Mitglieds-

antrag

HIER (pdf)

Werden Sie Mitglied im IFV Bahntechnik eV
  • Informationsdienst Bahntechnik: 0 Euro
  • Ordentliche Mitgliedschaft: 36 Euro
  • Fördernde Mitgliedschaft: 365 Euro
ThinkTank 
BAHN DIGITALISIERUNG 

April

2018

19. Intensiv-Seminar BAHN-AKUSTIK an der Technischen Universität Berlin
BAHN-AKUSTIK 2018
Berlin, 11. - 13. April 2018

Juni

2018

19. Internationale Expertentagung
BAHNTECHNISCHE ZULASSUNG von Bahn-Infrastruktur und Schienen-Fahrzeugen
TSI 2018
Berlin, 07. - 08. Juni 2018

Save the date!

4. Innovationsforum 

IFV-INNOVATION-DAY 

14. Dezember 2018


5. + 6. Juli
2018
BAHN INSTANDHALTUNG 

Berater-Zertifikat

BERATER-ZERTIFIZIERUNG

Certified-Consultant.com


CONSULTING-ACADEMY 

for Railway Consultants

>>> 28. / 29. Mai 2018 <<<

MANAGEMENT-TRAINING
speziell für Fach- und Führungskräfte
der Bahn- und Verkehrsbranche

Frühzeitig

anmelden!

FÖRDERMITTELINFORMATIONSTAG

Information und Beratung für neue 

Forschungsprojekte der Bahn- und Verkehrstechnik (an der TU Berlin)


Save the date!

InnoTrans 2018 

IFV-MEETING-POINT

Halle 7.c


Februar

2019

Intensiv-Seminar
RAIL-SIMULATION 2019
Bielefeld, 05. - 06. Februar 2019

www.ifv-bahntechnik.de/rail-simulation

Termin-änderung

2019 !!!

6. Internationales Fachsymposium
Bahn-Lärm-Analyse und Lärm-Reduzierung
RAIL-NOISE 2019
TERMINVERSCHIEBUNG auf 2019 !!!

Termin-

Vorschau

Weitere Termine stehen im 
IFV-TERMINFAHRPLAN

IFV-TIMETABLE 


Sie befinden sich im ARCHIV der IFV-Nachrichten (Stand 30.12.2018) – Dieses Archiv wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte gehen Sie zur NEUEN Internetseite des IFV Bahntechnik e.V.!
IFV BAHNTECHNIK e.V.
NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V. www.ifv-bahntechnik.de

Mitglied

[Wien / Berlin]

Arsenal Railway Certification GmbH wurde in den FIRMENFÖRDERKREIS des IFV BAHNTECHNIK e.V. aufgenommen.

http://www.ifv-bahntechnik.de/nachrichten/netzwerk/foerderkreis

 

Informationen im Internet: >>> www.arsenalrace.at

Informationen zum Förderkreis: >>> www.ifv-bahntechnik.de/nachrichten/netzwerk

 

[Berlin, Graz]

Das Unternehmen NextSense GmbH aus Graz wurde in den Firmenförderkreis des IFV BAHNTECHNIK e.V. aufgenommen.

Der IFV begrüßt das neue Mitglied im Förderkreis und fördert technologische Innovation von Typ „Calipri“.

(Präsentation von CALIPRI im Rahmen der Fachausstellung STRASSENBAHN-SYMPOSIUM 2012)

.

.

Unternehmen NextSense GmbH und Produkt Calipri:

NextSense GmbH ist ein Unternehmen, das im stark wachsenden Markt der optischen Sensorik innovative Lösungen für die Mess- und Prüftechnik anbietet.

NextSense GmbH entwickelt, produziert und vermarktet mobile, laserbasierte Profilmessgeräte (Produktname Calipri) für Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. Ein patentiertes Verfahren ermöglicht erstmalig eine präzise und berührungslose Freihandvermessung nahezu beliebiger Profile. Die Innovation dieser Messtechnik besteht dabei in der automatischen Korrektur des bei einer freihändigen Messung stets vorhandenen Kippfehlers.

 

.

Ein ausführliches Firmenprofil / Produktbeschreibung steht im ONLINE-Verzeichnis der Bahntechnik-Firmen.

