Mitglieds-

antrag

HIER (pdf)

Werden Sie Mitglied im IFV Bahntechnik eV
  • Informationsdienst Bahntechnik: 0 Euro
  • Ordentliche Mitgliedschaft: 36 Euro
  • Fördernde Mitgliedschaft: 365 Euro
ThinkTank 
BAHN DIGITALISIERUNG 

April

2018

19. Intensiv-Seminar BAHN-AKUSTIK an der Technischen Universität Berlin
BAHN-AKUSTIK 2018
Berlin, 11. - 13. April 2018

Juni

2018

19. Internationale Expertentagung
BAHNTECHNISCHE ZULASSUNG von Bahn-Infrastruktur und Schienen-Fahrzeugen
TSI 2018
Berlin, 07. - 08. Juni 2018

Save the date!

4. Innovationsforum 

IFV-INNOVATION-DAY 

14. Dezember 2018


5. + 6. Juli
2018
BAHN INSTANDHALTUNG 

Berater-Zertifikat

BERATER-ZERTIFIZIERUNG

Certified-Consultant.com


CONSULTING-ACADEMY 

for Railway Consultants

>>> 28. / 29. Mai 2018 <<<

MANAGEMENT-TRAINING
speziell für Fach- und Führungskräfte
der Bahn- und Verkehrsbranche

Frühzeitig

anmelden!

FÖRDERMITTELINFORMATIONSTAG

Information und Beratung für neue 

Forschungsprojekte der Bahn- und Verkehrstechnik (an der TU Berlin)


Save the date!

InnoTrans 2018 

IFV-MEETING-POINT

Halle 7.c


Februar

2019

Intensiv-Seminar
RAIL-SIMULATION 2019
Bielefeld, 05. - 06. Februar 2019

www.ifv-bahntechnik.de/rail-simulation

Termin-änderung

2019 !!!

6. Internationales Fachsymposium
Bahn-Lärm-Analyse und Lärm-Reduzierung
RAIL-NOISE 2019
TERMINVERSCHIEBUNG auf 2019 !!!

Termin-

Vorschau

Weitere Termine stehen im 
IFV-TERMINFAHRPLAN

IFV-TIMETABLE 


Sie befinden sich im ARCHIV der IFV-Nachrichten (Stand 30.12.2018) – Dieses Archiv wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte gehen Sie zur NEUEN Internetseite des IFV Bahntechnik e.V.!
IFV BAHNTECHNIK e.V.
NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V. www.ifv-bahntechnik.de

Technische Universität

 

Dr.-Ing. Fabian Walf von der DB Netz AG hält im Rahmen des EISENBAHNWESENSEMINARS an der Technischen Universität Berlin einen Vortrag am Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb zum Thema: 

Netzkonzeption 2030 bei der DB AG

Eisenbahnwesenseminar an der TU Berlin

 

 

Die DB Netz AG hat im Rahmen des Projektes „Netzkonzeption 2030″ ihre Neu- und Ausbaustrattegie für die Schieneninfrastruktur bis zum Jahr 2030 entwickelt. Ende September wurde sie an das Bundesverkehrsministerium übergeben, um die darin enthaltenen Projekte in den laufenden Prozess der Bundesverkehrswegeplanung einfließen zu lassen.

In seinem Vortrag wird Herr Dr. Walf, der am Fachgebiete Schienenfahrwege und Bahnbetrieb der TU Berlin promovierte, das Projekt und die bisherigen Ergebnisse vorstellen.

Die Veranstaltung findet am Montag, dem 10. Februar 2014 um 18:00 Uhr (s.t.) im Raum H 0107 im Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin (Straße des 17. Juni 135, Berlin-Charlottenburg) statt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

 

Im Sommersemester 2013 werden an der TU Berlin folgende Termine mit EINZELVORTRÄGEN zu bahnrelevanten Themengebieten angeboten:

  • Termin Referent: Thema
  • 15. April 2013 Dr.-Ing. Tobias Hauswald (Bombardier): Mögliche Fahrzeugkonzepte für zukünftige Fahrzeuge der S-Bahn Berlin
  • 22. April 2013 Sandra Seemann, M.Sc.: Modell zur Beurteilung des wirtschaftlichen Einsatzes von Gebrauchtfahrzeugen
  • 29. April 2013 Dr.-Ing. Michael Meyer zu Hörste (DLR): Der Weg von ETCS zur umfassenden Verkehrssteuerung
  • 6. Mai 2013 Martin Humeniuk, B.Sc., und Stefan Straube, B.Sc.: O-Bus in Eberswalde
  • 13. Mai 2013 Dr.-Ing. Marc Wiemers (AB-Akustikberatung Wiemers): Schwingungsisolation in Praxis und Theorie
  • 27. Mai 2013 Dipl.-Ing. Sebastian Koch (Havelländische Eisenbahn AG): Geschäftsprozess Software bei der HVLE
  • 3. Juni 2013 Dipl.-Ing. Heribert Lehna (Institut für Bahntechnik GmbH): Fahrsicherheit von Zweiwegefahrzeugen beim Betrieb auf Schienen
  • 10. Juni 2013 Dipl.-Ing. Alexander Dilba: Einsatzbereiche und Entwicklungspotenziale von Führerstandssimulatoren in Eisenbahnverkehrsunternehmen
  • 17. Juni 2013 Dipl.-Ing. Armin Drechsler (Süddeutsche Gelenkscheibenfabrik GmbH & Co. KG): Beeinflussbarkeit des Kurvenkreischens durch Maßnahmen am Straßenbahnrad
  • 1. Juli 2013 Dipl.-Ing. Andre Rohrbeck (PROSE Berlin GmbH): Messradsatztechnologie zur Messung der Rad-Schiene-Kräfte bei fahrdynamischen Prüfungen
  • 8. Juli 2013 Dipl.-Ing. Ulrich Sieg (Hamburger Hochbahn AG): Entwicklungen der Mobilität und Leistungsfähigkeit des ÖPNV – Herausforderungen am Beispiel der Hamburger HOCHBAHN AG

Weitere Informationen zu Veranstaltungsorten und evtl. Programmänderungen entnehmen Sie bitte direkt der Webseite des EISENBAHNWESEN-SEMINARS, die regelmäßig aktualisiert wird..

>>> www.ews.tu-berlin.de

 

[Berlin, 08. – 09. Dezember 2011]

 

Bundesminister Dr. Peter RAMSAUER übernimmt die Schirmherrschaft für das BAHNTECHNIK SYMPOSIUM BERLIN 2011.

[ www.bahntechnik-symposium.de/schirmherr.html ]

 

BAHNTECHNIK-SYMPOSIUM BERLIN

 

 

 www.bahntechnik-symposium.de

 

Auch im Jahr 2011 präsentieren wir Ihnen im Dezember eine interdisziplinäre Jahresabschlusstagung, bei der hochgradig „spannende“ Themen der Bahn- bzw. Verkehrstechnik zur Sprache kommen:

Das BAHNTECHNIK-SYMPOSIUM BERLIN.

 

BAHNTECHNIK-SYMPOSIUM

Die Fachkonferenz für Bahntechnik-Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wird vom Interdisziplinären Forschungsverbund Bahntechnik e.V. in Kooperation mit den Fachgebieten „Schienenfahrzeuge“ (Fachgebietsleiter Prof. Dr.-Ing. Markus HECHT) sowie „Schienenfahrwege und Bahnbetrieb“ (Fachgebietsleiter Prof. Dr.-Ing. Jürgen SIEGMANN) der Technischen Universität Berlin veranstaltet.

 

Ein weiterer Kooperationspartner ist die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), in deren Räumlichkeiten die diesjährige Tagung ausgerichtet wird. Eine Exkursion in bahnrelevante Abteilungen der BAM ist außerdem im Programm eingeplant (Download >>> prospekt.pdf).

