Mitglieds-

antrag

HIER (pdf)

Werden Sie Mitglied im IFV Bahntechnik eV
  • Informationsdienst Bahntechnik: 0 Euro
  • Ordentliche Mitgliedschaft: 36 Euro
  • Fördernde Mitgliedschaft: 365 Euro
ThinkTank 
BAHN DIGITALISIERUNG 

April

2018

19. Intensiv-Seminar BAHN-AKUSTIK an der Technischen Universität Berlin
BAHN-AKUSTIK 2018
Berlin, 11. - 13. April 2018

Juni

2018

19. Internationale Expertentagung
BAHNTECHNISCHE ZULASSUNG von Bahn-Infrastruktur und Schienen-Fahrzeugen
TSI 2018
Berlin, 07. - 08. Juni 2018

Save the date!

4. Innovationsforum 

IFV-INNOVATION-DAY 

14. Dezember 2018


5. + 6. Juli
2018
BAHN INSTANDHALTUNG 

Berater-Zertifikat

BERATER-ZERTIFIZIERUNG

Certified-Consultant.com


CONSULTING-ACADEMY 

for Railway Consultants

>>> 28. / 29. Mai 2018 <<<

MANAGEMENT-TRAINING
speziell für Fach- und Führungskräfte
der Bahn- und Verkehrsbranche

Frühzeitig

anmelden!

FÖRDERMITTELINFORMATIONSTAG

Information und Beratung für neue 

Forschungsprojekte der Bahn- und Verkehrstechnik (an der TU Berlin)


Save the date!

InnoTrans 2018 

IFV-MEETING-POINT

Halle 7.c


Februar

2019

Intensiv-Seminar
RAIL-SIMULATION 2019
Bielefeld, 05. - 06. Februar 2019

www.ifv-bahntechnik.de/rail-simulation

Termin-änderung

2019 !!!

6. Internationales Fachsymposium
Bahn-Lärm-Analyse und Lärm-Reduzierung
RAIL-NOISE 2019
TERMINVERSCHIEBUNG auf 2019 !!!

Termin-

Vorschau

Weitere Termine stehen im 
IFV-TERMINFAHRPLAN

IFV-TIMETABLE 


Sie befinden sich im ARCHIV der IFV-Nachrichten (Stand 30.12.2018) – Dieses Archiv wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte gehen Sie zur NEUEN Internetseite des IFV Bahntechnik e.V.!
IFV BAHNTECHNIK e.V.
NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V. www.ifv-bahntechnik.de

TU Berlin

Wichtiger Termin für IHRE nächsten Forschungsprojekte mit dem Themenfokus DIGITALISIERUNG

 

Fördermittelsprechstunde am 29. März 2018

Forschungsprojekte und Fördermittelprogramme:

Forschungsprojekte im Bereich DIGITAL-TECHNIK

 

>>> KOSTENLOSE <<< Einzelfall-Beratung (Dauer: ca. 45 – 90 Minuten)

für Mitgliedsfirmen des IFV BAHNTECHNIK e.V. (mit vorheriger Anmeldung zwecks Terminvereinbarung und Checkliste zur Terminvorbereitung)

>>> KOSTENPFLICHTIGE TEILNAHME (200 Euro, netto) <<< auf Anfrage (ggf. können Nicht-Mitglieder über eine Warteliste teilnehmen)

Organisatorische Hinweise:

– Termin: 29.03.2018 (09:45 – 15:45 Uhr – mit vorheriger Terminreservierung)

– Ort: 10587 Berlin, IFV-Seminarraum am Salzufer (Wegbeschreibung folgt mit der Anmeldebestätigung)

>>> Anmeldeformular (obligatorisch)

>>> https://www.bahntechnik-netzwerk.info/teilnehmer/

.

KOSTENLOSE TEILNAHME für FÖRDERKREISMITGLIEDER bzw. TEILNAHMEGEBÜHR für (UNANGEMELDETE) TEILNEHMER:

  • 200,– Euro netto (reguläre Teilnahmegebühr bzw. Beratungspauschale für UNANGEMELDETE Teilnehmer bzw. für NICHT-MITGLIEDER)
  • 0,– Euro (reduzierte Teilnahmegebühr für ANGEMELDETE Mitgliedsfirmen des IFV BAHNTECHNIK mit Firmensitz in Deutschland)

Veranstalter: Institut für Verbändeberatung; IFV Beratung und Service GmbH (Organisatorische Durchführung)

Partner-Organisation: Interdisziplinärer Forschungsverbund Bahntechnik e.V. (Fachliche Federführung)

.