>>> www.bahntechnik-firmen.info

>>>

 

 

 

[Berlin / Bern, 21.06.2012]

Die Schweizerische Bundesbahnen (SBB) hat die Vorteile einer Mitgliedschaft im Bahntechnik-Netzwerk des IFV (Interdisziplinärer Forschungsverbund Bahntechnik e.V.) erkannt und tritt daher mit sofortiger Wirkung dem Förderkreis bei. Den Aufnahmeantrag, der vom Leiter der Flottenbeschaffung der SBB, Herrn F. Wehrli überreicht, und vom Geschäftsführer des IFV, Herrn E. Schulz, angenommen wurde, unterstreicht das beiderseitige Interesse an einer langfristigen Zusammenarbeit auf den interdisziplinären Themengebieten der modernen Bahntechnik. 

.

  SBB Schweizerische Bundesbahnen

.

Der IFV begrüßt den Beitritt der SBB zum Netzwerk der Bahntechnik, so E. Schulz: „Mit dem Eintritt der SBB als einem der führenden Bahn-Operateure in Europa in den Bahntechnik-Förderkreis wird das gemeinsame Interesse an einer Fortentwicklung der Bahntechnik unterstrichen.“*

„Die Aufnahme der SBB erweitert den in den letzten Jahren stark gewachsenen Firmenförderkreis des IFV um ein weiteres wichtiges Unternehmen der Bahnbranche.“*

.

 

Das Unternehmen SBB:

„An über 800 Bahnhöfen und Stationen halten die Züge im Stunden- oder Halbstundentakt. Zwei Drittel des gesamten Transitgüterverkehrs transportiert die Bahn durch die Schweizer Alpen. SBB Cargo transportiert täglich 195 000 Tonnen Güter für ihre Kunden auf der Schiene. Über 28 000 Eisenbahnerinnen und Eisenbahner sorgen rund um die Uhr für einen sicheren und pünktlichen Bahnbetrieb.“

Der SBB Konzern ist aufgeteilt in die vier Divisionen Personenverkehr, Güterverkehr (SBB Cargo), Infrastruktur und Immobilien. Hinzu kommen die Steuerungs- und Dienstleistungsfunktionen, denen unter anderem das Personal- und Finanzwesen angehören.

.

Zahlen-Daten-Fakten:

Aktuelle Angaben zu Finanzen, Verkehr, Pünktlichkeit, Sicherheit, Infrastrukturen, Bahnhöfe, Rollmaterial, Personal, Umwelt und zur internationalen Geschäftstätigkeit finden Sie hier >>> zahlen-fakten

.

Mehr Informationen zur SBB >>> [ www.sbb.ch ]

 

[Berlin / Bräunlingen, 26.05.2012]

.

 

Mit der Aufnahme von LARIX LÄRMSCHUTZ GmbH wird der Firmenförderkreis des IFV BAHNTECHNIK e.V. um einen weiteren kompetenten Anbieter von innovativen Lösungen im Bereich Lärmschutz im Verkehrswesen erweitert.

.

  • PRODUKTE:

LARIX Lärmschutzwände bestehen aus unbehandeltem Lärchenkernholz, gefüllt mit Lavasteinen. Die Module enthalten 100 Prozent Naturmaterialien und sind daher für alle Standorte – auch Landschafts- und Wasserschutzgebiete – geeignet.

– LARIX StoneBOX: Lärmschutzwand für Anwendungen an Straßen und in urbanen Bereichen

– LARIX NOxBOX: Neu entwickelte Lärmschutzwand, die gleichzeitig Feinstäube bindet und Stickoxide abbaut.

***

Alle LARIX Lärmschutzwände tragen das CE-Zeichen.

Die akustischen Prüfungen der StoneBOX wurden nach folgenden Normen und Richtilinien vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik, Stuttgart, durchgeführt:

ZTV-Lsw 06
DIN EN 14388
DIN 4074-1
DIN EN ISO 354
DIN EN 1793-1
DIN EN 1793-2
DIN EN ISO 11654.

Die Ergebnisse lauten:

Schallabsorbtion: DLa = 12 dB
Schalldämmung: DLr = 34 dB
Prüfung zur Feuerresistenz nach ZTV-Lsw 06 bestanden
Prüfung zur Steinwurfresistenz nach ZTV-Lsw 06 bestanden
Pendelschlagversuch nach ZTV Lsw 06, schadlos mit Klasse 6 bestanden.

 

 

.

  • UNTERNEHMEN: 

Die LARIX Lärmschutz GmbH mit Sitz in Bräunlingen/Schwarzwald ist spezialisiert auf ökologischen Lärmschutz aus unbehandeltem Lärchenkernholz.