 

Die Schwerpunktthemen der „Jahresabschlusstagung 2011“ sind:

*** BAHN-WERKSTOFFE *** am Donnerstag, 08. und 09.12.2011

*** BAHN-INNENRAUMTECHNIK *** am Freitag, 09.12.2011

 

Interessante Praxisbeispiele zeigen eindrücklich, dass es zu jedem Problem auch bahntaugliche Lösungen gibt, sofern nur genügend Fachwissen und ausreichende Finanzmittel aufeinander treffen. Wie realisierbare Lösungen im Bahnbereich aussehen können, wird von namhaften Referenten der Bahnbranche (sowie aus „benachbarten“ Gebieten) präsentiert und mit dem Fachpublikum diskutiert. Das Auditorium setzt sich aus „führenden Köpfen“ der Bahnindustrie zusammen. Man ist gemeinsam an technisch „einwandfreien“ Lösungen interessiert, als Vertreter der Auftraggeberseite genauso wie als Repräsentant der Auftragnehmerseite:

  • BAHN-BETREIBER (Operateure, EVU, EIU),
  • HERSTELLER (Systemhäuser) und ZULIEFERER,
  • DIENSTLEISTER (Consultants, Gutachter) und
  • FORSCHUNGSINSTITUTIONEN.

Auf der Rednerliste stehen 17 Referenten aus 16 verschiedenen Unternehmen bzw. Forschungseinrichtungen.

Das vollständige Tagungsprogramm können Sie folgender Internetseite entnehmen: www.bahntechnik-symposium.de.

 

Der Anmeldeschluss ist am 02.12.2011.

Anmeldeformuar:  >>> prospekt.pdf

 

 

 


 

WILLKOMMEN
AKTIVITÄTEN


1. INFORMIEREN Sie sich über den IFV BAHNTECHNIK e.V.



2. ABONNIEREN Sie den kostenlosen Informationsdienst zur Bahn- und Verkehrstechnik an



3. RESERVIEREN Sie die relevanten Termine für Tagungen oder Workshops im Terminkalender



4. REGISTRIEREN Sie sich unverbindlich als Tagungsteilnehmer bei Fachtagungen, Symposien, Workshops oder Seminaren



5. REAGIEREN Sie auf neue Ausschreibungen und Aufrufe zur aktiven Beteiligung (call for papers / call for presentations)



6. MELDEN Sie einen Vortrag oder Workshop als REFERENT an.



7. BEANTRAGEN Sie die Mitgliedschaft im Verein und fördern Sie die satzungsmäßigen Ziele. Vereinsmitglieder profitieren von attraktiven Sonder-Konditionen bei Veranstaltungen, Forschungsprojekten und Mitgliederservices.
  • Mitgliedsantrag für natürliche Personen (ma.pdf)
  • Mitgliedsantrag für juristische Personen (ffk.pdf)



8. PROFILE von Bahntechnik-FIRMEN und Bahntechnik-EXPERTEN finden Sie hier: 



9. LESEN Sie die Fachliteratur aus der Schriftenreihe BAHNTECHNIK



10. KONTAKTIEREN Sie den Vereinsgeschäftsführer, wenn Sie Fragen zum Verein oder zu den Vereinsaktivitäten haben sollten.






Weitere AKTIVITÄTEN: 









.

Terminfahrplan (Timetable.pdf)

Aktuelle Terminübersicht zum Download 

>>> timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 


>>> DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 



.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie einfach mit uns KOKTAKT auf!
Ihre ANSPRECHPARTNER beim IFV:


.

.

.

.

.

.

.

.

  • Relevante NORMEN für die Bahntechnik
  • Bahntechnik-Produkte
  • Bahntechnik-Hersteller
  • Technische Spezifikationen (Nachweise)
  • PRODUKTE-und-NORMEN.de

.

.

.

.

.

Wo sind die AUKTUELLEN Nachrichten vom IFV?

HIER finden Sie die NEUE Internetseite des IFV Bahntechnik e.V.!

IFV BAHNTECHNIK e.V.

NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V.
www.ifv-bahntechnik.de

Informationsdienst Bahntechnik
NACHRICHTEN
Wichtiger Hinweis!

Dieses Nachrichten-Archiv wird seit 2018 nicht mehr aktualisiert und dient nur noch als ARCHIV!

 

Die NEUEN INTERNETSEITEN des IFV Bahntechnik e.V. finden Sie hier!

 

IFV BAHNTECHNIK e.V.

NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V.
www.ifv-bahntechnik.de

IFV Bahntechnik e.V.

IFV BAHNTECHNIK e.V.

twitter @bahntechnik

Alle Bahntechnik-Tweets finden Sie auf einen CLICK >>> twitter.com/bahntechnik



Bahntechnik-Termine.info




   Terminvorschau Bahntechnik

   DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 






www.Bahntechnik-Termine.info




NETWORKING 4.0