Mitglieds-

antrag

HIER (pdf)

Werden Sie Mitglied im IFV Bahntechnik eV
  • Informationsdienst Bahntechnik: 0 Euro
  • Ordentliche Mitgliedschaft: 36 Euro
  • Fördernde Mitgliedschaft: 365 Euro
ThinkTank 
BAHN DIGITALISIERUNG 

April

2018

19. Intensiv-Seminar BAHN-AKUSTIK an der Technischen Universität Berlin
BAHN-AKUSTIK 2018
Berlin, 11. - 13. April 2018

Juni

2018

19. Internationale Expertentagung
BAHNTECHNISCHE ZULASSUNG von Bahn-Infrastruktur und Schienen-Fahrzeugen
TSI 2018
Berlin, 07. - 08. Juni 2018

Save the date!

4. Innovationsforum 

IFV-INNOVATION-DAY 

14. Dezember 2018


5. + 6. Juli
2018
BAHN INSTANDHALTUNG 

Berater-Zertifikat

BERATER-ZERTIFIZIERUNG

Certified-Consultant.com


CONSULTING-ACADEMY 

for Railway Consultants

>>> 28. / 29. Mai 2018 <<<

MANAGEMENT-TRAINING
speziell für Fach- und Führungskräfte
der Bahn- und Verkehrsbranche

Frühzeitig

anmelden!

FÖRDERMITTELINFORMATIONSTAG

Information und Beratung für neue 

Forschungsprojekte der Bahn- und Verkehrstechnik (an der TU Berlin)


Save the date!

InnoTrans 2018 

IFV-MEETING-POINT

Halle 7.c


Februar

2019

Intensiv-Seminar
RAIL-SIMULATION 2019
Bielefeld, 05. - 06. Februar 2019

www.ifv-bahntechnik.de/rail-simulation

Termin-änderung

2019 !!!

6. Internationales Fachsymposium
Bahn-Lärm-Analyse und Lärm-Reduzierung
RAIL-NOISE 2019
TERMINVERSCHIEBUNG auf 2019 !!!

Termin-

Vorschau

Weitere Termine stehen im 
IFV-TERMINFAHRPLAN

IFV-TIMETABLE 


Sie befinden sich im ARCHIV der IFV-Nachrichten (Stand 30.12.2018) – Dieses Archiv wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte gehen Sie zur NEUEN Internetseite des IFV Bahntechnik e.V.!
IFV BAHNTECHNIK e.V.
NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V. www.ifv-bahntechnik.de

Güterverkehr

[Berlin, 05.03.2014]

 

Der Interdisziplinäre Forschungsverbund Bahntechnik e.V. hat ein umfangreiches Informationsdossier zum Thema SCHIENENGÜTERVERKEHR veröffentlicht.

Die PDF-Datei informiert über aktuell relevante Themen des schienengebundenen Güterverkehrs, der Logistik, Bahn- und Verkehrstechnik sowie der Verkehrspolitik.

>>> DOWNLOAD >>> Informationsdossier.pdf

.

INFORMATIONSDOSSIER SCHIENENGÜTERVERKEHR 2014

 

INFORMATION

 

 

 

[Berlin, 18.09.2013]

Der Interdisziplinäre Forschungsverbund Bahntechnik e.V. veröffentlicht einen neuen Aufruf zur Einreichung von Fachvorträgen und Präsentationen für folgende Fachtagungen (Zeitraum September 2013 – Mai 2014).

 

,.

 

RAIL-IT 2014

III. Expertentagung zur Bahn-Informationstechnologie: Konzeption, Erstellung und Implementierung von (sicherheitsrelevanter) Informationstechnologie im Bahn- und Verkehrssektor + Ausstellung Digital Rail

[20. – 21.02.2014 in Berlin]

.

.

.

RAIL-FREIGHT 2014

Schienengüterverkehr vor neuen Herausforderungen

III. Internationales Symposium zum Thema:

Moderner Schienengüterverkehr – Technologie, Ökonomie, Ökologie sowie Verkehrspolitik

[13. – 14.03.2014 in Berlin]

 

.

.

.

 

RAIL-NOISE 2014

Lärmentstehung & Lärmminderung

IV. Internationale Expertentagung zum Thema Verkehrslärm bei Schienenfahrzeugen mit besonderem Blick auf angemessene Lösungsansätze aus Wissenschaft, Wirtschaft & Politik + Ausstellung RAIL-ACOUSTICS

[22. – 23.05.2014 in Berlin]

 

.