.


.

 

JETZT ALS TEILNEHMER ANMELDEN!

.


.

 

Die Dokumentation des 3. internationalen Fachsymposiums RAIL-AERODYNAMICS 2018 liegt in Bild und Text vor.

..

Das Fotoalbum des Fachsymposiums finden Sie >>> HIER — DIASHOW öffnen

 

.

Den gedruckten Tagungsband können Sie direkt beim IFV FACHVERLAG bestellen

>>> Tagungsband BAHN-AERODYNAMIK als BUCH bestellen

.

Haben Sie Fragen zum Thema BAHN-AERODYNAMIK, zum Tagungsband, zum Experten- und Firmennetzwerk des IFV BAHNTECHNIK e.V.,

können Sie sich gerne an uns wenden. >>> KONTAKT

 

#

.

Gastvortrag an der Technischen Universität Berlin – Eisenbahnwesenseminar:

.

 

Der intelligente Güterwagen verwaltet sich selbst und wird wettbewerbsfähig zur Straße!

 

.


.

(c) 2016, IFV BAHNTECHNIK e.V.

.


.

  • Termin-Koordinaten:
  • 31. Oktober 2016
  • 18:00 – 19:45 Uhr
  • Raum H 1028 im Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin
  • Str. des 17. Juni 135, 10623 Berlin

.


.

  • R e f e r e n t :
  • Michael Breuer
  • Geschäftsführender Gesellschafter
  • RailWatch GmbH & Co. KG

 


Die Veranstaltung findet am Montag, 31. Oktober 2016 um 18:00 Uhr (s.t.) im Raum H 1028 im Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin (Straße des 17. Juni 135, Berlin-Charlottenburg) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

.


.

>>> Ankündigungsplakat zum Download (PDF, 282,4 KB)

>>> Termin-Information auf dem Informationsportal >>> Bahntechnik-Termine.info

>>> Social Media >>> Twitter: @bahntechnik >>> twitter.com/bahntechnik/status/793043614599438336

>>> Alle Termine des EWS an der TU Berlin>>> http://www.ews.tu-berlin.de

>>> Weiterführende Informationen zum Unternehmen Rail Watch (Firmenprofil, Homepage etc.) >>> www.ifv-bahntechnik.de/nachrichten/rail-watch

#

.

17. BAHNAKUSTIK-SEMINAR 2016

 

 

  • Dreitägiges Intensiv-Seminar für (angehende) Bahnakustik-Spezialisten an der TU Berlin

 

 

 

 

.

.

  • TERMIN: 13. – 15. April 2016
  • ORT: Berlin, Technische Universität
  • Kooperationspartner: Havelländische Eisenbahn (HVLE) und TECHNISCHE UNIVERSITÄT BERLIN (Fachgebiet Schienenfahrzeuge)

.

.


.

.

>>> RÜCKBLICK

>>> FOTO-ALBUM des Bahnakustik-Seminars 2015 

>>> START FOTO-ALBUM 2015 <<<

 

.


.

 

Anfragen zu diesem Seminarangebot können Sie an die VEREINSGESCHÄFTSSTELLE des IFV BAHNTECHNIK richten.

>>> Ansprechpartner

#

 

[Berlin, ifv]

.

Im April 2014 fand zum 14 Mal das dreitiägige Intensivseminar BAHNAKUSTIK 2014 an der Technischen Universität Berlin statt.

(Veranstaltungsprogramm als PDF-Datei zum DOWNLOAD >>> prospekt.pdf)

.

Das  FOTOALBUM  zeigt einige optische Eindrücke vom Theorieteil unter Leitung von Prof. Dr. Markus HECHT an der TU Berlin sowie von der praktischen Lärmmessung bei der Havelländischen Einsenbahn auf dem Außengelände in Berlin-Spandau.

.

 

.

SEMINARANKÜNDIGUNG!

Das nächst Bahnakustikseminar wird voraussichtlich im April 2015 stattfinden.

