Heute wird an folgenden Standorten mit folgenden Kenndaten gefertigt:

  • Alupress AG, Brixen – Zentrale

Umsatz 2012: 56 Mio €
Mitarbeiteranzahl: 330
Herstellung von Aluminium-Druckgussteilen
Bearbeitung von Druckgussteilen
Bauteilmontage

  • Alupress Tooling GmbH, Brixen

Umsatz 2012: 3,4 Mio €
Mitarbeiteranzahl: 23
Herstellung von Werkzeugen für die Alupress Gruppe

  • Alupress GmbH, Hildburghausen

Umsatz 2012: 24 Mio €
Mitarbeiteranzahl: 170
Herstellung von Aluminium-Druckgussteilen

  • Alupress Berlin GmbH

Umsatz 2012: 20 Mio €
Mitarbeiteranzahl: 143
Komplexe Bearbeitung von Druckgussteilen (Schmiedeteilen, Kokillengussteilen und Strangpressprofilen aus Aluminium)

  • Alupress LLC, Laurens, South Carolina

Umsatz 2012: 7,2 Mio $
Mitarbeiteranzahl: 40
Komplexe Bearbeitung von Druckgussteilen

 .

Weitere Informationen im Internet: www.alupress.com

 .

Informationen zum Firmenförderkreis: www.ifv-bahntechnik.de/nachrichten/netzwerk/foerderkreis

 

 

 

[BADEN (Schweiz) / Berlin]

 

AERO-X AG, der Partner für innovative Brandschutzlösungen, verstärkt seit der Bahn-Brandschutztagung FIRE-SAFETY 2013 den Firmenförderkreis des IFV BAHNTECHNIK e.V.

 

 

http://www.ifv-bahntechnik.de/nachrichten/netzwerk/foerderkreis

 

 

 

 

[Berlin / St. Marienkirchen]

.

Das Firmennetzwerk des IFV BAHNTECHNIK e.V. begrüßt mit FRAUSCHER ein neues Mitglied aus Österreich – welches weltweiter Lieferant für induktive Sensortechnologie ist. IFV Geschäftsführer Schulz erläutert: „Mit FRAUSCHER SENSORTECHNIK GMBH tritt ein wichtiger Global Player dem Firmenförderkreis bei, welcher das IFV-Netzwerk um einen Anbieter von weltweit gefragten Produkten bzw. Dienstleistungen im Bereich Mess-, Sensor- und Diagnosessysteme erweitert und damit nachhaltig verstärkt.“

 

 

 

Continue reading

[Wedel / Berlin]

Die m-u-t- AG verstärkt den Firmenförderkreis des IFV BAHNTECHNIK e.V.

Als Lieferant von Elektronik für Schienenfahrzeugen liefert m-u-t weltweit jährlich über 100.000 Produkte an Betreiber und Hersteller von Schienenfahrzeugen und deren Zulieferer. Nach den regulatorischen Anforderungen für den Schienenverkehr EN 50155, EN 50121, EN 50126, EN 50128, EN 454545 entwickelt und produziert m-u-t sowohl Eigenprodukte als auch Kundenprojekte. Vom Serienprodukt über angepasste und eventuell unter Kundenmarke produzierte Produkte bis hin zu kundenspezifischen Entwicklungen von OEM Komponenten kommt alles aus einer Hand.

 

 

 

[Berlin/Wien 12/2012]

FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH wurde in den Firmenförderkreis des IFV BAHNTECHNIK e.V. aufgenommen. 

FCP ist ein international tätiges Ingenieurbüro mit mehr als 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, mit Hauptsitz in Wien und mehreren Auslandsniederlassungen.

Folgende Dienstleistungen werden angeboten:

  • Akustik & Messtechnik
  • BauKG
  • Begleitende Kontrolle
  • Due Diligence
  • Energie & Bauphysik
  • Forschung & Entwicklung
  • Generalplanung
  • Planung Oberbau
  • Projektmanagement
  • Prüfingenieur für statisch-konstruktive Bearbeitung
  • Prüfingenieur lt. Wiener Bauordnung
  • Statisch-konstruktive Planung/Prüfung
  • Verkehrsplanung
  • Örtliche Bauaufsicht

 

.

.

 

 

[Berlin 12/2012]

Der Spezialist für Projektsteuerung  Techdata Projektsteuerung und Projektmanagement im Bauwesen GmbH  ist dem Förderkreis des IFV BAHNTECHNIK e.V. beigetreten.