Das Unternehmen wurde ausgezeichnet mit dem Europäischen Umweltpreis 2001 der Ford Motor Company, Preisträger Umwelttechnologie 1. Platz >>> Ökologischer Lärmschutz aus unbehandelten Naturmaterialien

.

 

 

.

LARIX Lärmschutz GmbH

 

#

 

 

[Berlin/Niesky, 04.05.2012]

Bereits bei der SCHIENENGÜTERVERKEHRSTAGUNG 2012 wurde avisiert, dass DB Waggonbau Niesky GmbH den IFV BAHNTECHNIK e.V. durch Beitritt in den FIRMENFÖRDERKREIS fördern möchte. Anfang Mai 2012 erfolgte nun die formelle Aufnahme von Waggonbau Niesky. IFV-Geschäftsführer Schulz begrüßt ausdrücklich das neue Mitglied im Firmennetzwerk: Es freut uns, dass wir mit DB Waggonbau Niesky das Netzwerk kompetenter Partnerunternehmen um einen herausragenden Vertreter der Bahnbranche erweitern können, der sich national und international hoher Anerkennung erfreut.

.

.

 

  • UNTERNEHMEN:

DB Waggonbau Niesky GmbH ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH innerhalb der DB Mobility Logistics AG.

DB Waggonbau Niesky GmbH entwickelt und fertigt Güter- und Spezialgüterwagen, Drehgestelle, Baugruppen, Großkomponenten aus Aluminium und Rohbauten für Lokomotiven, Personenwagen und Straßenbahnen. Desweiteren modernisiert  DB Waggonbau Niesky GmbH Güterwagen und bearbeitet mechanische Baugruppen und Komponenten.

Zu den Kunden von DB Waggonbau Niesky GmbH gehören Europäische Bahnen, EVU’s (Eisenbahnverkehrsunternehmen) und Vermietgesellschaften.

 .

  • PRODUKTE:

Umfangreiches Produktportfolio: breites Sortiment verschiedener Güterwagen  und Komponenten (Drehgestelle und Baugruppen bis hin zu Wagenkästen für Nahverkehrsfahrzeuge in Stahl- oder Aluminiumausführung).

.

Hauptprodukte:

– Schiebewandwagen

– Schüttgutwagen

– Autotransportwagen

– Kombinierter Ladungsverkehr

– Sonstige Spezialgüterwagen

– Baugruppen / Komponenten

– Bearbeitung von Bauteilen oder Baugruppen auf speziellen Maschinen

 .

  • STANDORT:

Das Unternehmen befindet sich in Niesky – einer Stadt im Osten des Bundeslandes Sachsen in Deutschland. Auf einer Produktionsfläche von ca. 36.500 m2 beschäftigt DB Waggonbau Niesky 270 Mitarbeiter und 22 Auszubildende bei einem Jahresumsatz von ca. 50,0 Mio. Euro.

.

  • GESCHICHTE:

Gründung: 5. Januar  1835

 >> kurzer Abriss der 170 jährigen Firmengeschichte

17. Januar  2008 – Die Deutsche Bahn AG erwirbt die WBN Waggonbau Niesky GmbH

1. August 2008 – Firmierung als DB Waggonbau Niesky GmbH, 100%ige Tochter der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH

.

Weitere Informationen auf der Internetseite des Unternehmens:

>>> www.waggonbau-niesky.com

 .

 

 

 

[Berlin/Geesthacht, 13.01.2012]

.

Der IFV BAHNTECHNIK e.V. hat ein neues Mitglied in den Firmenförderkreis aufgenommen: CTS Composite Technologie Systeme GmbH mit Sitz in Geesthacht bei Hamburg. Die Verstärkung des Firmenförderkreises durch ein Zulieferunternehmen mit ausgewiesener materialtechnischer Kompetenz wird vom IFV ausdrücklich begrüßt, weil die Beschäftigung mit neuen Materialien und die Übernahme von komplexen Dienstleistungsaufgaben bei Einbau und Instandhaltung eine immer größere Rolle in der Bahnbranche spielen wird.  Interessanterweise wurde der Mitgliedsantrag für das IFV-Netzwerk während des Bahntechnik Symposiums Berlin 2011 gestellt, bei welchem führende Köpfe der Materialtechnik zusammen gekommen waren. 

 .

.

CTS Composite Technologie Systeme GmbH ist ein führender europäischer Systemlieferant für Composite (GFK) Anwendungen in bahntechnischen Anlagen.  Konsequentes Qualitätsmanagement, Termintreue, Flexibilität und engagiertes Teamwork werden bei CTS groß geschrieben.