  • Ab sofort können VORRESERVIERUNGEN vorgenommen werden >>> www.bahntechnik-netzwerk.info/registrierung
  • Registrierte Teilnehmer erhalten Programm- und Anmeldeinformationen zum nächsten Seminar und können sicher gehen, dass einer der knappen Seminarplätze bereits unverbindlich und kostenlos vorreserviert wurde.

#redaktion@ifv-bahntechnik.de(c)2014-05-12#

 

EINLADUNG ZUR VORTRAGSVERANSTALTUNG IM RAHMEN DES EISENBAHNWESENSEMINARS AN DER TECHNISCHEN UNIVERSITÄT BERLIN

  • Vortrag: Organisation und Aufgaben des EBA und der Eisenbahn-Unfalluntersuchungsstelle des Bundes
  • Referent: Ralf Schweinsberg, Vizepräsident des Eisenbahnbundesamtes hält einen Vortrag am Fachgebiet Schienenfahrzeuge.
  • Termin: Die Veranstaltung findet am Montag, dem 4. November 2013 um 18:00 Uhr (s.t.)
  • Ort: Hörsaal H 1012 im Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin (Straße des 17. Juni 135, Berlin-Charlottenburg) statt.
  • Organisatorische Hinweise: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

 

  • Vortragsinhalte: Der Vortrag widmet sich der Organisation und den Aufgaben des Eisenbahn-Bundesamts und der Eisenbahn-Unfalluntersuchungsstelle des Bundes. Er vermittelt die rechtlichen Grundlagen für ihre Aktivitäten, erläutert ihre Bedeutung, ihren Aufbau und ihre Einordnung in die Bundesverkehrsverwaltung und gewährt Einblicke in die Funktionsweise und tägliche Arbeit dieser Behörden.
  • Weiterführende Hinweise: EISENBAHNWESEN-SEMINAR AN DER TECHNISCHEN UNIVERSITÄT BERLIN

 

 

[Berlin, Oktober 2013]

 

Auch im Wintersemester 2013/14 veranstalten das Fachgebiet Schienenfahrzeuge und das Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb der Technischen Universität Berlin wieder das Eisenbahnwesen-Seminar. Wir haben erneut ein Programm zusammen gestellt, bei dem Referenten der Technischen Universität Berlin und anderer Einrichtungen verschiedenste Themen des Eisenbahn- und Verkehrswesens behandeln.

Das Semesterprogramm (WS 2013 / 2014) steht ab sofort zum Download bereit:

>>> http://www.ews.tu-berlin.de/fileadmin/fg98/aushaenge/2013-wise/2013_wise_ews-programm.pdf

 

Themen- und Terminfahrplan für das Wintersemester 2013 / 2014:

Wintersemester 2013/14
Termin Referent Thema
21. Oktober 2013 Senta Opitz, B.Sc. Einsatz von 740m-Güterzügen bei der Deutschen Bahn
28. Oktober 2013 Johannes Friedrich, M.Sc. Erhöhung der Streckengeschwindigkeit der U5 Berlin
4. November 2013 Ralf Schweinsberg, Vizepräsident des Eisenbahnbundesamtes Organisation und Aufgaben des EBA und der EUB
11. November 2013 Dipl. Betriebswirtin DHInes Birkholz, DB Schenker Rail AG Wie die Xrail Allianz den europäischen Einzelwagenverkehr attraktiver und nachhaltiger gestalten wird
18. November 2013 Dipl.-Ing. Matthias Mampel, DB Netz AG Themengebiet Rangiertechniken
25. November 2013 Dipl.-Ing. Klaus-Dietrich Matschke, Berliner Verkehrsbetriebe BVG BVG, Visionen und Strategien und Umsetzung des Straßenbahnkonzepts seit 1993
2. Dezember 2013 Dr. Ralf Kaminsky, Siemens AG Thema folgt
9. Dezember 2013 Dipl.-Ing. Heiko Mannsbarth, Bombardier Transportation Vorteile der Innenlagerung bei Drehgestellen am Beispiel des ICx-Laufdrehgestells
16. Dezember 2013 Benno Korte, M.Sc. Anbindung des Fehmarnbelt
6. Januar 2014 Dipl.-Ing. Lutz Boeck, HVAC
Faiveley Transport Leipzig GmbH & Co KG
Reduzierung des Jahresenergieverbrauches von Klimaanlagen in Schienenfahrzeugen – Ergebnisse aus der Praxis
13. Januar 2014 Dipl. Verk.wirtsch. René Schönemann Performance von Eisenbahnknoten des Kombinierten Verkehrs
20. Januar 2014 Dipl.-Volkswirt Detlef Bröcker, NEB Betriebsgesellschaft mbH Schwerpunkt Wachstum und Qualität NEB
27. Januar 2014 Colin Peter, M.Sc. Karower Kreuz
3. Februar 2014 Dr. Thomas Hempe, DB Netz AG Rollkontaktermüdung an Schienen – aktuelle Erkenntnisse und Strategien zur Beherrschung
10. Februar 2014 Dr.-Ing. Fabian Walf Netzkonzeption 2030 der Deutschen Bahn

.