Das Unternehmen TECHDATA bietet kompetente Dienstleistungen auf dem Gebiet der „Projektsteuerung“ und unterstützt Auftraggeber bei anspruchsvollen Bauprojekten von der Projektidee bis zur Schlussabrechnung in folgenden Bereichen:

  • Projektstart
  • Projektorganisation
  • Kostenmanagement
  • Terminmanagement
  • Konfliktmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Vertrags- / Anti-Claimmanagement
  • Projektfinanzierung
  • Einwendungsmanagement

 

Das Leistungsprofil der TECHDATA wurde in vielen Projekten von öffentlichen und privaten Bauherren mit Erfolg in Anspruch genommen. Zu den Kunden von TECHDATA zählen u.a. die Deutsche Bahn AG, DB Projektbau GmbH, der Senat von Berlin, die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), die Brenner Eisenbahn GmbH (BEG), die Österreichische Bundesbahn (ÖBB), das Wasserstraßen-Neubauamt Berlin (WNA Berlin) sowie zahlreiche private Investoren.

.

TECHDATA GmbH - Mitglied im Firmenförderkreis des IFV BAHNTECHNIK e.V.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

[Berlin / München, 18.09.2012]

.

IFV-Geschäftsführer E. Schulz freut sich über das neue Förder-Mitglied:  „KNORR-BREMSE Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH ist ein bekanntermaßen kompetentes Unternehmen, dass sich in weiten Teilen der Bahn- und Verkehrsbranche einen erstklassigen Ruf erworben hat.„, so Schulz während der InnoTrans.

.

  • KNORR-BREMSE – das Unternehmen:

Der Knorr-Bremse Konzern mit Firmenhauptsitz in München ist der weltweit führende Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Als technologischer Schrittmacher treibt das Unternehmen seit über 100 Jahren maßgeblich Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service moderner Bremssysteme voran.

Im Bereich Schienenfahrzeuge stattet das Traditionsunternehmen Fahrzeuge im Nahverkehr wie beispielsweise U-Bahnen und Straßenbahnen, aber auch Güterzüge, Lokomotiven sowie Personenverkehrs- und Hochgeschwindigkeitszüge mit hoch entwickelten Produkten aus. Neben Bremssystemen zählen hierzu auch intelligente Einstiegssysteme, Klimaanlagen, Steuerungskomponenten und Scheibenwischer sowie Bahnsteigtüren. Zudem bietet Knorr-Bremse Fahrsimulatoren und E-Learning-Systeme für eine optimale Ausbildung des Zugpersonals an.

Systeme von Knorr-Bremse sorgen für mehr Sicherheit und Komfort im Schienenfahrzeugverkehr und sind rund um den Globus im Einsatz. So vertrauen täglich mehr als eine Milliarde Menschen weltweit den Produkten von Knorr-Bremse.

  • Produkte:
  • Luftbeschaffung
    • Kompressoren
    • Lufttrockner
    • Luftversorgungsanlagen
  • Drehgestellausrüstung
    • Bremsscheiben
    • Bremszangen
    • Bremszylinder
    • Gestängesteller
    • Magnetschienenbremsen
    • Wirbelstrombremsen
  • Bremssteuerung
    • Steuergeräte
    • Bremssteuereinheiten
    • Sensorik und Diagnose
  • Hydraulik
    • Hydrogeräte
    • Bremskrafterzeuger
    • Hydraulische Federungssysteme
  • Zusatzgeräte
    • Sandungsanlagen
    • Bremsprobegeräte
    • Entgleisungsdetektoren
  • Weitere Produkte
    • Automatische Türsysteme
    • Bahnsteigtüren
    • Klimaanlagen
    • Leistungsmessung
    • Leistungswiderstände
    • Fahrsimulatoren
    • LEADER® Fahrerassistent
    • COMORAN Laufwerküberwachung
    • Video-Überwachungssysteme
    • On-Board-Netzwerk und
    • Fahrgastinformationssysteme
    • Fahrwerksdiagnose
    • Scheibenwisch- und -waschanlagen
    • Signalsysteme für Bahnübergänge
    • Streckensignale
    • Bordrechner
    • Messwandler

Unternehmensdaten :

Umsatz:   4.241 Mio Euro (Wirtschaftsjahr 2011)

Mitarbeiter (inkl. Leasing):    20.050

.