 .

Das in CTS Composites bietet innovative Konstruktionslösungen – von der Entwicklung über die Herstellung/ Bearbeitung bis zur Montage.

CTS Composite Technologie Systeme GmbH hat in den letzten Jahren – gemeinsam mit Kunden – Anwendungen realisiert, die bereits heute Stand der Technik sind : GFK Bahnsteigsysteme, GFK Laufsteganlagen, GFK Podeste, GFK Arbeitsbühnen, GFK Dienstwege, GFK Gleisquerungen, GFK Brückenbeläge, GFK Lichtbogentrennstege, GFK Laufbeläge in Waschhallen, GFK Geländer, GFK Sonderkonstruktionen.

.

Basis der eingesetzten GFK Konstruktionen sind zertifizierte GFK Halbfabrikate wie GFK Gitterroste und GFK Konstruktionsprofile. GFK Beschichtungen und GFK Auskleidungen ergänzen das sehr umfangreiche Fertigungs- und Lieferprogramm von CTS Composites.

Sämtliche von CTS im Bahnbereich eingesetzte Materialien entsprechen der TM 2010 – 354 mit EBA Zulassung!

Die hervorzuhebenden Eigenschaften von GFK gegenüber den traditionellen Werkstoffen wie Stahl, Alu, Holz etc. sind:

  • hohe Festigkeit bei geringem Gewicht
  • elektrische Isolationswirkung (keine Erdung erforderlich)
  • Korrosionsbeständigkeit
  • einfache Verarbeitung sowie minimaler Aufwand für Pflege bzw. Instandhaltung

.

FASERVERBUNDWERKSTOFFE FÜR INNOVATIVE KONSTRUKTIONSLÖSUNGEN IN DER BAHNTECHNIK: leicht wie Kunststoff – stark wie Stahl.

.

Weiterführende Informationen im Internet: >>> www.ctscom.de

sowie: >>> http://www.ctscom.de/de/gfk-anwendungen/bahntechnik

.

Ausführliches Firmenprofil von CTS auf dem Informationsportal >>> www.BAHNTECHNIK-FIRMEN.info/cts.pdf

 

 

#

[Köln/Berlin, 16. November 2011]

Das Unternehmen CROUS CHEMICALS GmbH wurde während der Messe RAIL interiors Expo offiziell in den Firmenförderkreis des IFV BAHNTECHNIK e.V. aufgenommen. IFV Geschäftsführer E. Schulz und CROUS Geschäftsführer J. Crous stimmen darin überein, dass innovative Technik gefragt ist um (a) energiesparende Beleuchtungstechniken im Bahnbereich zu etablieren und (b) einen wirksamen Werterhalt von Schienenfahrzeugen und Bahnhofsgebäuden zu gewährleisten.

Der IFV begrüßt die Erweiterung des Förderkreises um ein weiteres innovationsfreudiges Unternehmen aus der Schweiz.


 

Crous Chemicals ist ein innovatives Familienunternehmen mit rd. 40 jähriger Tradition mit Hauptsitz in Fulenbach (Schweiz) und einer Niederlassung in Dorsten (Deutschland)

Das Unternehmen hat sich auf die Graffiti-Entfernung und auf Schutzsysteme im Außen und Innenbereich von Schienenfahrzeugen, sowie im Bereich der Gebäude und Bahnhöfe spezialisiert hat.

Crous Chemicals ist marktführend und ein seriöser Partner großer Unternehmen in der Privatwirtschaft und der öffentlichen Hand. Mehrere Jahre schon Q1 Lieferant der Deutschen Bahn AG. Auch die SBB AG, ÖBB, Privatbahnen und Verkehrsbetriebe sowie viele Kantone, Gemeinden und Unternehmen aus der Privatindustrie vieler Länder zählen bereits zu unseren langjährigen und treuen Kunden. Das Unternehmen bietet Beratung und Dienstleistung im Bereich Vandalismus-Schutz an. Reinigungskonzepte aus einer breiten Produktpalette von Antigraffiti-Produkten sowie Permanente und Temporäre Schutzsysteme.

Die von Crous Chemicals entwickelten Anti-Graffiti Produkte, sind für alle Arten von Oberflächen und vor allem für die schwierigen 1K-oder-2K farb-bestrichenen Oberflächen auf Wasserbasis. Die patentierten Qualitätsprodukte von Crous Chemicals sind auf der Erfindermesse in Genf (Schweiz) mit dem Oscar ausgezeichnet worden.