.

.

 

Download >>> CALL FOR PRESENTATIONS (call.pdf)

.

Bei Interesse informieren wir Sie gerne über die Veranstaltungen des Interdisziplinären Forschungsverbundes Bahntechnik e.V., bei welchen sich die führenden Köpfe der Branche SYSTEMATISCH vernetzen.

 

Was können Sie bereits heute tun, um AKTIV oder PASSIV bei den Tagungen dabei zu sein?

 

Als REFERENT können Sie sich online unter folgender Adresse mit einem Vorschlag für ein Fachreferat (30 Minuten) bzw. für eien Workshop (45 Minuten melden).

>>> www.ifv-bahntechnik.de/referentenanmeldung.doc

 

Als INTERESSENT an einer Tagungsteilnahme merken Sie sich bitte die für Sie interessanten Tagungstermine im Kalender vor und lassen Sie sich zunächst online und unverbindlich vormerken – Sie erhalten dann automatisch die Tagungsunterlagen, sobald das offizielle Tagungsprogramm festgelgt wurde.

>>> www.bahntechnik-netzwerk.info/registrierung

 

SAVE THE DATE!

 

Für Ihre längerfristige Terminplanung haben wir eine (vorläufige) Terminvorschau im Internet bereitgestellt.

>>> www.ifv-bahntechnik.de/timetable.pdf

 

 

 #

 

 

 

 

RAIL-FREIGHT 2014

 

Schienengüterverkehr vor neuen Herausforderungen

 

13. – 14.03.2014 in der Kgl. Niederländischen Botschaft zu Berlin

III. Internationales Symposium zum Thema:

 

Moderner Schienengüterverkehr – Technologie, Ökonomie, Ökologie sowie Verkehrspolitik:

 

Welche Zukunft hat der Schienengüterverkehr?

 

 

Der schienengeführte Güterverkehr entwickelt sich deutlich schlechter als bislang prognostiziert.

Welche Ursachen sind hierfür verantwortlich – und welche Lösungsansätze sind geeignet, um endlich MEHR VERKEHR AUF DIE SCHIENE zu bringen?

 

Themenblöcke, zu welchen Fachvorträge (30 min.) oder Workshops (45 – 60 Min.) eingereicht werden können:

 

[] TECHNIK des Güterverkehrs (Rollmaterial, Infrastruktur, Warenumschlagsysteme etc.)

 

[] ÖKONOMIE des Güterverkehrs (optimale Verteilung von Verkehrsvolumen auf die Verkehrsträger)

 

[] ÖKOLOGIE des Güterverkehrs (Internalisierung von externen Effekten)

 

[] VERKEHRSPOLITIK (Antworten auf erkannte Probleme und Ansätze für zukunftsfähige Lösungen)

 

[] SONSTIGE ASPEKTE des Güterverkehrs

 

 

Auch die dritte Güterverkehrskonferenz findet in der Niederländischen Botschaft in Berlin statt.  Wir setzen damit die Reihe der Dialog­veranstaltungen zwischen engagierten Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft fort.

 

Konferenzsprachen: Deutsch und Englisch

 

 


  • www.ifv-bahntechnik.de/rail-freight
  • Veranstaltungstermin: 13. – 14.03.2014

 

 

.

.

Tagungsprospekt RAIL-FREIGHT-2014 >>> www.ifv-bahntechnik.de/gueterverkehr/prospekt.pdf

 

Der „INFORMATIONSDIENST“ des Interdisziplinären Forschungsverbundes Bahntechnik e.V. kann wie bisher per Ankreuzformular (infodienst.pdf) angefordert werden.

Neu ist die Möglichkeit, den Fachthemen-Newsletter mit einem ONLINE-Formular zu abonnieren.

.

Fachthemen-NEWSLETTER

.

Zum ONLINE-FORMULAR „Newsletter“ >>> http://www.bahntechnik-netzwerk.info/newsletter

 

[Wien / Berlin, 01/2013]

Der IFV begrüßt das Unternehmen Industriewaggon GmbH als neues Mitglied im Firmenförderkreis.

.

Die Industriewaggon GmbH (IWAG) ist eine 100%-Tochter der Rail Cargo Austria AG und wurde im Dezember 2000 mit dem Ziel gegründet, durch die Auslagerung von Güterwagen in eine eigene Firma flexibler auf die sich ständig ändernden Markterfordernisse eingehen zu können.