.

 

ORGANISATORISCHE HINWEISE: Das Eisenbahnwesen-Seminar findet in der Vorlesungszeit montags um 18:00 Uhr (s.t.) in der Regel im Raum SG-12 204 auf dem Severingelände der TU Berlin statt. Es richtet sich sowohl an Mitglieder der TU Berlin als auch an externe Gäste. Eine Anmeldung zur Teilnahme an der Veranstaltung ist nicht erforderlich.

 

 

Fortschritte im Lokomotivbau erlauben neue Antriebslösungen und erweitern damit den Einsatzbereich dieser Fahrzeuge. Hierbei spielt der Stromrichterzwischenkreis eine zentrale Rolle. Er wirkt als gemeinsame Schnittstelle zu verschiedenen Energiequellen und -senken. Damit können in einer elektrischen Lokomotive weitere Traktionsarten untergebracht werden, u.a. mit zusätzlichen Dieselaggregaten, Batterien, Brennstoffzellen usw. Zudem kann eine einzelne große Dieselmaschine durch mehrere kleinere ersetzt werden. Damit ergeben sich wesentliche Vorteile in Energiekosten und im Unterhalt.

 

Dr. sc. tech. ETH Janis Vitins, Direktor Marketing und Produktplanung bei Bombardier Locomotives erwartet in den nächsten Jahren in der Lokomotiventwicklung verschiedene Paradigmenwechsel.

 

Die Veranstaltung findet am Montag, dem 04. Februar 2013 um 18:00 Uhr (s.t.) im Raum SG-12 204 auf dem Severingelände der Technischen Universität Berlin (Salzufer 19, Berlin-Charlottenburg) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

.

Seminarinformation und Anmeldung zum Download

>>> prospekt.pdf DOWNLOAD (pdf)

.

 

IFV BAHNTECHNIK

 

.

Seminarprogramm 2013

 

Grundlagen der Akustik und der Messtechnik

 

 

·        Luftschall, Körperschall: Relevante Grenzwerte

·        Schalldruck, Schallleistung, Pegelgrößen, Töne,  Akustikbewertung, Tonhaltigkeit, Frequenzen

·        Rechnen mit akust. Größen (Pegel), Bewertung

 

Regelgerechte Schallmessung

 

 

·        Messequipment, Kalibrierung und Einflussgrößen

·        Planung einer Messung: Messung am Rad

·        Schallmessungen im Labor, Schalldruck und Schallleistungsbestimmung

 

Schallquellen an Schienenfahrzeugen

 

 

·        Schallquellen am Fahrzeug u. Übertragungspfade

·        Luft- und Körperschallprobleme, Ausbreitung

 

Minderungsmaßnahmen am Fahrzeug u. Gleis

 

 

·        Primäre und sekundäre Maßnahmen zur Schallminderung: Konstruktive Minderungsmaßn.

·        Dämmen, isolieren, absorbieren, reduzieren

 

Normen und Grenzwerte è TSI-NOISE etc.

 

 

·        Zusammenstellung relevanter Normen und

        Grenzwerte: Was muss beachtet werden?

 

EU-Umgebungslärmrichtlinie

 

 

·        Grundlagen, Umsetzung, Maßnahmenkatalog

 

Kurvengeräusche

 

 

·        Maßnahmen am Gleis und am Fahrzeug

·        Schmierung und Dämpfung, Simulation

 

Praktische Messungen u. Ergebnisauswertung

 

 

·        Schallmessung an einem Schienenfahrzeug in Zusammenarbeit mit der Havelländischen Eisenbahn AG (inkl.: Gleismessverfahren)

·        Planung der Messung: Schritte, Messprogramm, Messgerät, Messung an realer Lokomotive auf realem Gleis (akustische Qualität des Gleises)

·        Konstruktionsübung am praktischen Beispiel der „Belüfteten Kapsel“

 

Akustisches Lastenheft

 

 

·        Berücksichtigung akustischer Belange im Lasten- bzw. Pflichtenheft

.