Crous Chemicals hat sein Leistungsangebot auf die Werterhaltung aller Oberflächen konzentriert und reduziert wirksam die negativen Auswirkungen von Vandalismus (z. B. durch Farbschmierereien, Graffiti oder das Verätzen und Zerkratzen von Scheiben).

 

 

LEISTUNGSANBEBOT:

  • Bahnwagen-Graffitientfernung
  • Bahnwagen-Grundreinigung (Aussen- und Innenbereich)
  • Bahnwagen-Konservierung und Antigraffiti-Beschichtung
  • Bahnhof-Reinigung: Graffiti-Teams
  • Bahnhof-Reinigung: Clean-Teams
  • Bahnwagen-Lacksanierung
  • Gebäude / Fassaden- und poröse Oberflächen
  • Glassanierung – Scratch-Free-Glass
  • Nanoprägnierung
  • Anti Teer
  • Grafficontrol®

Anwender: SBB AG, BLS, Privatbahnen der Schweiz, DB AG, ÖBB

 

Neuerdings bietet das Unternehmen unter der Bezeichnung „CROUS LED LIGHT“ ein innovatives LED-Belichtungssystem für Anwendungen in Innenräumen von Schienenfahrzeugen an. Hiermit sind immense Energieeinsparungen möglich.

 

Lesen Sie mehr!

>>> Informationen zum Firmenförderkreis

>>> Webseite von CROUS CHEMICALS GmbH

#

 

Der IFV Bahntechnik ist ein EINGETRAGENER VEREIN (e.V.) mit derzeit rd. 8200 Mitgliedern, Förderern und Partnern.

„E.V.“ bedeutet, dass man aktives oder passives Mitglied in einem der größten Netzwerke der Verkehrstechnik werden kann.

Derzeit sind folgende Formen der Mitgliedschaft möglich:

.

  • Korrespondierende Mitgliedschaft (passive Mitgliedschaft):

– Interessenten am Thema Bahntechnik (Journalisten, Verbände- oder Behördenvertreter, Studenten), die regelmäßig Informationen aus ausgewählten Bereichen der Bahntechnik erhalten möchten. (Bitte kreuzen Sie auf dem Formular „infodienst“ die Themenfelder an, zu denen Sie auf den Info-Verteiler BAHNTECHNIK gesetzt werden wollen.

– Jahresbeitrag:  00,00 Euro !

– Vorteile der Mitgliedschaft: >>> vorteile.pdf

– Antrag auf korrespondierende Mitgliedschaft: >>> infodienst.pdf

.

  • PERSÖNLICHE Mitgliedschaft (aktive Mitgliedschaft) :

– EXPERTEN aus allen Gebieten der Bahntechnik (Personen, die sich beruflich mit Themen der modernen Bahntechnik beschäftigen: Fahrzeuge, Fahrwege, Betrieb, Steuerung, Dienstleistungen etc.)

– Jahresbeitrag:  36,00 Euro – für natürliche Personen*

– Vorteile der Mitgliedschaft: >>> vorteile.pdf

– Antrag auf PERSÖNLICHE Mitgliedschaft: >>> ma.pdf

.

  • Mitgliedschaft im FIRMENFÖRDERKREIS:

– UNTERNEHMEN, die Produkte oder Dienstleistungen mit direktem oder mittelbaren Bezug zur Verkehrstechnik  (insbesondere Bahntechnik) anbieten.

– Jahresbeitrag:  365,00 Euro – für Unternehmen*

– Vorteile der Mitgliedschaft: >>> vorteile.pdf

– Antrag auf Mitgliedschaft im FIRMENFÖRDERKREIS: >>> ffk.pdf

.

* Bei Tagungen des IFV werden SONDERKONDITIONEN für persönliche Mitglieders sowie für Mitarbeiter von Unternehmen aus dem Firmenförderkreis angeboten. Es lohnt sich, Mitglied im IFV zu werden.

.

Lesen Sie mehr:

—> Mitglieder im FIRMENFÖRDERKREIS

—> Persönliche Mitglieder

—> Ansprechpartner

 

#

[Berlin, Bensheim, Worms, 26.11.2010]

.

Der IFV Bahntechnik e.V. erweitert den Firmenförderkreis um INNOtec Systems GmbH, Anbieter von innovativer Bahnsicherheitstechnik mit Sitz in Bensheim.