Das Unternehmenskonzept ist die klare Aufgabenteilung zwischen der IWAG, die die Anlagen zur Verfügung stellt und den Unternehmen im ÖBB-Konzern – vorwiegend natürlich der Rail Cargo Austria Group und der ÖBB-Produktion GmbH, die sich dadurch verstärkt auf den Markt konzentrieren können. Der besondere Vorteil für die Kunden liegt darin, dass die IWAG das gesamte Finanzierungsrisiko trägt und sich die Kunden zur Gänze dem Markt und der Auslastung des rollenden Materials widmen können. Heute befasst sich das Unternehmen hauptsächlich mit dem Kauf, Verkauf und der Vermietung von Güterwagen und Lokomotiven und übernimmt dazu auch die Ausschreibung und die Finanzierung des rollenden Materials. Derzeit werden insgesamt etwa 11.000 Waggons verschiedener Gattungen, 125 Triebfahrzeuge modernster Bauart und rund 500 Spezial-Container durch die IWAG betreut. Mittlerweile ist die IWAG europaweit tätig und hat Kunden in Deutschland, Frankreich, der Slowakei, Tschechien und Ungarn.

Im Geschäftsbereich ARISTA (das griechische Wort für „Ähre“) betreut das Unternehmen derzeit rund 1.000 kundeneigene Getreidewagons und übernimmt dabei die Disposition dieser Wagen, um für die Kunden eine hohe Verfügbarkeit zu erreichen, Leerläufe weitgehend zu vermeiden und so die Effizienz zu steigern.

.

.

[Berlin, 01. Dezember 2011]

.

Der IFV BAHNTECHNIK e.V. hat heute neue AUSSCHREIBUNGSTEXTE veröffentlicht.

Ausschreibungstext zum Download >>> www.ifv-bahntechnik.de/call.pdf

.

 

  • BAHN-QUALITÄT & IRIS-Certification 2012

 

  • MODERNER SCHIENENGÜTERVERKEHR & INTERMODALER VERKEHR 2012

 

  • ETCS & BAHN-AUTOMATISIERUNG 2012

 

  • Weitere Themen im Rahmen eine „open“ call for papers / call for presentations:

.

.

.

 

Ausschreibungstext zum Download >>> www.ifv-bahntechnik.de/call.pdf

.

.

.

[Berlin, 03.06.2010]

Die neueste Ausgabe des BAHNTECHNIK-NEWSLETTERS wurde veröffentlicht und versendet.

Die ONLINE-Version steht als PDF-Datei unter folgender Adresse zum Download bereit:

>>> http://www.ifv-bahntechnik.de/newsletter.pdf

TEXT des Newsletters:

BAHNTECHNIK-INFORMATIONEN des IFV BAHNTECHNIK e.V. [JUNI 2010]

[1] KOMPETENZNETZWERKE BAHNTECHNIK >>> JETZT MITGLIED WERDEN!

[2] NEUE UND AKTUALISIERTE AUSSCHREIBUNGEN (CALL FOR PAPERS)

[3] EINLADUNG ZUM II. SYMPOSIUM SCHIENENGÜTERVERKEHR 2010 UND ZUM FÜHRUNGSKRÄFTETRAINING IM JULI 2010

Continue reading

MODERNER SCHIENENGÜTERVERKEHR 2010
>>> Termin: 17. und 18. Juni 2010 in Berlin (mit Exkursion).
>>> Anmeldeschluss zu Frühzahlerkonditionen: 21. Mai 2010
>>> Tagungshomepage: www.ifv-bahntechnik.de/gueterverkehr

.