 

DOWNLOAD >>> BAHNAKUSTIK-SEMINAR-2013_prospekt.pdfDOWNLOAD (pdf)

 


 

 

    • IFV BAHNTECHNIK
    • IFV BAHNTECHNIK
    • IFV BAHNTECHNIK

 


 

  • BAHNAKUSTIK-SEMINAR –  10. – 12. April 2013
  • ANMELDEFORMULAR zum DOWNLOAD >>> prospekt.pdf
  • Anmeldeschluss: 28. März 2013

 


 

TAGUNGSINFORMATION: RAIL-NOISE 2013

 

 

  • Weitere Termine: Siehe >>>  timetable.pdf

 


 

Termin-Rückschau (Terminarchiv) BAHNAKUSTIK:

 

[Berlin, 26.11.2012]

.

Zum Thema  „Rekordfahrten spurgeführter Fahrzeuge 1825 – 2011”  hält Herr Prof. Dr.-Ing. Ekkehard GÄRTNER, Lehrbeauftragter am Fachgebiet Schienenfahrzeuge und Mitglied im IFV BAHNTECHNIK e.V., seine Abschiedsvorlesung. 

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Eisenbahnwesen-Seminars der TU Berlin statt und wird gemeinsam mit den Fachgebieten „Schienenfahrzeuge” (unter Leitung von Prof. Markus HECHT) und „Schienenfahrwege und Bahnbetrieb” (unter Leitung von Prof. Dr. Jürgen SIEGMANN) durchgeführt.

Mitglieder des IFV BAHNTECHNIK e.V. sind herzlich eingeladen, an dieser Vortragsveranstaltung teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos – aber bestimmt nicht umsonst.

 .

VORTRAGSINHALTE:

Rekordfahrten mit spurgeführten Fahrzeugen bildeten nicht nur die technische Voraussetzung für den heutigen Hochgeschwindigkeitsverkehr auf der Schiene, sondern waren häufig auch aus Wettbewerbs- und Prestigegründen durchgeführt worden und nicht von Erfolg gekrönt.
Da die technischen Bedingungen für Rekordfahrten bis heute nicht genormt sind, ist es schwierig, diese Rekordfahrten objektiv zu bewerten. Daher werden die Rekordfahrten von Dampflokomotiven, elektrischen Triebfahrzeugen und Fahrzeugen der Luftkissen- und Magnetbahnen chronologisch dargestellt, sofern sie das Geschwindigkeitsniveau der spurgeführten Fahrzeuge bestimmten. Die Diesel- und Gasturbinentraktion wie auch die „nicht konventionellen“ Schienenfahrzeuge erreichten das zu keinem Zeitpunkt.
Prof. Dr.- Ing. Gärtner vom Fachgebiet Schienenfahrzeuge der TU Berlin bewertet anhand einiger zeitlicher Kennwerte und technischer Parameter die erzielten Geschwindigkeiten der verschiedenen Traktionsarten der Eisenbahn und der Sonderbahnen.

.

ORGANISATORISCHE HINWEISE:
Die Veranstaltung findet am Montag, dem 26. November 2012 um 18:00 Uhr (s.t.) im Raum H1012 im Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin (Straße des 17. Juni 135, Berlin-Charlottenburg) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

.

Weitere Informationen zum Eisenbahnwesenseminar (Vortragsprogramm):

>>> www.ews.tu-berlin.de

[Berlin, 12.11.2012]

.

Im Rahmen des Eisenbahnwesen-Seminars an der TU Berlin wird Prof. Dr.-Ing. Markus HECHT zum Thema „WEISSBUCH INNOVATIVER EISENBAHNGÜTERWAGEN 2013“ referieren.

Prof. Dr.-Ing. Markus HECHT ist Leiter des Fachgebietes Schienenfahrzeuge sowie Sprecher des Vorstands des IFV BAHNTECHNIK e.V..

.

Die Veranstaltung findet am Montag, dem 12. November 2012 um 18:00 Uhr (s.t.) im Raum SG-12 204 auf dem Severingelände der Technischen Universität Berlin (Salzufer 19, Berlin-Charlottenburg) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

.