Folgende Produkte sind kennzeichnend für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens:

  • Lasca® Mattild (Mobiles dynamisches Hochgeschwindigkeits-Lasermesssystem zur Messung von Flachstellen und Unrundheiten an Eisenbahnrädern),
  • RUDI (Rundlaufdiagnose zur Laufflächenbewertung von Eisenbahnrädern in der Werkstatt),
  • RALF (Mobile Radlastwaage für Schienenfahrzeuge)
  • Moni (Mobiles dynamisches Hochgeschwindigkeits-Messsystem zur Messung von Flachstellen an Eisenbahnrädern) sowie
  • Flachstellenortung mit einem mobilen dynamischen Hochgeschwindigkeits-Messsystem

.

Der IFV BAHNTECHNIK befürwortet mit Wirkung vom 26.11.2010 die Mitarbeit von INNOtec Systems GmbH im Förderkreis des IFV – insbesondere auf dem Gebiet der Bahnakustik.

.

Weitere Informationen zum Unternehmen, zu den angebotenen Leistungen und zu den umfangreichen Referenzen:

[ >>> Internet: http://www.innotec-sys.de ]

.

.

#

[ Weitere Informationen zum Firmenförderkreis des IFV BAHNTECHNIK ]

#

WILLKOMMEN
AKTIVITÄTEN


1. INFORMIEREN Sie sich über den IFV BAHNTECHNIK e.V.



2. ABONNIEREN Sie den kostenlosen Informationsdienst zur Bahn- und Verkehrstechnik an



3. RESERVIEREN Sie die relevanten Termine für Tagungen oder Workshops im Terminkalender



4. REGISTRIEREN Sie sich unverbindlich als Tagungsteilnehmer bei Fachtagungen, Symposien, Workshops oder Seminaren



5. REAGIEREN Sie auf neue Ausschreibungen und Aufrufe zur aktiven Beteiligung (call for papers / call for presentations)



6. MELDEN Sie einen Vortrag oder Workshop als REFERENT an.



7. BEANTRAGEN Sie die Mitgliedschaft im Verein und fördern Sie die satzungsmäßigen Ziele. Vereinsmitglieder profitieren von attraktiven Sonder-Konditionen bei Veranstaltungen, Forschungsprojekten und Mitgliederservices.
  • Mitgliedsantrag für natürliche Personen (ma.pdf)
  • Mitgliedsantrag für juristische Personen (ffk.pdf)



8. PROFILE von Bahntechnik-FIRMEN und Bahntechnik-EXPERTEN finden Sie hier: 



9. LESEN Sie die Fachliteratur aus der Schriftenreihe BAHNTECHNIK



10. KONTAKTIEREN Sie den Vereinsgeschäftsführer, wenn Sie Fragen zum Verein oder zu den Vereinsaktivitäten haben sollten.






Weitere AKTIVITÄTEN: 









.

Terminfahrplan (Timetable.pdf)

Aktuelle Terminübersicht zum Download 

>>> timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 


>>> DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 



.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie einfach mit uns KOKTAKT auf!
Ihre ANSPRECHPARTNER beim IFV:


.

.

.

.

.

.

.

.

  • Relevante NORMEN für die Bahntechnik
  • Bahntechnik-Produkte
  • Bahntechnik-Hersteller
  • Technische Spezifikationen (Nachweise)
  • PRODUKTE-und-NORMEN.de

.

.

.

.

.

Wo sind die AUKTUELLEN Nachrichten vom IFV?

HIER finden Sie die NEUE Internetseite des IFV Bahntechnik e.V.!

IFV BAHNTECHNIK e.V.

NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V.
www.ifv-bahntechnik.de

Informationsdienst Bahntechnik
NACHRICHTEN
Wichtiger Hinweis!

Dieses Nachrichten-Archiv wird seit 2018 nicht mehr aktualisiert und dient nur noch als ARCHIV!

 

Die NEUEN INTERNETSEITEN des IFV Bahntechnik e.V. finden Sie hier!

 

IFV BAHNTECHNIK e.V.

NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V.
www.ifv-bahntechnik.de

IFV Bahntechnik e.V.

IFV BAHNTECHNIK e.V.

twitter @bahntechnik

Alle Bahntechnik-Tweets finden Sie auf einen CLICK >>> twitter.com/bahntechnik



Bahntechnik-Termine.info




   Terminvorschau Bahntechnik

   DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 






www.Bahntechnik-Termine.info




NETWORKING 4.0