====================================================

Programm am 17.06.2010
Check-In: 08:45 – 09:25 Uhr (Begrüßungskaffee)
Vortragszeit: von 09:30 bis ca. 16:45 Uhr
Danach: Abendveranstaltung (Visitenkarten-Abend)
.
Dipl.-Volkswirt E. SCHULZ (IFV)
Moderner Schienengüterverkehr 2010 ff: Zusammenhänge von Ökonomie, Ökologie und Technologie als Ausweg aus der Krise im Transportsektor nutzen!
.
Dipl.-Volkswirt Klaus G. BECKER (Transpetrol GmbH Internationale Eisenbahnspedition)
„Best Practice im Schienengüterverkehr“: Die Rolle der Bahn­spedition im Schienengüterverkehr – dargestellt am Beispiel der Transpetrol
.
Kaffee & Networking
.
Dipl.-Ing. Helge STUHR (Technische Universität Berlin; Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb)
Ergebnisse von aktuellen Forschungsprojekten: Konzepte für zukünftige Güterwagen einer effizienten und wettbewerbsfähigen Güterbahn: länger, leichter, selbst­angetrieben, automatisiert
.
Dr. techn. Andreas SCHÖBEL, EURAIL-Ing., (Technische Universität Wien; Forschungsbereich für Eisenbahnwesen etc.)
Grenzüberschreitender Datenaustausch bei der Zugzustands­kontrolle als Baustein für die europäische Eisenbahn: Weiterentwicklung der national staatlich geprägten Ansätze hin zu einem europäischen Monitoring-Netzwerk
.
Mittag/Networking
.
Dipl.-Ing. R. HIMMEL (TÜV Rheinland Grebner Ruchay Consulting GmbH)
Entity in Charge of Maintenance (ECM) – Der holprige Weg zur ECM-Zertifzierung: Wo stehen deutsche Halter im Hinblick auf die ECM-Anforderungen? Sicherheitsrichtlinie, SMS & ECM, MoU und erste Erkenntnisse aus der ERA Task Force
.
N.N.
.
Wie kann man im Schienengüterverkehr – trotz Wirtschaftskrise – wieder gutes Geld verdienen? Initiativen zur Förderung von Innovationen im Schienengüterverkehr: D, A, CH, NL etc.
.
Kaffee & Networking
.
Dipl.-Ing. Christoph GERICKE (Technische Universität Berlin; Fachgebiet Schienenfahrzeuge)
CargoCBM: Zustandsabhängige Instandhaltung für Güterwagen: Condition-Monitoring und Telematik für die Optimierung der Güterwagen-Instandhaltung
.
Dipl.-Ing. Johannes KUCHEN (Eisenbahn-Bundesamt, Referat 34; zuständig für die Erteilung von Sicherheitsbescheinigungen)
SICHERHEITSBESCHEINIGUNGEN nach §§ 7a, 38 AEG:
Aktueller Sachstand und künftiger Handlungsbedarf
.
PLENUMSDISKUSSION (alle Referenten)
Die Zukunft des Schienengüterverkehrs:
Gibt es bald Licht am Ende des Tunnels?
***
ABENDVERANSTALTUNG am 17.06.2010 – NETWORKING-DINNER
Bustransfer „Best of Berlin!“ und gemeinsame Abendveranstaltung
für Teilnehmer und Referenten (Visitenkarten-Abend)
***
.
Programm am 18.06.2010
Check-In: 08:30 – 08:55 Uhr (Begrüßungskaffee)
Vortragszeit: von 09:00 bis ca. 13:45 Uhr
Danach: EXKURSION (fakultativ)
.
Dipl.-Volkswirt E. SCHULZ (IFV)
Begrüßung und thematische Einführung: Die Zukunft des SGV
.
Prof. Dr. Markus HECHT (TU Berlin und IFV) und Dipl.-Volkswirt E. SCHULZ (IFV)
sonRAIL: Lärmberechnung Eisenbahn – Das neue Instrument zur Erstellung von hochpräzisen Lärmprognosen für den Güterverkehr in besonders lärmbelasteten Gebieten
.
Dr. Markus HÖSCHEN (Cargo Rail Europe)
Probleme im Einzelwagenverkehr bei der „letzten Meile“: Eine Problemdarstellung aus der Perspektive der verladenden Industrie
.
Kaffee & Networking
.
Dipl.-Kfm. Bernd HERRLER (Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. (Arbeitsgruppe für Supply Chain Services;  Abteilung Prozesse))
PalletFlow: eine multimodale Transportlösung für palettierte Ware: Entwicklung und Machbarkeitsprüfung eines intelligenten, innovativen Schiene-Straße Transportnetzwerkes für palettenbasierte Teilladungs- und Ladungsverkehre in Europa
.
Dipl.-Ing. Herbert SUCKAU (CaRL Entwicklungsgesellschaft mbH sowie Lahmeyer Berlin GmbH)
Innovatives Logistiksystem „CaRL“ zur Verlagerung von Teilladungsverkehren von der Straße auf die Schiene
.
Mittag/Networking
.
PLENUMSDISKUSSION (alle Referenten)
Sicherung der wesentlichen Tagungsergebnisse sowie Ausblick und Perspektiven: Was ist zu tun, um den Schienengüterverkehr vom Abstellgleis herunter zu bekommen?
.
Ende des offiziellen Teils des Symposiums
Transfer zur HVLE
.
******************************
EXKURSION:
Havelländische  Eisenbahn  Aktiengesellschaft
Betriebsbesichtigung und Vortrag
Erfolgsfaktoren im Schienengüterverkehr:
.
Markt, Technik und  Betrieb bei der HVLE
Dipl.-Ing. Günther ALSDORF (Vorstand HVLE)
.