.

Weitere Informationen zum Eisenbahnwesenseminar (EWS) im Internet:

>>> www.ews.tu-berlin.de

.

Information and Invitation !

.

The 9th international symposium on

PASSIVE SAFETY OF RAIL VEHICLES

will take place

21 – 22 February 2013 in Berlin

 

SAVE THE DATE!

 

.

Today you may APPLY as

  • COMMITTEE MEMBER (programme committee meeting during InnoTrans)
  • SPEAKER  (30 or 45 minutes)

 

Download >>> APPLICATION FOR SPEAKERS (Referentenanmeldung)

>>> CALL FOR PAPERS / PRESENTATIONS >>> call.pdf 

 

.

Application period for PARTICIPANTS and EXHIBITION PARTNERS

will start in OCTOBER 2012.

.

If you have any questions about this event for railway experts,

please do not hesitate to contact

MANAGING DIRECTOR Mr. E. SCHULZ

Fon: +49 176 70094803

Mail: redaktion (@) ifv-bahntechnik.de

 .

.

 

For your information: Website of the 2011 symposion:

>>> www.ifv-bahntechnik.de/passive-safety-2011

 

#

[Berlin, WS 2011/2012]

 

Der IFV Bahntechnik e.V. empfiehlt den Besuch der Vortragsreihe „EISENBAHNWESENSEMINAR“ an der TU Berlin.

 

Vortragsprogramm für das Wintersemester 2011/2012

 

  • 24. Oktober 2011 Tim Becker, B.Sc. Baubetriebsplanung und Festlegung der Baubetriebsführung in Stadtschnellbahnsystemen
  • 31. Oktober 2011 Wolfgang-Dieter Richter Siemens AG Niederflur-Konzepte und ihre Eigenschaften
  • 7. November 2011 Dr. Roland Buda Schwihag AG Die neuen Anforderungen an den Eisenbahnoberbau – Anspruchsvolle technische Aufgaben für Ingenieure und Physiker
  • 14. November 2011 Dipl.-Ing. Christoph Gericke Systeme zur zustandsabhängigen Instandhaltung bei Güterwagen
  • 21. November 2011 cand. ing. Franziska Rüsch Organisationsmodelle im europäischen SPFV – Einheitsbrei oder bunte Vielfalt?
  • 28. November 2011 Dr. Burkhard Schulte-Werning Ingenieurbüro der Deutschen Bahn AG:
  • Die DB Systemtechnik GmbH
  • 5. Dezember 2011 Dipl.-Ing. Martin Pätzig Fahrplan- und Betriebsstudie zur Erweiterung des Potsdamer Straßenbahnnetzes in Richtung Golm
  • 12. Dezember 2011 Dipl.-Ing. Christian Mängel Fahrwegerregte Wagenkastenstrukturschwingungen
  • 2. Januar 2012 Prof. Dr.-Ing. Jörn Pachl TU Braunschweig Unterschiede bei funktionalen Sicherheitsprinzipien in der LST europäischer Bahnen
  • 16. Januar 2012 Colin Peter, B.Sc. Entwurf eines neuen Regionalbahnhofes Berlin Westkreuz
  • 23. Januar 2012 Dipl.-Ing. Patrick Eschweiler Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energie und Steigerung der Energieeffizienz im ÖPNV
  • 30. Januar 2012 Dipl.-Ing. Armando Carrillo Zanuy Versatile, Efficient and Longer Wagon for European Transportation (VEL-Wagon)
  • 6. Februar 2012 Dipl.-Ing. Helene Kaps Multisensorielle Radlaufflächenprüfung – akustisches Messverfahren und dessen Weiterentwicklung
  • 13. Februar 2012 Oliver Ueck, MBA DB Fernverkehr AG

#

Weitere Informationen:

>>> http://www.ifv-bahntechnik.de/nachrichten/info/pressefach/eisenbahnwesenseminar

 

 

 

Berlin, 12. April 2011

Das neue Semesterprogramm für das EISENBAHNWESENSEMINAR an der TU Berlin ist ab sofort verfügbar: http://www.ews.tu-berlin.de/