Weiterführende Informationen zum Unternehmen:

>>>

>>> Internet:   www.knorr-bremse.com

.


.

Netzwerkgröße: 10000

 

 

Dipl.-Volkswirt E. SCHULZ konstatiert, dass mit dem während der InnoTrans 2012 neu aufgenommenem Mitglied KNORR-BREMSE die Gesamtzahl der Mitglieder, Förderer und Partner des IFV BAHNTECHNIK e.V. die runde Zahl von 10000 überschritten hat. „Die Zahl an sich ist nicht das Ziel der Netzwerkarbeit, sondern deren Folge.„, so der IFV-Geschäftsführer, unter dessen Ägide sich die Größe des IFV-Netzwerks von  ca. 2000 (Stand Januar 2004) auf nunmehr über 10000 Mitglieder, Partner und Förderer entwickelt hat.

Systematisches Networking in Verbindung mit einem interdisziplinären fachlichen Ansatz ist für immer mehr Unternehmen der Bahn- und Verkehrsbranche von hoher Wichtigkeit, so dass ein Beitritt zum IFV die folgerichtige Reaktion auf den zunehmenden Innovationsbedarf der Verkehrsbranche ist.

.

 

 

 

#

WILLKOMMEN
AKTIVITÄTEN


1. INFORMIEREN Sie sich über den IFV BAHNTECHNIK e.V.



2. ABONNIEREN Sie den kostenlosen Informationsdienst zur Bahn- und Verkehrstechnik an



3. RESERVIEREN Sie die relevanten Termine für Tagungen oder Workshops im Terminkalender



4. REGISTRIEREN Sie sich unverbindlich als Tagungsteilnehmer bei Fachtagungen, Symposien, Workshops oder Seminaren



5. REAGIEREN Sie auf neue Ausschreibungen und Aufrufe zur aktiven Beteiligung (call for papers / call for presentations)



6. MELDEN Sie einen Vortrag oder Workshop als REFERENT an.



7. BEANTRAGEN Sie die Mitgliedschaft im Verein und fördern Sie die satzungsmäßigen Ziele. Vereinsmitglieder profitieren von attraktiven Sonder-Konditionen bei Veranstaltungen, Forschungsprojekten und Mitgliederservices.
  • Mitgliedsantrag für natürliche Personen (ma.pdf)
  • Mitgliedsantrag für juristische Personen (ffk.pdf)



8. PROFILE von Bahntechnik-FIRMEN und Bahntechnik-EXPERTEN finden Sie hier: 



9. LESEN Sie die Fachliteratur aus der Schriftenreihe BAHNTECHNIK



10. KONTAKTIEREN Sie den Vereinsgeschäftsführer, wenn Sie Fragen zum Verein oder zu den Vereinsaktivitäten haben sollten.






Weitere AKTIVITÄTEN: 









.

Terminfahrplan (Timetable.pdf)

Aktuelle Terminübersicht zum Download 

>>> timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 


>>> DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 



.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie einfach mit uns KOKTAKT auf!
Ihre ANSPRECHPARTNER beim IFV:


.

.

.

.

.

.

.

.

  • Relevante NORMEN für die Bahntechnik
  • Bahntechnik-Produkte
  • Bahntechnik-Hersteller
  • Technische Spezifikationen (Nachweise)
  • PRODUKTE-und-NORMEN.de

.

.

.

.

.

Wo sind die AUKTUELLEN Nachrichten vom IFV?

HIER finden Sie die NEUE Internetseite des IFV Bahntechnik e.V.!

IFV BAHNTECHNIK e.V.

NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V.
www.ifv-bahntechnik.de

Informationsdienst Bahntechnik
NACHRICHTEN
Wichtiger Hinweis!

Dieses Nachrichten-Archiv wird seit 2018 nicht mehr aktualisiert und dient nur noch als ARCHIV!

 

Die NEUEN INTERNETSEITEN des IFV Bahntechnik e.V. finden Sie hier!

 

IFV BAHNTECHNIK e.V.

NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V.
www.ifv-bahntechnik.de

IFV Bahntechnik e.V.

IFV BAHNTECHNIK e.V.

twitter @bahntechnik

Alle Bahntechnik-Tweets finden Sie auf einen CLICK >>> twitter.com/bahntechnik



Bahntechnik-Termine.info




   Terminvorschau Bahntechnik

   DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 






www.Bahntechnik-Termine.info




NETWORKING 4.0