====================================================

Das Tagungsprogramm und das Anmeldeformular finden Sie auf der Tagungshomepage zum DOWNLOAD:

>>> http://www.ifv-bahntechnik.de/gueterverkehr/prospekt.pdf

.

TAGUNGSHOMEPAGE:

http://www.ifv-bahntechnik.de/gueterverkehr

.

VERANSTALTER:

http://www.ifv-bahntechnik.de

[Berlin, 29.04.2010]

.

EINLADUNG ZUM II. SYMPOSIUM

MODERNER SCHIENENGUETERVERKEHR
2010

.

Fachtagung, Networking-Abendveranstaltung und Exkursion

.

.

Weiterführende Informationen zur Tagung:
>>> Tagungshomepage:
www.ifv-bahntechnik.de/gueterverkehr

>>> Programm+Anmeldung:
www.ifv-bahntechnik.de/gueterverkehr/prospekt.pdf

>>> Frühzahler-Sonderpreise nur bis zum 21. Mai
2010

>>> Anmeldeschluss: 09. Juni 2010
.

#

WILLKOMMEN
AKTIVITÄTEN


1. INFORMIEREN Sie sich über den IFV BAHNTECHNIK e.V.



2. ABONNIEREN Sie den kostenlosen Informationsdienst zur Bahn- und Verkehrstechnik an



3. RESERVIEREN Sie die relevanten Termine für Tagungen oder Workshops im Terminkalender



4. REGISTRIEREN Sie sich unverbindlich als Tagungsteilnehmer bei Fachtagungen, Symposien, Workshops oder Seminaren



5. REAGIEREN Sie auf neue Ausschreibungen und Aufrufe zur aktiven Beteiligung (call for papers / call for presentations)



6. MELDEN Sie einen Vortrag oder Workshop als REFERENT an.



7. BEANTRAGEN Sie die Mitgliedschaft im Verein und fördern Sie die satzungsmäßigen Ziele. Vereinsmitglieder profitieren von attraktiven Sonder-Konditionen bei Veranstaltungen, Forschungsprojekten und Mitgliederservices.
  • Mitgliedsantrag für natürliche Personen (ma.pdf)
  • Mitgliedsantrag für juristische Personen (ffk.pdf)



8. PROFILE von Bahntechnik-FIRMEN und Bahntechnik-EXPERTEN finden Sie hier: 



9. LESEN Sie die Fachliteratur aus der Schriftenreihe BAHNTECHNIK



10. KONTAKTIEREN Sie den Vereinsgeschäftsführer, wenn Sie Fragen zum Verein oder zu den Vereinsaktivitäten haben sollten.






Weitere AKTIVITÄTEN: 









.

Terminfahrplan (Timetable.pdf)

Aktuelle Terminübersicht zum Download 

>>> timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 


>>> DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 



.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie einfach mit uns KOKTAKT auf!
Ihre ANSPRECHPARTNER beim IFV:


.

.

.

.

.

.

.

.

  • Relevante NORMEN für die Bahntechnik
  • Bahntechnik-Produkte
  • Bahntechnik-Hersteller
  • Technische Spezifikationen (Nachweise)
  • PRODUKTE-und-NORMEN.de

.

.

.

.

.

Wo sind die AUKTUELLEN Nachrichten vom IFV?

HIER finden Sie die NEUE Internetseite des IFV Bahntechnik e.V.!

IFV BAHNTECHNIK e.V.

NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V.
www.ifv-bahntechnik.de

Informationsdienst Bahntechnik
NACHRICHTEN
Wichtiger Hinweis!

Dieses Nachrichten-Archiv wird seit 2018 nicht mehr aktualisiert und dient nur noch als ARCHIV!

 

Die NEUEN INTERNETSEITEN des IFV Bahntechnik e.V. finden Sie hier!

 

IFV BAHNTECHNIK e.V.

NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V.
www.ifv-bahntechnik.de

IFV Bahntechnik e.V.

IFV BAHNTECHNIK e.V.

twitter @bahntechnik

Alle Bahntechnik-Tweets finden Sie auf einen CLICK >>> twitter.com/bahntechnik



Bahntechnik-Termine.info




   Terminvorschau Bahntechnik

   DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 






www.Bahntechnik-Termine.info




NETWORKING 4.0