Programm Sommersemester 2011

  • 18. April 2011 Martina Löbe, Absolventin der HU Berlin

Fahrradmitnahme in Nahverkehrszügen

  • 2. Mai 2011 Michael Schedel

Verknüpfung der U-Bahnlinien U55 und U6 im Bereich des Gendarmenmarktes

  • 16. Mai 2011 Ulrich Leister

California 20xx – Ein Netzkonzept für den Golden State

  • 30. Mai 2011 Ralph Reuten, Häfen und Güterverkehr Köln AG

Halterverantwortung im Schienengüterverkehrsmarkt – Die für Instandhaltung zuständige Stelle

  • 20. Juni 2011 Lutz Langerwisch

ASCI Systemhaus GmbH ASCI Systemhaus stellt sich vor

  • 4. Juli 2011 Sittipan Reinold

Hamburg – Köln in 2,5 h – Lösungskonzept zur Beschleunigung des SPFV

  • 11. Juli 2011 Jürgen Hüllen, VTG AG

Unterschiede und Gemeinsamkeiten des Waggonvermietgeschäftes in Nordamerika und Europa

.

Semesterprogramm zum Download (pdf)

WILLKOMMEN
AKTIVITÄTEN


1. INFORMIEREN Sie sich über den IFV BAHNTECHNIK e.V.



2. ABONNIEREN Sie den kostenlosen Informationsdienst zur Bahn- und Verkehrstechnik an



3. RESERVIEREN Sie die relevanten Termine für Tagungen oder Workshops im Terminkalender



4. REGISTRIEREN Sie sich unverbindlich als Tagungsteilnehmer bei Fachtagungen, Symposien, Workshops oder Seminaren



5. REAGIEREN Sie auf neue Ausschreibungen und Aufrufe zur aktiven Beteiligung (call for papers / call for presentations)



6. MELDEN Sie einen Vortrag oder Workshop als REFERENT an.



7. BEANTRAGEN Sie die Mitgliedschaft im Verein und fördern Sie die satzungsmäßigen Ziele. Vereinsmitglieder profitieren von attraktiven Sonder-Konditionen bei Veranstaltungen, Forschungsprojekten und Mitgliederservices.
  • Mitgliedsantrag für natürliche Personen (ma.pdf)
  • Mitgliedsantrag für juristische Personen (ffk.pdf)



8. PROFILE von Bahntechnik-FIRMEN und Bahntechnik-EXPERTEN finden Sie hier: 



9. LESEN Sie die Fachliteratur aus der Schriftenreihe BAHNTECHNIK



10. KONTAKTIEREN Sie den Vereinsgeschäftsführer, wenn Sie Fragen zum Verein oder zu den Vereinsaktivitäten haben sollten.






Weitere AKTIVITÄTEN: 









.

Terminfahrplan (Timetable.pdf)

Aktuelle Terminübersicht zum Download 

>>> timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 


>>> DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 



.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie einfach mit uns KOKTAKT auf!
Ihre ANSPRECHPARTNER beim IFV:


.

.

.

.

.

.

.

.

  • Relevante NORMEN für die Bahntechnik
  • Bahntechnik-Produkte
  • Bahntechnik-Hersteller
  • Technische Spezifikationen (Nachweise)
  • PRODUKTE-und-NORMEN.de

.

.

.

.

.

Wo sind die AUKTUELLEN Nachrichten vom IFV?

HIER finden Sie die NEUE Internetseite des IFV Bahntechnik e.V.!

IFV BAHNTECHNIK e.V.

NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V.
www.ifv-bahntechnik.de

Informationsdienst Bahntechnik
NACHRICHTEN
Wichtiger Hinweis!

Dieses Nachrichten-Archiv wird seit 2018 nicht mehr aktualisiert und dient nur noch als ARCHIV!

 

Die NEUEN INTERNETSEITEN des IFV Bahntechnik e.V. finden Sie hier!

 

IFV BAHNTECHNIK e.V.

NEUE HOMEPAGE des IFV Bahntechnik e.V.
www.ifv-bahntechnik.de

IFV Bahntechnik e.V.

IFV BAHNTECHNIK e.V.

twitter @bahntechnik

Alle Bahntechnik-Tweets finden Sie auf einen CLICK >>> twitter.com/bahntechnik



Bahntechnik-Termine.info




   Terminvorschau Bahntechnik

   DOWNLOAD >>> timetable.pdf

Download >>> IFV-Timetable.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf 






www.Bahntechnik-Termine.info




NETWORKING 4.0